IvF - kosten?

Hallo zusammen,
Ich habe da mal eine kostenfrage. Nach fast 2 erfolglosen Jahren mit kiwu wurde uns dringend eine ivf angeraten.
Eine kostenübersicht haben wir bekommen. Die Ärztin sagte aber, dass man weitere befruchtete Eizellen einfrieren könne. Heisst das dann, dass das zweite Mal günstiger wird? Und um wie viel?
Bei einer wahrscheinlich von unter 20 Prozent pro ivf müssen wir ja mit mindestens 3 versuchen kalkulieren. Und den Betrag müsste man erstmal aufbringen. Wir sind selbstzahler wegen hohen Alters...
Danke für eure Erfahrungen!

1

Hallo Bienchen,
Du kannst an den Medikamenten etwas sparen in dem du diese im Ausland bestellst.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Man kann befruchteten Eizellen als PN einfrieren und später in einem Kryozyklus wieder auftauen und weiterkultivieren oder ihr kultiviert bis Tag 5 und hofft das es was zum einfrieren gibt.
In der Klinik wo wir in Behandlung sind wird entweder nach der Befruchtung alles eingefroren (dann gibt es aber keinen Frischtransfer) oder bis Tag 5 und je nach Qualität wird dann eingefroren. Das hält aber jede Klinik etwas anders.

2

Hallöchen. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen. Bei mir war es allerdings eine ICSI. Kostenvoranschlag von knapp 3600€ davon haben 50% die Krankenkassen bezahlt. Punktion wurde gemacht, da ich aber eine Überstimmulation hatte wurden alle Eizellen eingefroren. Den Krykotransfer zahlt noch keine einzige Krankenkasse das heißt zu 100% alles selber bezahlen. Ich hatte am Dienstag meinen ersten Transfer.

Aufstellung Kosten

ICSI 50% sind schon abgezogen !!!

Medikamente 900€
Untersuchen Frau und Mann 300€
Punktion etc. 500€

Krykotransfer:
Lagerungkosten Eizellen 1/2 Jahr 200€
Narkose Arzt Untersuchungen etc. 280€
Kultivieren 490€
Ultraschall und Blutbild 300€
Transfer Vorbereitung etc. 420€
Medikamente im Kryklzyklus kommt drauf an was du nimmst und wieviel künstlicher Zyklus 1000€

Wir haben jetzt mein Mann 34 und ich 32
Knapp 4500€ ausgegeben 🙉🙈 und das ist unser erster Versuch. Klar beim zweiten wird es bisschen günstiger da du die ganzen Voruntersuchung Punktion etc. nicht mehr hast wenn du Eisbärchen hast. Man muss sich schon auf ein bisschen mehr einstellen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Alles Liebe Steffi 🥰

4

Danke Steffi für deine Auflistung. Ich versuche das mal zu verstehen... Wir zahlen ja 100% wegen ü40.

Ihr habt also nur 3.400 Euro für die erste ivf gezahlt? Das ist ja super wenig. Oder kommt da der Transfer und die anästesie noch mit dazu?

Und im kryo-zyklus sind es dann 2.690 Euro, wenn ich richtig rechne. Da sind es ja 1/3 weniger...

Bei mir sind es:
260 anästesie
550 Laboruntersuchungen
550 Stimulation
1.800 eizellentnahme und ivf prozedur
100 Spermienaufbereitung
+ Medikamente

Bei kryo würde ja eizellentnahme wegfallen und Stimulation. Dafür die lagerung dazu kommen, oder?

weiteren Kommentar laden
5

Huhu,

meine IVF haben jeweils etwa 6000-7000 € gekostet, mit teuren Medikamenten und einigen Zusatzleistungen.

Wenn man Medikamente im Ausland kauft und bei den Zusatzleistungen etwas sparsamer ist, kommt man vielleicht auch mit 4000-5000 € hin.

Kryo ist immer Selbstzahler Leistungen. Da kostet ein Zyklus etwa 600-1000 €. Die Kosten fürs Einfrieren sind einmalig, die Lagerung meistens für 6 Monate. Wenn es also mehrere Kryos geben kann, werden die noch günstiger.

Daher immer alles einfrieren lassen, was geht.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

7

Super. Danke für den Hinweis. Wenn wir also Glück haben, kommen wir mit unter 10.000 Euro hin für 3 versuche...das ist viel Geld, aber das können wir irgendwie locker machen mit einigen Einschränkungen, weniger Urlaub, ... zumindest über mehrere Monate.

Ich bin aber noch immer unsicher. Ob es was bringt mit ü40 und wo keine Gründe gefunden werden konnten bzw kein Hindernis für eine natürliche Empfängnis.

9

Ich bin auch ü40 und habe mein 1 1/2 icsi hinter mir.
Rechnung wurde bei uns auf ca 4500€ tendiert ( ohne medis)
Zum einfrieren hatten wir nix über und sollte es jetzt wirklich nicht geklappt haben werden wir einen letzten Versuch starten.

6

Hallo,

da ich die Rechnung noch hier liegen habe kurz unsere Kryokosten. Eingefroren waren Blastos.

Auftauen und Weiterkultivieren 176,61 (eine Blasto, könnte sein, dass es bei mehreren höher ist)
Transfer 50 euro
Sonstiges wie Beratung, Ultraschall Material

Gesamt waren das erstmal 354 Euro

Medikamente bis zum Bluttest
Estrifam (1-1-1) ca. 50 euro
Utrogest (1-1-1) ca. 120 euro
Prolutex (0-0-1) ca. 240 euro

Bei schwangerschaft dann pro Woche bis zur 12 Ssw

Prolutex ca. 70 euro pro Woche
Estrifam ca. 24 euro pro Monat
Utrogest ca. 60 euro pro Monat

Inwiefern Medikamente bei Schwangerschaft dann von der KK übernommen werden, weiß ich auch nicht. Bei Prolutex liest man widersprüchliches.

8

Danke, das hilft mir!

Top Diskussionen anzeigen