Anruf aus dem Labor wegen Transfertag 😕

Huhu ihr Lieben

ich bin gerade etwas geknickt.
Ich habe vorhin den Transfertermin mitgeteilt bekommen (Samstag/PU+5).

Auf meine Nachfrage kam dann raus, dass noch 2 von 4 "im Rennen" sind.

Bei der letzten ICSI waren an PU+3 noch 5 🥚vorhanden und am Transfertag dann nur noch 1 Blasto.

Daher habe ich gefragt, ob ich im Notfall morgen einen Anruf bekomme, wenn sich die Lage verschlechtert. Die Antwort war: man würde sich das Ganze zwar morgen anschauen, aber alles weitere erfahre ich am Samstag vor Ort.

Damit ich das richtig verstehe: im Zweifelsfall (und bei meinen bisherigen Erfahrungen ist das Risiko arg groß) riskiert man also einfach, dass gar kein Transfer stattfindet, als den Transfer an PU+4 vorzunehmen?

Das überrascht mich.
Üblicherweise findet der Transfer ja an PU+3 oder PU+5 statt.
Ich weiß aber, dass Patientinnen trotz geplantem Transfer für PU+3 schon spontan einen Anruf einen Tag vorher erhielten mit der Info, dass nur noch eins übrig sei und man den Transfer daher gerne vorziehen würde auf PU+2.

Warum macht man das an PU+2, aber nicht in solchen Fällen auch an PU+4?
Und man erfährt es erst Samstag vor Ort?
Ich fahre also die ganze Strecke um dann dort nach Bezahlung der Rechnung zu erfahren "Sorry, alle vorher stehen geblieben 🤷🏼‍♀️" und fahr dann wieder heim.
Erstklassige Idee^^

Ich habe meiner Kiwu Klinik all diese Fragen in eine lange E-Mail gepackt. Telefonisch kommt man eher schwer durch und ich bezweifle, dass ich von einer der Arzthelferinnen einen zufriedenstellende Antwort erhalte. (Die Mädels sind super nett, keine Frage, aber dieses Thema muss jmd anderes entscheiden).

Ist das bei euch auch so in eurem Kiwu Praxen?

Ich hadere gerade arg mit dem Thema Blastokultur....


Liebe Grüße
Regenbogen mit ⭐⭐⭐⭐

1

Hallo lieber Regenbogen,

Ich hatte bei meinem letzen Kryozyklus an Tag 2 nur noch zwei Stück übrig und habe mich in Absprache mit meiner Ärztin dazu entschieden beide an Tag 3 zurück zu nehmen und keine Blastokultur mehr zu machen. Ich hatte zu viel Angst, dass überhaupt kein Transfer statt findet. Möchtest du nur einen SET oder könntest du dir einen DET auch vorstellen?

Bis jetzt scheint es funktioniert zu haben und der erste BT gestern war positiv.

Ich drücke dir von ganzen Herzen die Daumen, dass es zwei Kämpfer sind 🍀🍀🍀

2

Ich will nur eine zurück und der Arzt empfiehlt das auch, denn bisher war ich jedes Mal schwanger. Egal ob Blasto oder 8 Zeller.
Das Mehrlingsrisiko ist zu hoch.

3

Guten Morgen,

das Du geknickt bist und total verunsichert, kann ich absolut nachvollziehen.

Ist es denn bei Euch auch möglich, an Tag 3 zu transferieren? Oder geht die Klinik immer auf Blastos?
Was sagt Dir denn Dein Bauchgefühl? Möchtest Du auf Blastos gehen, oder lieber eher transferieren?

5

Ich hatte für die Blastokultur unterschrieben, aber habe gedacht dass man bei schlechter Entwicklung eher transferieren könnte.
Bei einer Freundin passierte das zum Beispiel an PU+2 spontan. Um 8 Uhr wurde sie angerufen ob sie um 11 Uhr da sein könnte.
Ich habe nicht damit gerechnet, dass im Fall der Fälle nicht die Option an PU+4 spontan besteht. 😕

10

Ich kenne das aus meiner Klinik auch so, dass an Tag 3 entschieden wird, wie es weiter geht.
Du scheinst mit der Situation jetzt nicht ganz glücklich zu sein und solltest versuchen nochmal mit der Klinik zu kommunizieren, dass Du doch bitte morgen nochmal den Stand der Dinge erfragen möchtest und eventuell den Transfer vorziehen möchtest.

