Künstlichen oder natürlicher kryo

Ihr lieben, hat es bei euch bei künstlicher oder natürlicher kryo Schon mal geklappt?
Ich mache eine künstliche da ich Pco habe.
Irgwie habe ich das Gefühl mein Körper hat sich ins negative verändert seit meiner Fg vor 3 Jahren. Habe Angst das die nächsten Versuche auch nicht klappen 😔

1

Huhu,
Ich hatte einen künstlichen kryo Zyklus und bin nun in der 6ssw. Morgen hab ich meinen ersten Ultraschall termin 🥰

5

Hi wie schön herzlichen Glückwunsch 😊 wir machen auch wieder eine künstliche 😊🍀

12

Vielen lieben Dank 🥰 dir ganz viel Glück 🍀🍀🍀

2

Hallo!
Wir konnten nur einen Embryo einfrieren und den habe ich im künstlichen Kryozyklus zurück bekommen. Heute durfte ich das Eisbärchen an 10+5 im US strampeln sehen.
Meine Ärztin meinte, mit dem künstlichen Zyklus macht man nichts falsch, vor allem wenn der natürliche nicht so perfekt ist.
Ich drücke dir die Daumen! 🍀

6

Hi wow das freut mich. Da sieht man das es auch nur einer schaffen kann 😍. Ein wieviel Zeller war es oder blastozyste?

9

Es war eine Blasto. Ein Jahr eingefroren und dann wieder aufgewacht. Verrückt.

weitere Kommentare laden
3

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit da bei mir weder der künstliche noch der natürliche funktioniert. Ein leicht stimmulierten Kryozyklus mit Eisprung auslösen. Wäre für dich mit PCO auch eine Möglichkeit.

Viel Glück 🍀

7

Davon hab ich noch gar nichts gehört werde ich mal ansprechen vielen Dank 😘

4

das mit deiner FG tut mir sehr Leid :-(
Was hat sich denn negativ verändert an deinem Körper?

Ich hatte in der 1. ICSI eine künstliche Kryo. Wurde aber gar nicht gefragt, welche Art Kryo ich will. War aber ganz gut so, weil ich immer Problem mit dem Aufbau meiner GMSH habe. Im künstlichen Kryo hatte ich genug Zeit, sie aufzubauen. der TF wurde um eine Woche verschoben. Letztendlich hatte ich am 25.ZT meinen TF.

Natürliche Prozesse beim KiWu sind sicherlich vorzuziehen, aber wenn du Probleme hast, würde ich auf künstlich gehen. Die Studien zeigen, dass die Lebendgeburtrate bei beiden ähnlich ist.

8

Hi ich danke dir für deine Antwort 😊 also irgwie war mein Eisprung damals früher immer zt 15 heute ist er meist an zt 20 erst wenn überhaupt die ovus positiv werden aber das kann auch am Pco liegen.
Und der zwrvixschleim ist viel weniger geworden als damals.

Also mit der gmsh habe ich nie Probleme. Haben sogar letztes al schon an zt 12 einsetzten lassen da sie so gut war aber jetzt überlege ich ob das evtl auch zu früh war.

14

Mach dich wegen dem Zervix nicht verrückt. Ich hab nie welchen am MuMu oder geschweige denn am Toilettenpapier. Meine Ärztin sagt, dass das nicht heißt, dass zu wenig im MuMu vorhanden ist, lediglich, dass er nicht so viele nach außen freigibt. Und freigeben muss er ja nicht.

Witziger Weise hatte ich im letzten Zyklus, der ein künstlicher Kryo ohne ES etc war extrem viel Zervix. Hätte mir nix gebracht, wenn ich im natürlichen Zyklus keinen ES gehabt hätte. Also ZS ist nicht das non plus ultra. 😉

Wow schon am 12. ZT TF. Aber sollte ja kein Problem sein, wenn du entsprechend lang vorher Utrogest o.ä. genommen hast.

weiteren Kommentar laden
11

Hey.
Hatte 2012 meine 1. Icsi. Leider negativ.
Dann 2,5 Jahre regelmäßige stimulierte kryozyklen, die alle abgebrochen wurden, da meine Gebärmutterschleimhaut nie über 5 mm ging.
In diesen 2,5 wurde mir auch pco diagnostiziert.
Dann schlug mein Arzt vor, es mal ganz ohne Medikamente zu versuchen. Sollte den es bestimmen und einen Termin in der kiwu ausmachen. Dort Dann das Wunder, gbmsh auf 10 mm und er rief im Labor zum auftauen an. Die Maus ist nun 5 Jahre bei uns.

Drücke euch die Daumen, bei eurer Entscheidung und dem hoffentlich daraus resultierenden Wunder.

Lg Bruenette

16

Wow was die Medikamente manchmal verursachen können. Kein Wunder das es viele gibt die im pausenzyklus schwanger werden.
Manchmal weiß man einfach nicht was richtig und was falsch ist.
Glückwunsch zu deinem wunder 😍

17

Danke für deine Glückwünsche.
Ich wünsche euch ebenfalls, dieses Wunder.

Ja manchmal ists schwer zu entscheiden.
Im Vorzyklus hatte ich Letrozol bekommen, ebenfalls Abbruch weil kaum gmsh vorhanden. Dann der Vorschlag vom Arzt. Der war glaub auch mit seinem Latein etwas am Ende. Hatte ehrlich nicht damit gerechnet das es jemals klappen könnte. Dann die magischen Worte.

4 Jahre später, hat dann die 1. Icsi fürs Geschwisterchen sofort eingeschlagen. Manchmal geht das Schicksal seltsame Wege. Jünger solche Hürden und mit Ende 38 dann... zack.

Wünsche dieses Glück jeder starken Frau hier im Forum.

Aber du hast recht. Vielleicht sind die Medikamente ja auch mit der Grund, weshalb so einige im Pausenzyklus einfach so schwanger werden, wobei sämtliche Prognosen dagegen sprachen. Da man in dieser Zeit nicht kontrolliert wird, kann man das nicht wirklich sagen. Aber könnte schon zusammen hängen.

Lg Bruenette

18

Wir starten jetzt in den ersten Kryozyklus. Haben leicht mit Gonal stimuliert und mit Ovitrelle ausgelöst, weil mein Zyklus nicht so verlässlich ist. Diesmal bekomme ich diverse neue Medikamente, weil ich zu viele Killerzellen und was mit den KIR-Genen habe. Hoffe, dass das bisher das Problem war und jetzt alles gut wird.

19

Das kann natürlich sein ich drücke dir ganz fest die Daumen. Wenn negativ werde ich auch noch mehr testen.

20

Danke! Ich dir natürlich auch!

Top Diskussionen anzeigen