Weitere Diagnostik oder kann es wieder losgehen?

Hallo Zusammen 🙃

Leider habe ich nun schon einiges an Diagnostik und Fehlgeburten hinter mir:

- 10/2019 MIssed Abort (Embryo 7.ssw) mit Verdacht auf Partialmole, Ausschabung
- 01/2020 Fg in der 6. SSW

02/2020 Verdacht auf Antiphospholipidsyndrom, seitdem ASS und Heparin ab positiven Test

- 07/2020 - Biochemische Schwangerschaft

- 10/2020 - MIssed Abort (Embryo 7.ssw) mit Ausschabung

03/2021 - MIssed Abort (Embryo 11.ssw) mit natürlichen Abgang nach 2 1/2 Wochen warten, Embryo wurde eingeschickt - Es lag ein genetischer Defekt vor (Triploidie)


- Killer und Plasmazellen o.B.
- Gebärmutterspiegelung o.B.
- Schilddrüse eingestellt
- Zuckertest o.B.
- Gerinnung eingestellt
- Geringe Eizellenreserve, niedriger AMH
- Spermiogram o.B.
- Genetik o.B.
- Partnerimmunisierung nicht untersucht, wegen meiner autoimmunen Gerinnungsstörung


Nun wurde festgestellt, dass mir die wichtigen KIR Gene fehlen.
Würdet ihr euch noch bei Dr. Pfeifer untersuchen lassen (immunologie) oder den nächsten Versuch mit Granocyte starten?

Ich bin mir echt unschlüssig 😕😕

Liebe Grüße

1

Was du bisher schon einstecken musstest, tut mir wirklich sehr leid :-(

Habt ihr das Sperma schon defragmentieren lassen?

In der Immunologie sehe ich nicht wirklich einen Ansatz, da deine unK normal sind und deine Schilddrüse eingestellt ist. Solltest du eine Unterfunktion haben, könntest du höchstens noch beim Endokrinologen auf Hashimoto checken lassen. Aber wozu...

Ist es möglich, dass die Eizellqualität nicht gut ist und somit vielleicht eine PID in Frage kommt?

Weitere Diagnostik fällt mir sonst leider nicht ein, du hast da ein volles Paket durch...

Ich wünsch dir von Herzen, dass bald ein Bauchkrümel bei dir bleibt #klee

2

Das sperma haben wir noch nicht defragmentieren lassen. Wüsstest du, wer das anbietet?
Die eizellenqualität zu ermitteln dürfte weitaus schwieriger sein, oder?
PID Käme vermutlich nur im Ausland in Frage.

Ich bin echt versucht es einfach nochmal drauf ankommen zu lassen..

3

Die Labore der Kiwu-Kliniken bieten das meist an, da müsste du mal nachfragen.
Die Eizellqualität wird ja normalerweise während der IVF/ICSI beurteilt, auch bezüglich Eizellhaut, EPR, usw... Da müsste dir das Labor schon Auskunft geben können, ob da etwas vorliegt oder auffällig ist.

Top Diskussionen anzeigen