aktive Partnerimmunisierung in Göttingen

Hallo zusammen,

da nun auch unsere 3. ICSI gescheitert ist, haben wir uns dazu entschieden die aktive Partnerimmunisierung durchführen zu lassen in Göttingen-

Hat jemand von euch Erfahrungen (egal ob positiv oder negativ) mit der Therapie?

Im Prinzip haben wir ja nichts zu verlieren, da die Kosten ja von der KK übernommen werden.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand etwas Berichten kann :-)

LG Annif

1

Hey, ich habe deinen Beitrag gerade gelesen 😊 Wir machen die Partnerimmunisierung in Göttingen. Waren im Dezember zum Aufklärungsgespräch und zur Untersuchung dort. Letzte Woche haben wir schriftlich unsere Ergebnisse bekommen und nächste Woche haben wir den ersten Termin zur Immunisierung. Mitte März ist dann die zweite Immunisierung. Habe schon sehr viel Gutes darüber gelesen und gehört. Was natürlich nicht immer was heißen muss. Viele schwören auch auf Dr. Pfeiffer. Ich war dort auch in Behandlung, bin aber immer noch nicht schwanger. Mir konnte er also nicht helfen. Ob Göttingen mir helfen kann werde ich dann in ein paar Wochen wissen 😊

Habt ihr denn bei euren drei Versuchen schon verschiedene Sachen ausprobiert? Waren das drei Transfers oder hattet ihr auch noch Kryos zwischendurch? Die Kosten werden von der KK übernommen, richtig. Aber die Behandlung hat schon auch Nebenwirkungen. Was für mich erst am heftigsten war, war die Info das ich nach der Immunisierung einen speziellen Ausweis bekomme, da nun auch Antikörper von meinen Mann in meinem Blut sind. Das kann Auswirkungen auf eine mögliche Organspende haben. Sollte ich jemals ein Spenderorgan benötigen, kommen möglicherweise nicht mehr alle Organe für mich in frage, da eventuell auch die Antikörper meines Mannes berücksichtigt werden müssen. Das lässt einen schon kurz überlegen. Da wir aber bereits 9 Transfers hatten und ich 4 mal schwanger war (immer unter Cortison) gehen wir dieses geringe Risiko jetzt ein. Einfach aus dem Grund, weil ich immer nur unter Cortison schwanger werde und sonst nicht. Da liegt der Verdacht sehr nahe, dass mein Immunsystem die Finger im Spiel hat. Nach drei negativen Versuchen wäre ich dieses Risiko allerdings ehrlicherweise noch nicht eingegangen und würde erstmal andere Ursachen wie Genetik, Gerinnung, Killerzellen und Plasmazellen checken lassen. Hast du das schon alles gemacht? Du darfst dich bei fragen gerne bei mir melden 😊

Top Diskussionen anzeigen