Erfahrungen mit Vorkernen?

Hallo ihr lieben,
einige kennen mich vielleicht noch.
Unsere Tochter kam nach 7,5 Jahren Kinderwunsch, 1 FG, 1 IUI, und 2 ICSI's vor 9 Monaten gesund zur Welt #verliebt und kann es manchmal immer noch nicht fassen und bin unendlich dankbar ♥

Nun wünschen wir uns sehnlichst noch ein Geschwisterchen..
Wir haben noch 3 Vorkerne auf Eis, die bald aufgetaut und es hoffentlich zur Blastozyste schaffen werden, damit dann auch der TF gleich stattfinden kann. Was uns etwas verwundert, ist dass man uns mitteilte, dass wir die ICSI anschliessend machen können, wenn es zu keinem TF kommen sollte.. Dann haben wir aber gar nicht genug die EZ stimuliert und eine schlechtere Ausbeute?

Wie sind eure Erfahrungen und Meinungen dazu?

Vielen Dank vorab für eure Antworten.

LG Olivia

1

Ich hätte jetzt vermutet, dass wenn der Transfer nicht stattfindet ihr anschließend also im neuen Zyklus die ICSI machen könnt.
Ich hätte es nicht anstelle des Transfer verstanden.

2

Ja ich verstehe es auch so wie April.
Ich denke die Klinik meinte dass ihr danach gleich mit dem nächsten Versuch starten könntet ohne nen pausenzyklus einzulegen.
Ich bin bald in ähnlicher Situation. Am Wochenende werden meine vier vorkerne aufgetaut in der Hoffnung eine schöne blasto zurück zu bekommen ❤️✊🏻

4

Hallo Nora,
die Klinik meinte tatsächlich, das man dann statt den TF eine Punktion machen würde..
Ich bekomme bald die BT Ergebnisse und werde da zur Sicherheit nochmals nachfragen..
Vielleicht gab es ja wirklich Missverständnisse und die ICSI wäre für den nächsten Zyklus geplant..

Drücke dir die Daumen, dass die Vorkerne aufwachen und sich zu schönen Blastos bilden #klee

3

Huhu,

wir stehen vor einer ähnlichen Entscheidung: Kryo mit 3 Vorkernen oder ICSI. Ein Arzt riet zur Kryo, eine Ärztin zur ICSI und eventuell dann eine Kryo aus 6 Vorkernen.... Wir machen vermutlich nun erst die ICSI, da die Kasse das zahlt...

Drücke euch die Daumen,
LG, Malou

Top Diskussionen anzeigen