Ich glaube ganz fest an Deine beiden im Labor🍀✊

weitere Kommentare laden
4

Hallo liebe Regenbogen,
Es tut mir sehr leid, dass nur noch zwei im Rennen sind. Aber gib noch nicht auf! Die beiden haben deine Zuversicht verdient. 🍀🍀
Bei mir war es so, dass bei relativ gesicherter Ausgangslage (z. B. 1 /6 befruchtete EZ) einfach ein TF Termin gemacht wurde (PU+2 /5). Einmal hatte ich 3 EZ, da habe ich ab PU+2 jeden Tag mit dem Labor telefoniert und wir haben gemeinsam entschieden, ob wir transferieren oder warten. Am Ende waren es leider nur 3 C-Morulas an PU+5.

Ich finde deine Klinik da schon recht unflexibel, da man 2 Embryonen ja auch einfach an PU+4 transferieren könnte. Vielleicht geht es auch um die Abrechnung?
Das allermindeste, was man erwarten könnte, wäre ein Anruf an PU+5 morgens, falls es kein Embryo geschafft hat, um die Anfahrt zu sparen.
Aber darüber denken wir jetzt nicht nach, sondern träumen von 2 5AA Blastos am Samstag, okay? 🌈🌈🌈

Alles Liebe für dich!
Dancingdaisy

9

Genau so sehe ich das auch.
Ich mag die Klinik wirklich. Fachlich fühlte ich mich bisher gut betreut. Der Arzt sagt einem ehrlich was er denkt. Alle sind super nett.

Aber dieses Telefonat gerade lässt mich hadern 😕
Und wir haben danach nur noch 1 100% Versuch über die Krankenkasse 😔
Uns steht zwar wegen der Fehlgeburt noch 1 weiterer Versuch zu, aber den wird die Bahn BKK nicht mehr zu 100% bezahlen und dann spielt mein Mann nicht mehr mit 😔

13

Ihr habt ja wirklich schon so einen steinigen Weg hinter euch, da kann ich mir vorstellen, dass dein Mann besorgt ist, dass ihm die Kraft ausgeht (und günstig ist das Ganze ja auch nicht gerade).
ABER: Ihr habt noch zwei Murmeln im Rennen und, selbst wenn es zu ersten Mal nicht klappen sollte, noch einen weiteren Versuch. Du weißt ja selbst, dass ihr bis jetzt eine traumhafte SS-Rate hattet. Schieb die Gedanken an das danach - nach dem nächsten Versuch - erstmal weg. Damit kannst du dich in dem unwahrscheinlichen Fall beschäftigen, dass die Situation eintritt.

Jetzt schicken wir erstmal deinen beiden Funken Hoffnung jede Menge positive Energie in die Petrischale. Und deine drei Engel haben bestimmt auch noch ein Wörtchen mitzureden😘!
🍀❤️🌈✨

weitere Kommentare laden
6

Hallo Regenbogen,

in der aktuellen ivf hatte ich 5 befruchtete Eizellen. Nach Absprache mit dem Arzt und dem Labor sollte an Pu+ 3 geschaut werden wieviele übrig sind. Ich wollte entweder 2 an Pu 3 oder eine an pu 5. Die Laborantin meinte auch zu mir, dass wenn an Pu 3 alles gut aussieht, dennoch an Tag 4 geschaut wird und evtl. schon an Tag 4 eingesetzt wird.
Schlussendlich hatte ich zwei schöne Embryonen an Tag 3 zurück bekommen. Zwei langsame waren noch im Rennen, wobei einer zur blasto wurde und diese eingefroren wurde.
Aktuell warte ich auf die Blutabnahme, aber ich war schon privat zur Blutabnahme und der Wert hat sich zwei Tage hintereinander nicht erhöht.
Ich würde an deiner Stelle definitiv nachhaken. Das wäre nicht so schön, wenn an Tag 5 doch kein Embryo mehr übrig ist.
Drücke dir die Daumen
Liebe Grüße sdm

