Neu in eurer Mitte

Hallo Ihr Lieben,

Ich lese schon eine Weile mit und möchte mich gerne mal vorstellen.

Ich bin 35 fast 36 Jahre und Mama von 3 Jungs. Alle spontan schwanger innerhalb der ersten 4 Monate.
Die Jungs sind jetzt 10, 8 und 5 Jahre.

Nach 8 Monaten ohne Erfolg habe wir 3 Zyklen mit Clomi versucht, 2 davon ausgelöst.

Danach haben wir uns an eine Kiwu gewandt. Da das Spermiogramm von meinem Mann nur leicht eingeschränkt war, wurde uns zu einer IUI ohne Stimulation geraten. Dazu muss ich sagen, wurde bei mir eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung gemacht, wo der Rechte nicht ganz durchgängig war. Man vermutete aber, dass es eher an meiner KS Narbe liegt, das die Schwimmer nicht durch kommen. Nach 3 IUI's wo das Spermiogramm immer schlechter wurde, sind wir nun bei der Empfehlung ICSI angekommen.

Der Antrag der Krankenkasse wurde noch am selben Tag genehmigt und nun warten wir auf die Genehmigung vom Land NRW. Da steht, dass es leider 6 Wochen dauern kann. Wie sind eure Erfahrungen da?

Für uns heißt es jetzt warten und eigentlich nichts tun. Irgendwie wartet man doch die meiste Zeit.#gruebel
Aber nach 18. Zyklen schaffe ich bestimmt auch noch 2. #rofl

Die Kiwu möchte aufgrund meiner KS nur eine Blastozyste einsetzten. Es stimmt mich etwas traurig. Gegen Zwillinge hätte ich nichts und die Wahrscheinlichkeit pro Versuch steigt etwas.

Wie sind eure Erfahrungen? Freue mich auf den Austausch mit euch.

Im unserem Freundeskreis weiß so gut wie keiner was von unseren Plänen.

Liebe Grüße
Charly

1

Herzlich Willkommen 🥰

Also der erste Antrag beim Land hat 2 Wochen gedauert und der zweite ca 4-5 Wochen.

2

Also wir haben 12 Tage auf den Antrag vom Land gewartet. Das ging ruck zuck. War unser erster Antrag. Meine erste Schwangerschaft ist auch spontan und promt entstanden. Hatte auch einen Kaiserschnitt. Bei uns lag es an den Spermien. Nur durch ein erweitertes Spermiogramm auf Motilität haben wir erfahren das die Schwimmer nicht genug Kraft haben und Ihnen zu schnell die Puste aus geht. Im normalen Spermiogramm sah alles überdurchschnittlich gut aus. Bin froh das wir das Geld für die erweiterte Untersuchung investiert haben sonst hätten wir wohl einen gescheiterten und teuren IVF Versuch gehabt. Unsere Klinik setzt auch nur eine Eizelle ein bei Kaiserschnitt. Das Risiko ist zu groß. Ich wollte auch so gern zwei. Da ich aber auf Blostos gesetzt habe wäre eh nur eine übrig geblieben. Ich hatte 6 befruchtete Eizellen in die Langzeitkultur gegeben . 5 sind am Tag 4 stehen geblieben. Die einzigste die es zur Blasto geschafft hat wurde mir vor 12 Tagen zurück gegeben. Und was soll ich sagen seit gestern teste ich positiv zwar schwach aber steigend. Was ich damit sagen will selbst wenn ich auf eigene Verantwortung auf den Transfer von 2 Eizellen bestanden hätte wäre nur eine übrig geblieben. Ich bin so froh das es überhaupt zum Transfer gekommen ist. Ich wünsche Dir viel Erfolg .

5

Hallo,
Danke dir für deine Antwort.

Herzlichen Glückwunsch erstmal und eine schöne Zeit #herzlich

Das klingt ja super bei dir. Und macht mir Hoffnung.
Wir wissen nicht, warum das Spermiogramm immer schlechter geworden ist.

Vielleicht kommt der Antrag ja noch Rechtzeitig zur nächsten Mens. Habe ca. 18 Tage Zeit.#zitter

Die Ärztin hatte mir das mit der Blasto auch so erklärt.
Aber Kopf und Herz gehen da ihre eigenen Wege.

3

Ich würde entweder 2 Mehrzeller, also Transfer an Tag 3, oder 1 blasto an Tag 5 nehmen. Niemals 2 Blastos. Zwillinge und eine Kaiserschnittnarbe kann sehr gefährlich werden. Sogar bei nur einem muss man regelmäßig gegen Ende die Narbe untersuchen lassen. Eine bekannte hatte eine unentdeckte ruptur und beinahe hätten es beide, sie und das Kind, nicht geschafft. Ihr KS lag schon 8 Jahre zurück.

6

Unsere Ärztin würde auch niemals mehr einsetzen, dann verweigert sie den Eingriff. Aber es klingt ja auch plausibel. Wir sind froh, wenn es überhaupt nochmal klappt.

4

Zum Antrag kann ich nicht helfen.

Zum Thema nur eine blasto aber schon!
Die Chancen dass es klappt sind beim Transfer von 2 bladtos nur 2-3% höher. Weiterhin gibt es Studien die sich besagten, dass sich 2 embryonen gegenseitig bei der einnisten behindern können ...
Das zwillingsrisiko hingegen steigt um 25%!
Und ja es ist ein Risiko für Mutter und Kinder! Mit deiner ks Narbe umso mehr! Deine 3 großen brauchen dich ... Stell dir vor wie es mit 2 Frühchen wäre, die du wochenlang im Krankenhaus hast, wohlmögluch nachdem du selber schon wochenlang dort gelegen hast.

Nimm eine und frier die andere für einen kryo ein, dann hast du 2x die Chance.

Liebe Grüße

7

Danke dir. Ihr habt wahrscheinlich alle Recht. Ich hatte nur schon so mit dem Gedanken gespielt. Somal ich bei einer IUI auch 2 Eizellen hatte. Da setzt der Verstand aus.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Kryo mache, die Kosten sind dabei ja mal extrem hoch.

Top Diskussionen anzeigen