Hoch stimulieren?

Wir sind jetzt recht früh am Ende unserer Reise angekommen. Im Grunde wissen wir schon dass ich beim nächsten Versuch hoch stimulieren werde.

Bisher hab ich mit Gonal F und Pergoveris stimuliert. Mit Pergoveris war ich bei 225 i.E., Gonal F glaub 175 und 225 i.E.
Leider bei beiden jeweils nur zwei Eizellen. 1.ICSI Nullbefruchtung, 2. ICSI dann beide Eizellen befruchtet.

Zusätzlich haben wir Versuche mit geringer bzw. keiner Stimu durch. Die Hoffnung war, dass eine gute Eizelle uns vielleicht voran bringt. Die Versuche waren dann leider Nullpunktionen. :-(

Den letzter Versuch möchte ich mal hoch stimuliert versuchen (war mein Wunsch und Klinik würde mitgehen). Ich muss dazu sagen, dass ich übergewichtig bin und ich frage mich ob die alte Kiwu-Klinik mein Übergewicht in die 225 i.E. mit eingeplant hat Immerhin hab ich ein Bauchumfang von 120(!)..bin sehr unförmig.
Ich möchte später auch keine offenen Fragen für mich, ob wir alles probiert haben.

So jetzt meine Frage: Gibt es hier denn jemanden, der höher stimuliert hat und wo es tatsächlich was gebracht hat? Die Studien zeigen ja, dass das nicht der Fall ist sondern eher auf die Qualität geht.

Benötige einfach mal ein wenig Zuspruch

1

Darf ich fragen, ob du es schon mit Gewichtsverlust versucht hast? 🙈 sorry, aber als ich zwischen der 1. und 2. Icsi 7kg abgenommen habe habe ich die Stimulation besser vertragen, mehr produziert und wurde schwanger. Ich glaube echt daran, dass das auch was bringt :-)

Ansonsten drücke ich euch natürlich die Daumen, bald doch ein Baby im Arm halten zu dürfen. 🍀🍀🍀

2

Ja, das schon. Hab ja schon abgenommen. Geht halt auch nicht von heute auf morgen. Bei mir sitzt sehr viel am Bauch. Sah mit 60 kg schon wie schwanger aus und wurde ständig drauf angesprochen

3

Ah okay. Also bei rekovelle wurde tatsächlich immer das Gewicht mit eingerechnet. Ansonsten hatte ich immer das Gefühl waren die Dosen eher eine Schätzung beruhend auf die Erfahrung der Ärzte...und eben die vorzyklen.

Wieso waren bei den natürlichen Zyklen nullpunktionen? Ist das ei zu früh gesprungen?🤔 vielleicht lässt sich da ja noch was drehen, ihr lauft ja Richtung Selbstzahler, da wäre es wenigstens finanziell leichter die medis zu sparen.

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,

ohje, tut mir sehr leid, dass die Versuche nos jetzt so ernüchternd gelaufen sind. Ich kenne das mit der mickrigen Ausbeute leider auch.

Ich habe eine Mini Icsi gehabt und aus drei Follikeln hatte ich eine Eizelle. Wenn wir hoch stimuliert habe, habe ich es auf max. drei Eizellen geschafft.
Meine Ärztin hat mich immer mit 300 Einheiten stimuliert, höher bringt nix sagt sie.

Du könntest es mal mit Testogel im Vorzyklus versuchen. Das soll die Eierstöcke anregen. Hat bei mir zwar keine höhere Ausbeute gebracht, aber es hat den rechten Eierstock (der arbeitet eigentlich nicht mehr) aus dem Winterschlaf geholt😂

Alzernative zum Testogel wäre DHEA, das würde ich aber niemals ohne ärztliche Anweisung nehmen. Sollte man 3 Monate vorm nächsten Versuch nehmen, damit es auf die Eizellen wirken kann. Soll die Ausbeute und die Qualität verbessern, ist aber sehr umstritten. Bei mir hat es was gebracht. Aber wie gesagt, bitte mit der Kiwu klären.

Pimp my Eggs würde ich auch empfehlen.

Ich würde mal bei Deinem Arzt das Short Protokoll ansprechen, das wird gerne bei Low Respondern angewandt. Mit dem hat es bei mir geklappt. Ich habe von Zyklustag eins an mit Synarela downreguliert. Bevor die Hirnhangdrüse lahm gelegt wird, entleert sie sich komplett. Sie schüttet das FSH voll aus und wirkt damit auf die Eierstöcke. Das nennt sich Flair-up Effekt. An Tag drei bin ich dann angefangen zu stimulieren und habe weiterhin mit Synarela den Eisprung unterdrückt.

