Erfahrungsberichte im MVZ Münster

Hallo ihr lieben 👋

Ich bin neu hier und stell mich mal kurz vor 😊
Ich bin 28 Jahre, derzeit im 30.ÜZ, Kinderwunsch seit Juni 2019, und habe am 08.07. das Erstgespräch in der MVZ Münster.
Nun bin ich doch schon sehr aufgeregt 🙈
War jemand von euch evtl ebenfalls in der Klinik und kann mir von seinen Erfahrungen dort erzählen?
Ich wurde von meiner Gyn über 2 Jahre nicht ernst genommen, hab eine sehr kurze 2.ZH von 10-12 Tagen, SB, nur eine leichte Mens & habe durch meine ZB selbst die Diagnose Gelbkörperschwäche in den Raum geworfen, woraufhin meine Gyn nur meinte, die Hormonwerte wären ja super.. Dass das Blut allein nicht aussagekräftig genug ist durfte ich mir selbst im www zusammenrecherchieren. 🙄
Naja. Jetzt bin ich jedenfalls voller Hoffnung, dass wir in der Klinik endlich mal weiter kommen.
Beim Erstgespräch sollte ich an ZT3 sein, wenn dieser Zyklus eine (für mich) "normale" Länge hat. Ich hoffe, dass wir in diesem Zyklus direkt starten. ✊
Wie war das bei euch?
Habt ihr nach dem Erstgespräch direkt einen Behandlungsplan bekommen?
Und seit ihr mit der Klinik zufrieden?
Ich muss dazu sagen, Zyklusmonitoring, Hormonstatus, Bauch- & Gebärmutterspiegelung, Spermiogramm, BT messen, Ovus haben wir alles schon hinter uns.

Ich freu mich auf eure Antworten 😊

1

Kann dir Recklinghausen empfehlen Frau Doktor Pitone. Die arbeitet mit Münster zusammen glaube ich.

2

Hey!
War da selbst nicht, aber eine Freundin.

Sie war auch sehr zufrieden bei der Fr. Pointe!

Liebe Grüße

3

Pitone (doofe Autokorrektur 😂)

4

Wir waren für 4 Icsis im MVZ, davon 2 mal keinen Transfer, 1x biochemische Ss und 1x negativ. Ich kann leider nichts gutes über das MVZ sagen, hatte hier auch schon einen langen Text stehen, aber ich will dich nicht verunsichern. Ich kenne viele die dort zufrieden waren, das komische ist, dort haben wir uns ansonsten am wohlsten gefühlt,dort sind alle sehr nett, leider ist bei uns einfach zu viel schief gelaufen. Mach dir selber ein Bild, wenn du dich nicht gut aufgehoben fühlst dann würde ich frühzeitig wechseln.
Alles Gute für deinen weiteren Weg.

5

Hallo,

wir sind auch im MVZ und super zufrieden. Sind damals erst im UKM geswesen und haben dort nach 2 IVFs und unzähligen Kryos (nach Immunisierung in Kiel) 2013 unseren Sohn bekommen.

Sind dann ins MVZ gewechselt, weil ich den Ablauf und die Wartezeit viel besser fand.

Haben dann bei der 4 IVF (3. musste leider abgebrochen werden, weil sich nicht wirklich Follikel gebildet haben) 2015 Zwilling bekommen.

Und sind jetzt wieder da.
Die ersten 2. Ivfs waren zwar negativ, aber ich fühle mich dort super aufgehoben.
Die Helferinnen sind super nett und kümmern sich immer. Und auch die Ärztinnen finde ich super.

Wie es damals mit der Diagnostik war, weiß ich nicht mehr.

Aber also wir jetzt wieder in die Klinik sind. Musste mein Mann ein neues Spermiogramm machen und ich musste einmal zur Blutabnahme. Dann konnten wir direkt starten.

Alles Liebe für euch

6

Hallöchen, da habt ihr ja schon einiges hinter euch und seit "gut aufgestellt". Ich würde in jedem Fall fragen ob die GM Biopsie machen und immunlogische Abklärung dort machen. Das war es bei mir. Ich habe mich nach einigen Aussagen hier für Bielefeld entschieden und gegen Münster. Fertilty Center Bielefeld bei Frau Dr. Rübberdt. Ich kugel Richtung Halbzeit 🥳
Schau dir das in Münster an, mach dir ein paar Stichpunkte und hör auf dein Bauchgefühl. Ich habe insgesamt 2 Mal gewechselt. Von 123 Osnabrück rate ich aber schon einmal direkt an.
Viel Erfolg bei dieser unglaublichen Reise 🙋🏼

7

Wir sind von Osnabrück ins MVZ nach Münster gewechselt und sind sehr zufrieden. Schwanger bin ich noch nicht, aber ich bin auch leider ein schwieriger Fall. Meine Ärztin ist sehr offen für meine Wünsche und auch Vorschläge von mir und geht da alles mit, sofern sie das ärztlich vertreten kann. Sie macht auch eigene Vorschläge was weitere Untersuchungen angeht. Ich bin sehr zufrieden 😊 Eine Freundin ist ebenfalls dort in Behandlung und auch sehr zufrieden 😊

Top Diskussionen anzeigen