Hoher FSH, keine Chance auf Schwangerschaft?

Wie befürchtet, habe ich heute erfahren, das mein FSH zu hoch ist (40) und Östradiol zu tief. Also, wie befürchtet, vorzeitige Wechseljahre.

Nachdem ich nun den ganzen Nachmittag geweint habe, schaffe ich es nicht, mich zu fassen.
Ich werde als nächsten Schritt dem Endokrinologen zugewiesen.

Bitte bitte, gibt es hier Erfolgsgeschichten mit denjenigen, die trotz hohem FSH ein Baby gekriegt haben? Auch ohne Eizellenspende?
Ich brauche nun so sehr Erfolgsgeschichten, da es sich für mich wie das Ende eines Traums anfühlt.

1

Hallo,

wie hoch ist Dein FSH denn?
Wurde er über mehrere Zyklen als zu hoch gemessen?
Ist trotzdem noch ein Eisprung vorhanden?

Ein einzelner Wert zeigt noch nicht die vorzeitigen Wechseljahre an. Der Wert muss über mehrere Zyklen erhöht sein.

2

So, jetzt antworte ich Dir nochmal etwas ausführlicher. War gerade etwas abgelenkt.

Das diese Diagnose erstmal ein Schock ist und sich setzen muss, kann ich absolut verstehen. So eine Nachricht bekommt man nicht gerne.

Wie oben schon geschrieben, sollte der Wert über mehrere Zyklen beobachtet werden um ganz sicher zu sein, dass die Wechseljahre da sind. Natürlich spielt Dein Alter da auch eine Rolle. Bist Du noch jünger, könnte die Chance auf eine gute Eizelle noch vorhanden sein.

Der FSH Wert schwankt von Zyklus zu Zyklus und kann den einen Monat sehr erhöht sein und im anderen schon wieder etwas niedriger.
Man kann immer mal Glück haben und einen guten Zyklus erwischen, wo der Wert niedriger ist und eine Eizelle vorhanden.
Ist aber wie gesagt des öfteren der Wert am Zyklusbeginn so hoch, sinkt auch die Wahrscheinlichkeit auf eine gute und reife Eizelle.

Es gibt die Möglichkeit den FSH Wert im Vorzyklus mit z.B. Progynova zu senken. Das könntest Du noch ausprobieren.

Ansonsten würde ich mal einige Monate zu Zyklusbeginn einen Ultraschall machen und schauen ob ein Antralfollikel da ist. Ist einer vorhanden könnte man eine leichte Stimu z.B. mit Letrozol versuchen.

Eine Erfolgsgeshichte habe ich mit so einem hohen Wert von 40 leider nicht. Mein Wert schwankte immer so zwischen 12 und 25 an Zyklustag 1 (was definitiv auch schon erhöht ist).

Solltest Du noch nicht in einem Kiwuzentrum behandelt werden, würde ich Dir raten da unbedingt jetzt einen Termin zu machen. Die können Dich besser beraten als ein normaler FA.

Ganz, ganz viel Glück 🍀

5

Zuerst, vielen lieben Dank für deine Antwort. Um auf die Frage zurückzukommen. Das war jetzt das erste Mal, dass ich einen Hormonstatus machen liess, weiss also nicht inwiefern der FSH Wert schwankt. Und er wurde definitiv nicht am Zyklusanfang gemacht, da ich ja keine regelmässigen Zyklen habe, sondern Momentan einen Monsterzyklus.

Der nächste Termin wird bei einem Endokrinologen sein, da ich dort überwiesen werde.
Ich hoffe, da lässt sich was machen.

weitere Kommentare laden
10

Hey,

also ich kenne mich mit dem FSH jetzt nicht so genau aus, aber ich hab mit der Schilddrüse Probleme und bin bei einem Endokrinologen in Behandlung. Der Endokrinologe ist zwar angeblich Hormon-Profi, aber die meisten Endos kennen sich nur mit der Schilddrüse aus. Mein Endo weiß zB, dass ich in einer ICSI stecke und wundert sich, warum mein TSH so schwankt, dabei sollte ER ja wissen, dass unter der Stimulation die Werte Achterbahn fahren.

Ich würde dir raten, in einer Kinderwunschklinik einen Termin zu machen. Man scheut sich schnell davor, weil das so nach "Ende der Fahnenstange" und "krasse Hormontherapie" klingt, aber 1. ist es gar nicht sooo wild und 2. wird dort sehr viel Diagnostik gemacht. ich glaube mit der richtigen Stimulation ist dein natürliches FSH schnell vergessen und du kannst schwanger werden.

Neben dem Hormonstatus, der an Tag 3 und an ES+8 in mehr als einem Zyklus erfolgen sollte, sollte 2-3 Zyklen lang US-Monitoring an ZT 10, 12, 13 bis nach ES gemacht werden, um die Follikelreifung zu checken. Ja, du hast gerade keinen richtigen Zyklus, aber vielleicht kann man den auch mit Letrozol o.ä. anstoßen. Dazu würde ich aber eben in eine KiWu-Klinik gehen. Die haben dort mehr Ahnung davon als der Frauenarzt.

Nicht die Hoffnung verlieren ;-)

11

Erstmal langsam..... dein fsh wurde wie ich gelesen habe nicht bis Max zyklustag 3 gemessen, also ist er auch nicht wirklich aussagekräftig. Wie ist der amh?
Man kann durch eine vorbehandlung den fsh senken, dazu musst du aber in eine Kinderwunsch Klinik. Ob regelmäßig oder noch, wichtig ist, du hast einen Zyklus.

12

Ich entschuldige mich, das ich erst jetzt zum Schreiben komme. Ich habe jetzt ganztags gearbeitet, und kam abends nicht mehr dazu.
Bei dem Endokrinologen, an den ich verwiesen wurde, handelt es sich um eine Reproduktive Endokrinologie (sprich Kiwu-Klinik). Nun warte ich auf den Anruf und hoffe, das geht schnell.
Die lerzten Tage ging es mir ziemlich mies. Ich hätte doch nie damit gerechnet und dachte, ich hätte ja noch einwenig Zeit. Ich nehme ein ganz anderes Körpergefühl war, als wäre der Körper "nicht mehr richtig".
Man liesst so oft, das Kiwu-Kliniken bei so erhöhten FSH Werten nichts mehr unternehmen, das macht mir Angst, bald gar keine Hoffnung mehr zu haben. Ist zwar ein einmaliger Wert, aber seit November tut sich ja periodenmässig auch gar nichts. Und sobald er einmal so hoch ist,...

Top Diskussionen anzeigen