Clomifen, Zervixschleim

Hey ihr Lieben,

Ich bin im Moment im Pausenzyklus, nachdem ich 2 Zyklen Clomifen genommen habe. Ich habe sehr späte Eisprünge (um den 26.ZT) und hatte (höchstwahrscheinlich) aus diesem Grund 1 FG und 2 Biochemische Schwangerschaften.
Nun meine Frage: Im nächsten Zyklus werde ich wieder Clomifen nehmen. Mein Zervixschleim ist aber während der Einnahme gefühlt gar nicht vorhanden? 🙄
Ich habe mit Clomifen tolle Follikel und pünktliche Eisprünge, würde daher ungern darauf verzichten. Hat jemand Tipps, was ich zur Förderungdes Zervixschleims machen kann? Ich habe meinen Frauenarzt darauf angesprochen aber er hat mich abgewimmelt und gesagt es wäre alles in bester Ordnung..

Liebe Grüße
Jenny

1

ZS würde ich nie überbewerten. Manche sagen, Grapefruitsaft würde für besseren ZS sorgen, bei mir hat es keinen Unterschied gebracht.

Oder schleimlösende Hustenmittel, damit habe ich keine Erfahrung und bin eher skeptisch.

Clomi wirkt auch häufig noch im Pausenzyklus nach.

Nimmst du Inositol?

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Danke für deine Antwort :-) habe schon öfter deine Kommentare gelesen und habe den Eindruck, dass du total erfahren bist 🤭
Inositol? Das kenne ich noch gar nicht.. 🤔 könntest du mich aufklären? 😊

7

Ja, ich bin leider sehr erfahren, anders wäre es mir lieber 😅 Ende 2016 im 1. ÜZ schwanger, leider eine FG und seitdem geht alles schief...oder eher etwas anders, es sieht immer alles super aus, nur schwanger bin ich am Ende nie 🤷🏼‍♀️

Inositol ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das nachweislich die Eizellreifung verbessert.

Ich hatte Zyklen bis zu 85 Tagen, mit Inositol sind sie jetzt ziemlich regelmäßig bei 27-32 Tagen.

weitere Kommentare laden
2

Tatsächlich kann es unter Clomifen nicht nur zu einer geringeren Gmsh-Dicke kommen, sondern auch zu dickflüssigerem Zervixschleim, sodass Spermien schlechter durchdringen.
Ich hatte 6 Clomifenzyklen.
Ich bin jetzt im zweiten Letrozolzyklus: Zwei wunderschöne große Follikel (selten unter Letrozol, meist nur einer), Gmsh bei 8-9 mm und schön zweischichtig, Zervixschleim aus dem Bilderbuch.
Frag doch mal nach. Ist zwar off-label-use, aber viele Studien sprechen dafür. Das kann auch dein FA nicht leugnen, wenn er die Medlines liest ;-)

4

Davon hab ich schon total oft gelesen.
Aber ich verstehe nicht so ganz, was dieses "off-lable" heißt..😄
Und würde das der Frauenarzt verschreiben? Oder doch lieber sie Kiwu-Klinik?

6

Off-label bedeutet, dass das Medikament eigentlich für eine andere Indikation zugelassen ist.

Letrozol ist z.B. eigentlich ein Medikament gegen Brustkrebs. Der Apotheker hat mich bei der ersten Abholung auch sehr entsetzt angeguckt, bis ich erklärte, wofür ich es nehmen werde. Dann wusste er Bescheid.

Vielen denken, dass Frauenärzte Experten für den Kiwu sind. Meist ist dem leider nicht so. Reproduktionsmedizin ist nur ein minimaler Anteil im Studium, sofern er überhaupt zum Tragen kommt. Inwiefern ein FA sich diesbezüglich weiterbildet, ist also in seinem eigenen Interesse.
Ich hab da mit meinem einen Glücksgriff gemacht. Der wollte direkt Letrozol, nur war ich anfangs konfus und wollte kein off-label. Bis Clomifen halt 6mal hintereinander eine schlechte Gmsh brachte, trotz Granatapfel, etc...

Das Gleiche gilt für Omegaven. Es wird eigentlich zur künstlichen Ernährung eingesetzt bzw. ist dafür zugelassen. Es wird aber im Kiwu auch bei gewissen Diagnostiken bzgl. der Gmsh eingesetzt.

Off-label-use-Medikamente muss man meist aus eigener Tasche zahlen. Bei Letrozol ist das nicht teuer. Ich nehme Höchstmedikation, also 2 Tabletten, 1-0-1 von ZT 3-7. Die Packung reicht so für 5 Zyklen und kostet 34€.

weiteren Kommentar laden
8

Acetylcystein (Schleimlöser bei Husten) verbessert den ZS tatsächlich stark. War zumindest bei mir so. Hatte mal zufällig Husten während des fruchtbaren Fensters und durch ASS enorm viel und flüssigen ZS. Das Mittel bekommst du als Sirup oder Brausetabletten rezeptfrei. So viel ich weiss, wird es von Ärzten als relativ harmlos erachtet.

12

Ich habe es im 2. Zyklus tatsächlich mit ACC akut probiert. Ist ja auch ein schleimlöser.
Leider hat es nichts geändert. Ich hatte wirklich den Eindruck, dass überhaupt kein Zervixschleim vorhanden ist. Es war alles trocken, wie die Wüste 😆😆

Top Diskussionen anzeigen