7

Hi, die Frage hatte auch schon gestellt. Die Antwort der Biologin war leider etwas kurz, sie hatte man zwischen Tür und Angel wohl gefragt. Am Tag 3 wird wohl noch etwas hinzugefügt und ab da an wird diese in Ruhe gelassen, da man diesen wichtigen Prozess nicht aufhalten will, in dem man es zu oft "hervorholt" beim nächsten Treffen mit der Biologin werde ich diese nochmal persönlich fragen. Bei mir wurde eine blasto am. Samstag eingesetzt, die andere sollte eingefroren werden, ging aber nicht. Am Tag vom Transfer war die zweite leicht zurück und man wolle ihr noch ein paar Stunden geben. Dann habe ich am Dienstag angerufen und die Arzthelferin sagte, dass es leider nicht geklappt hat.. Ich hoffe inständig auf mein kleines Zellhaufen in mir... 🐣

Ich drück dir ganz fest die Daumen ❤️ 🍀

8

Hallo,
ich verstehe dich ganz gut mit deinen Befürchtungen. Bekommst du alle beide zurück oder nur einen? Ich würde an deiner Stelle auch lieber einen TF an PU+3 oder +4 machen lassen.
Leider kann ich dir nicht viel weiterhelfen. Eine Laboratorin hat mir mal erklärt, dass sie einen TF an PU+3 und PU+5 machen, als ich sie fragte ob ich noch einen kurzfristigen Anruf an PU+4 bekommen könnte. Laut ihrer Aussage sind diese beiden Tage entscheidend. Anscheinend bleiben die meisten an PU+3 stehen und die es bis PU+3 geschafft haben entwickeln sich wohl bis PU+5. 🤷 Ich bekomme immer noch einen Anruf vor dem TF ob der stattfindet oder nicht.
Viel Glück.

11

"Anscheinend bleiben die meisten an PU+3 stehen und die es bis PU+3 geschafft haben entwickeln sich wohl bis PU+5. 🤷"

Da muss ich dich leider enttäuschen 😕
Ich habe an PU+3 schon mehrmals 4- 5 🥚 noch im Rennen gehabt, aber an PU+5 nur noch 1 Blasto übrig gehabt. Der Rest war vorher stehen geblieben.

20

Ich kann dir nur erzählen was sie es mir so gesagt haben. Ich gebe dir recht, dass zwischen Tag 3 und 5 wohl noch welche auf der Strecke bleiben können. Bei mir war es immer der 3. und 5. Tag bzw. 6. Tag, wo eine Selektion stattgefunden hat (laut Biologin).
Wie gesagt, vielleicht solltest du auf einen Transfer an PU+4 bestehen.

weiteren Kommentar laden
14

Hallo liebe Regenbogen,

Ich fühle mit dir!
Bei meinen letzten beiden IVF waren die Befruchtungsraten schlecht. Beim letzten TF, an einem Donnerstag, bekam ich Freitag den Anruf, 3von 12 befruchtet. An dem Wochenende hab ich mich auch so verrückt gemacht .TF sollte eigentlich an Tag 5 sein. Dann habe ich am Samstag tatsächlich die Notfallnummer meiner Kiwuklinik angerufen, um mich zu erkundigen, wie es ausschaut.
Ich weiß, dass ich kein Notfall war, aber ich hab es nicht mehr ausgehalten.
Es waren nur noch 2 im Rennen, also TF auf Tag 4 vorverlegt.
Sonntags werden keine TF gemacht, sonst hätte ich gerne Tag 3 genommen.
Ich hab so gezittert das restliche Wochenende.
Am Montag blieb das Telefon still, und der TF konnte stattfinden .
Beide hatten sich weiterentwickelt.
Leider blieb der Versuch negativ.
Aber ich wollte damit zum einen sagen, dass ich diese Sorgen voll und ganz nachvollziehen kann, zum anderen, erzählen, wie meine Kiwuklinik das handhabt.

Ganz viel Glück wünsche ich🍀

16

Hallo,
lass dich drücken! Ich weiß genau, wie du dich fühlst! Bei mir ist es ja genauso gekommen 😥 Am Pu+4 waren von 5 noch 3 im Rennen, an PU+5 war dann alles vorbei 😥 Ich wünsche dir, dass es nicht wie bei uns wird und am Ende was für den TF übrig bleibt! ✊🏼✊🏼✊🏼✊🏼

19

Hallo Regenbogen,

bei unserem letzten Eigenversuch war es leider auch so: wir sind extra aus dem Urlaub zur Klinik gefahren (Anreise 2 Stunden). In der Klinik habe ich dann erfahren, dass kein TF stattfinden wird. Angeblich sah kurz vorher noch alles gut aus. Dann haben sie mich noch eine geschlagene Stunde ohne meinen Mann (wegen Corona) im Wartezimmer sitzen lassen - ohne Infos! Eine Helferin kam vorbei und meinte noch „viel Glück.“
Als ich dann in den TF – Raum gerufen wurde, kam der Arzt und überbrachte mir die schlechte Nachricht. Klar, es kann immer etwas schief laufen - auch ganz kurz vor TF noch... dennoch hätte die Klinik uns mit einem einfachen Anruf bereits auf ein schlechtes Ergebnis vorbereiten können. Das hat uns dazu bewogen, dort nicht mehr weiter zu machen…
Ich hoffe, dass es bei dir gut ausgeht! Dass du die E-Mail geschrieben hast, finde ich richtig! Hoffentlich erhältst du eine angemessene Reaktion der Klinik! Ich drücke dir die Daumen ✊🏻✊🏻🍀

21

Das tut mir sehr leid für euch 🖤😔
Darf ich fragen ob ihr noch einen Versuch wagt?



Mein Arzt hat mir folgende Antwort gemailt

"Nein, der Grund ist, dass man am Tag 4 im Morula-Stadium aufgrund der besonderen, verschwimmenden Embryonenstruktur kaum noch eine Einschätzung vornehmen kann und dann konsequent bis zum Blasio-Stadium warten muss, um überhaupt eine Aussage über die Vitalität und Qualität treffen zu können. Daher transferiert man an den Tagen 2,3 oder 5, aber nicht an Tag 4."



Hmm...aber wenn an Tag 4 nur noch eine übrig ist !? Kann man dann nicht eine Morula transferieren? Wenn sie in Ordnung ist würde sie doch auch in mir zur Blasto werden.
Hier haben doch schon Foris ne Morula zurück bekommen? 🤔
Die Antwort hilft mir nicht wirklich weiter oder icg hab nen Denkfehler 🤷🏼‍♀️

23

Aus Sicht der Klinik kann ich die Argumentation verstehen. Sie wollen dir natürlich möglichst einen intakten Embryo transferieren… Ich weiß nicht, ob du darauf bestehen kannst, dass der TF an Tag vier stattfindet…?
Natürlich hast du recht: wenn alles in Ordnung ist, würde er sich in deinem Körper natürlich genauso weiter entwickeln… Allerdings hat die Klinik dann keine Kontrolle mehr darüber. Wie gesagt, aus Sicht der Ärzte zum Teil verständlich - trotzdem recht unsensibel gegenüber den Patienten! Genau so habe ich es in meiner Klinik ebenfalls erlebt. Fachlich war immer alles super aber die empathische Begleitung der Patienten ist auf der Strecke geblieben. Außerdem zeichnet eine gute Klinik aus, dass man mal vom Schema F abweicht. Individuelle Lösungen sind oft besser – das zeigt sich hier häufig auch im Forum.
Wenn du vollkommen dahinter stehst, würde ich versuchen, den Tag vier TF durch zu setzen.

Wir haben uns von den Eigenversuchen verabschiedet. Nachdem wir zwar immer eine gute Befruchtungsrate, aber dann eine schlechte Weiterentwicklung ab Tag 4/5 hatten, sind wir jetzt zur EZSP übergegangen. Die PU der Spenderin wird Anfang nächster Woche stattfinden. Es ist unser erster Versuch in Tschechien und wir hoffen, dass dies nun endlich den gewünschten Erfolg bringt.

Liebe Grüße und 💪🏻🍀

Top Diskussionen anzeigen