Wird bei Dir am Zyklusanfang der FSH Wert bestimmt? Je höher der Wert, desto schlechter das Ansprechen auf die Stimulation. Ich würde Dir empfehlen, nur mit der Stimulation zu beginnen, wenn der Wert nicht allzu hoch ist. Ich bin bei einem Wert von über 12 an Zyklustag 1 nicht mit der Stimu gestartet.

Wenn Du jetzt schon mehrmals niedrig stimuliert hast und es zur Nullpunktion kam würde ich zur höheren Stimu raten. Würde aber definitiv noch auf einige Hilfsmittel wie z.B. Testogel, eventuell ein Protokollwechsel setzen.

Viel Glück 🍀

6

Vielen lieben Dank. Dein Beitrag hat mich gerade etwas belebt 😁Werde das mit dem Testogel angehen. Pimp my Eggs mache ich bereits
Tsh weiß ich gerade gar nicht. Da hab ich gar nicht geschaut. Abgesehen vom AMH waren alle meine Werte inzwischen immer in der Norm. Das schaue ich mir dann auch mal an.
Vielen lieben Dank fur deinen Erfahrungsbericht 🤗

7

Das freut mich, dass ich Dich etwas beleben konnte 😊
Leider brauchen wir einen etwas längeren Atem wenn wir nicht ganz so viele Eizellen zur Vefügung haben. Ich habe insgesamt 6 Icsi's gebraucht um schwanger zu werden. Es ist also auch mit wenig Eizellen nicht ausgeschlossen. Ich habe aber auch viel ausprobiert. Gerne kannst Du alles auf meiner VK nachlesen.

Ich kann Dir wirklich nur raten nicht zu früh aufzugeben und nicht jeden Versuch "gleich" durchzuziehen. Lass Dich von den Ärzten beraten und probier einige Dinge aus. Es ist leider auch immer ein ausprobieren.

Ich drücke die Daumen🍀

weiteren Kommentar laden
9

Liebe Lotta,

Vielleicht hilft auch ein anderes Medikament. Meine ersten drei Versuche waren mit Gonal F und liefen nicht so toll, in einem Versuch hatte ich noch nicht einmal einen Follikel und der musste abgebrochen werden. Dann hatte ich zwei ICSIs mit Merional und beim ersten 10 und beim zweiten 5 Eizellen. Das Medikament ist eine Kombi aus FSH und LH und hat bei mir besser gewirkt als Gonal F, wo nur FSH drinnen ist. Und zum Thema Übergewicht: das kann, muss aber keinen negativen Effekt haben. Meine Freundin wiegt 120kg und ist 1, 70m gross und ist bei der ersten ICSI mit 38 Jahren schwanger geworden und konnte 4 Blastos einfrieren. Davon könnte ich nur träumen, obwohl ich 34 und wesentlich schlanker bin. Sie hat aber vorher auch pimp my eggs gemacht. Ich drücke dir die Daumen, das wird schon 🍀♥️

10

Hallo Lotta!
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass viel nicht viel hilft. Bei mir war ein Wechsel der Medis deutlich erfolgreicher.
Hier unsere Versuche (Geschwisterchen).
1. ICSI 600 IE (Gonal+Menogon): 6 Follis, 2 EZ, 1 befruchtet, sehr schlechte Qualität
2. ICSI Elonva + später 300 Pergoveris: 6 Follis, 5 EZ, 3 befruchtet, nur 3 Morulas an PU+5 (nicht schwanger)
3. ICSI 300 Pergoveris: 6 Follis, 6 EZ, 6 befruchtet, 2 perfekte Blastos, mit beiden schwanger geworden (2*SET)

Ich hatte die Hoffnung auf ein Geschwisterchen nach der zweiten ICSI schon völlig aufgegeben und dann kam unsere Wunder-ICSI.
Es kann also plötzlich alles anders sein, denn außer dem Verzicht auf Koffein und zusätzlich Melatonin zu den anderen Pimp my Eggs-NEM waren nur die Medis anders.

Ich wünsche dir sehr, dass der nächste Versuch dir ein kleines Wunder schennkt!
🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀
Dancingdaisy

Top Diskussionen anzeigen