Krise in der Warteschleife

Hallo ihr Lieben,

ich bin heute Transfer +5 (Kryo, Blasto) und mit einem totalen Weltuntergangsgefühl aufgewacht. Ich befürchte, es hat wieder nicht geklappt.
Wie sind eure Erfahrungen? Kann man diesen Gefühlen trauen? Habt ihr immer gespürt ob es geklappt hat?

1

Hallo,
ich glaube, das kenne alle hier. Am Anfang ist mal total optimistisch und euphorisch und nach ein paar Tagen kommen Zweifel auf. Die Warteschleife ist echt sehr anstrengend.
Ich kann Dir zu meinen Erfahrungen wenig sagen: ich habe leider immer irgendwann ein schlechtes Gefühl gehabt, dann auch geträumt, es habe nicht geklappt und war auch nie schwanger. Manchmal habe ich schon das Gefühl, die negative Erwartungshaltung sei bei mir quasi „einprogrammiert“ und ich frage mich, ob es auch daran liegt, dass es nie klappt. Obwohl ich eigentlich null esoterisch bin... aber man denkt sich ja alles mögliche aus in dieser Zeit.
Eigentlich glaube ich nicht daran, dass es was zu sagen hat, sondern denke, es sind normal Gedanken und Ängste, die Du gerade durchmachst. Alles Gute!

3

Oh du beschreibst einfach ganz genau wie es mir gerade geht. Und ja, das mit den Träumen kenne ich auch.
Ich frage mich eben auch, ob meine Einstellung und der fehlende Optimismus meine Probleme sind....
Aber danke dass du mich verstehst!

2

Letztes Jahr um diese Zeit hatte ich die 1.icsi fürs Geschwisterchen total abgeschrieben. Hatte pms vom allerfeinsten und null Hoffnung. Tja, jetzt saugt das pms gerade wie ein Piranha an der Brust 😅 also, nicht aufgeben 🍀 Drücke dir die Daumen ✊

4

Oh wie schön, dass es geklappt hat!
Diese Warteschleife macht mich verrückt... So eine schwierige Situation.

5

Hi, ich bin genauso weit wie du. Ich soll in 1 Woche testen und versuche locker zu bleiben und mich abzulenken..da ich seit 1 Jahr immer wieder alle möglichen PMS Symptome habe, kann ich das nicht deuten. War mir vorher schon zig mal sicher schwanger zu sein, anhand der Symptome -war aber letztendlich negativ. Zu mindest bei mir sagen Symptome nicht aus...LG

6

Ja, ich habe auch zahlreiche Symptome... aber wahrscheinlich kommen die vom Progesteron. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen

7

Hallo,
2017 war der Bluttest bei mir genau an dem Tag, an dem wir auf eine Hochzeit von guten Freunden eingeladen waren. Es war unser 4
Transfer und ich hatte so die Schnauze voll, mich ständig von diesem blöden Kinderwunsch beherrschen zu lassen. Um nicht wieder von einem negativ an der Hochzeit überschattet zu sein, haben wir also entschieden den Tag zu genießen und erst einen Tag später zum Bluttest zu geben. Ich hab auch Alkohol getrunken (natürlich nicht ewig viel, aber ich vertrag eh nichts).
Am nächsten Tag also zum Bluttest. Am Nachmittag dann der Anruf HCG über 4.000 . Unsere Zwillinge sind jetzt 4 Jahre alt.
Ich war mir so sicher, dass der Versuch nicht geklappt hat. Wir waren sogar zur Beratung in einer anderen Klinik.
Liebe Grüße und starke Nerven
blubb

8

Wow.... verrückt wie das Leben spielt. Danke für deine Antwort. Ich hoffe so sehr, dass mich mein Gefühl ebenso täuscht.

Top Diskussionen anzeigen