Arzt fragen, ob man es beschleinigen kann?

Hallo zusammen,

ich habe nun abgestillt und nehme bereits Cyclo Progynova als Vorbereitung auf den Kryotranser. Mein Arzt empfiehlt zwei Zyklen mit CP und als dritten Zyklus den Transferzyklus.

Nun sieht es so aus als bekomme ich im Sommer keinen Betreuungsplatz für meinen Sohn. Ich würde zwar gerne arbeiten, kann es so dann natürlich nicht. Zumal eh ein Geschwisterchen geplant ist. In kurz: ich will und kann nicht so viele Monate ohne Elterngeld und ohne Gehalt sein. Der Gedanke stresst mich gerade und es kann ja eh seibn, dass es mit dem Baby nicht gleich klappt. Ich möchte also keine Zeit verlieren.

Prolaktin sowie die restlichen Hormonwerte waren bereits gut und der Arzt sah auch GMSH. Ich merke schon jetzt, dass sich "viel tut" unter Cyclo Prpogynova. Würdet ihr den Arzt fragen, ob man es auf EINEN Vorzyklus reduzieren kann?

Ich will natürlich auch nicht aufgrund dieses Luxusproblems schlechte Bedingungen schaffen und würde mich auch damit abfinden, wenn er es ablehnt. Aber der Gedanke, ihn einfach mal zu fragen, geht mir nicht aus dem Kopf...

Vielen Dank für eure Meinung,
liebe Grüße,
Malou

Würdet ihr den Arzt fragen, von ZWEI auf EINEN Vorzyklus zu reduzieren?

1

Fragen kostet ja nix 🤷🏼‍♀️🙂

2

Hm, das stimmt. Aber mein Mann sagt, ich würde ihn damit in Frage stellen oder den ganzen Zeitplan durcheinander bringen... ich kann nicht sagen wieso, aber irgendwie fällt es mir schwer. Ich will ihn unbedingt fragen, komme mir aber gleichzeitig doof dabei vor :-(

3

Warum sollst du so lange vor stimulieren?

4

Das ist nicht die Stimulation im eigentlichen Sinne. Geht nur darum, einen Zyklus herzustellen und die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen (und abzubauen). Scheinbar sei das gut, da ich direkt vom Abstillen komme und der Körper noch sehr durcheinander ist...

Aber du siehst ja, mir ist es auch zu lang #rofl:-[

6

Hattest du noch keine Regelblutung? Weil ansonsten macht das keinen Sinn. Und 1 Zyklus reicht komplett. Ich werde gar nicht vorstimuliert und die Geburt ist keine 8 Monate her

weitere Kommentare laden
5

Vielen Dank ihr Lieben fürs Abstimmen. Ich habe ihn gefragt und er rät davon ab. Bleibt also bei zwei Vorzyklen 😏

7

Hast du denn schon einen Zyklus?

Ich kann dich voll verstehen, bei uns ähnlich ... wollte im November kryo machen, aber wegen zu geringer gbmsh abgebrochen, Dezember das gleiche ....
Hatte jetzt letzte Woche eine spiegelung zur Abklärung, Freitag ist nachkontrolle ... Ich gehe davon aus dass wir es erst nächsten Zyklus wieder Versuchen ...

Ich könnte auch kotzen, das war anders geplant, aber was will man machen. Ich fange jetzt sich wieder an zu arbeiten für wenige Stunden ... hilft vielleicht etwas 🤷‍♀️

9

Hey, nein hatte keinen Zyklus, vor der Schwangerschaft auch nicht. Also komme ich um irgendeine „Herstellung“ des Zyklusses und Training für die GMSH nicht drum rum. Aber ja, diese Wartezeit, oder wie bei dir das Verschieben ist echt ätzend. Ich glaube, das können sich die Ärzte gar nicht vorstellen...

Andererseits vertraue ich meinem Arzt zu 100%, er hat selbst eine IVF gemacht für seinen Sohn.

Wie viele Stunden wirst du arbeiten? Ja diese Ablenkung hätte ich auch gern. Aber erstmal brauchen wir eine Betreuung 🤪

10

15h die Woche mache ich.
Unsre fängt am Montag mit der Eingewöhnung an, wir mussten das aber auch schon vor über einem Jahr anmelden.

Ich würde dennoch erstmal planen zu arbeiten, wir wissen ja einfach nicht wie lange es mit dem geschwisterkind dauert 🤷‍♀️ ich hätte mir auch gewünscht noch mehr von "alten" elterngeld zu bekommen, aber es solls, ich kann es nicht ändern 🙄

Ich plane gerade aktuell, wo sich die kinderbetreuung ja auch wöchentlich ändert, nur noch für ein paar Tage und versuche dieses überlegen was wäre wenn, nicht zu machen. Aber das ist sehr schwer 🙈🙈🙈

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen