Frage zu Gerinnung? Hilfe...

Hallo ihr lieben,

Ich habe mir das Ergebnis meiner gerinnung in der Kiwu abgeholt. Mein Arzt hat es sich angeschaut. Der eine Wert liegt bei 12,5 und bis 12 wäre normal. Es steht auch dabei dass es an einen Folsäure, b12 oder b6 Mangel liegen könnte.
B12 und Folsäure wurden aber erst gecheckt und sind im normbereich und teilweise sogar zu hoch, dass ich im Moment nur 2x die Woche elevit nehmen darf.
Angeblich dann kein Handlungsbedarf!? Also laut der Kiwu.

Jetzt habe ich mir heute mal alles ein bisschen durchgelesen... Der Satz darüber verwirrt mich total. 🙄
Irgendwas um 70 % reduziert? Wegen Thrombose Gefahr? Was ist das? Kennt ihr euch da Vllt aus? 😱

1

Ich hoffe ihr könnt es gut lesen..

2

Erstmal: Schneggerle, immer den Namen schwärzen ;-)

Nicht wegen der Thrombosegefahr ist etwas reduziert, sondern die Mutation bewirkt, dass die MTHFR-Aktivität um 70% reduziert ist und somit besteht ein erhöhtes Thromboserisiko. Du wärst also sicherlich ab PU eine Heparin-Kandidatin.

"Die MTHFR-Mutation 677C>T ist ein angeborener Gendefekt, bei dem es zu erhöhten Blutspiegeln der schwefelhaltigen Aminosäure Homocystein kommt. Die Folge ist ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Venenthrombosen („Thrombophilie“)."

Einige Arztseiten erklären das gut, einfach mal googeln :-)

8

Uuuuuupsssssiii🤭🤭🤭 an das schwärzen hatte ich da vorhin gar nicht gedacht 🤭🤭🤭

Danke für die Infos. Ich werde meinen Arzt das nächste Mal noch mal drauf ansprechen. Komisch, dass er sagt es sei alles in Ordnung.. Das ganze verunsichert mich jetzt schon etwas... Würde am liebsten ja im August, spätestens September mit dem stimulieren wieder beginnen und unseren nächsten Versuch starten... 🙄

10

Dein Homocystein-Wert, der ja ausschlaggebend für die Mutation ist, ist ja nur minimal außerhalb der Norm. Nicht alles muss man immer gleich behandeln ;-)
Bei mir stand auf dem Befund direkt die Behandlungsempfehlung des Labors noch mit drauf.

weiteren Kommentar laden
3

Hi,
Ich kenne mich mit Gerinnung nicht aua, aber über die Mutation habe ich schon gelesen. Die sorgt wohl auch dafür, dass Folsäure nicht effizient in Folat umgewandelt werden kann. Es wäre also bestimmt sinnvoll für dich auf ein Präparat mit Folat statt Folsäure umzusteigen. Google kann dir dazu noch weitere Infos geben. Einfach "MTHFR-Mutation kinderwunsch" eingeben.
Lg

4

Hallo 😃

Ich hab die gleiche Mutation. Zum einen ist es ein Gerinungsfaktor, daher muss ich ab Transfer Heparin spritzen und zum ist es für die Verarbeitung der Folsäure verantwortlich. Also dein Körper kann Folsäure schlechter verwerten. Daher wird zum einen empfohlen mehr Folsäure zu nehmen, ich nehme 5 mg Folsan und zum anderen, die schon umgewandelt Form der Folsäure, Metafolin, zu nehmen. Mir wurde zudem empfohlen auch mehr B 6 und B12 zu nehmen.

9

Beim letzten bluttest wurde zu viel Folsäure festgestellt und ich darf zur Zeit max. 2 mal die Woche elevit nehmen. B12 war auch überdurchschnittlich...
Angeblich ist zu viel auch nicht gut...

Wie mein Körper die Folsäure verwertet wenn mein Speicher voll ist weiß ich natürlich gar nicht...

Und von heparin hat mein Arzt gar nichts gesagt... Ich verstehe nicht wie er mir sagen kann, dass alles ok ist? 🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️

Danke für deine hilfe 👍

5

.

6
Thumbnail Zoom

Bild zum Beitrag. Ohne Name 🤭

7
Thumbnail Zoom

Bild2

Top Diskussionen anzeigen