Nach 3 FG - Gerinnung, Genetik, Killer,- und Plasmazellen in der GM ok. Wie geht’s weiter??đŸ„ș

Ich bin 40 Jahre alt und habe 2 Kinder (14 und 21) aus frĂŒherer Beziehung.

Mit meinem neuen Partner hatte ich dieses Jahr mittlerweile 3 FG‘s.
SSW11, SSW7 und SSW6.

Bei der SSW11 war der Herzschlag zu sehen, war aber viel zu klein, die anderen 2 sind gleich nach der Einnistung abgegangen.

Spermiogramm ist auch ok.

Habe heute das Ergebnis der Biopsie von den Killer,- und Plasmazellen bekommen, alles ok.

Ich könnte eine Gegenprobe der Killerzellen anhand von Blutwerten machen. Ich hab darauf hin im Labor angerufen, die Ärztin meinte, dass im Blut ganz andere Killerzellen vorhanden wĂ€ren wie in der GebĂ€rmutter.

Diese wĂŒrden sich schon beim kleinsten Stress erhöhen.
Die Killerzellen in der GebÀrmutter wÀren dagegen aggressiver zum Baby.

Ich hab das GefĂŒhl ich steh vor einer Wand und ich komm da einfach nicht vorbeiđŸ„ș

1

Schonmal von einer Partnerimmunisierung gehört? Quasi darauf getestet, ob du u d dein Partner ĂŒberhaupt kompatibel seid?

2

Meine Genetikerin meinte, sowas gibt es gar nicht dass man mit dem Partner nicht kompatibel ist.
Und eine Immunisierung kommt nicht infrage, da ich zwei Autoimmunerkrankungen habe, und da darf dieses nicht durchgefĂŒhrt werden

3

Wurde denn auch seine Genetik geprĂŒft?
Sonst fÀllt mir nix mehr ein.

Was sagt die Ärztin?

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Liebes,

es tut mir leid fĂŒr Euch, was du und ihr mitmachen mĂŒsst.

Das ist korrekt. Die Killerzellen im Blut sind andere als die in der GebĂ€rmutter. Die in GebĂ€rmutter werden mit einer Biopsie, also mit Gewebe, ĂŒberprĂŒft, die Blut im Blutserum. Die kannst du theoretisch auch ĂŒber den Hausarzt testen lassen. Das sind eine Untergruppe der Lymphozyten bzw. der Wert der NK-Zellen CD16/56.
Wenn man eine Autoimmunerkrankung hat, sind sie in der Regel erhöht. Theoretisch kann man mit Cortison unterstĂŒtzen. Da mĂŒsstest du aber zu einem Fachmann/einer Fachfrau, klar.

Was mir noch einfĂ€llt sind GebĂ€rmutter Spiegelung, Bauchspiegelung und EileiterdurchgĂ€ngigkeitsprĂŒfung. Auch wenn Deine Eileiter mal frei waren, können sie das mittlerweile nicht mehr sein.

Ich habe schon 7 mal positiv getestet. Einmal mit Herzschlag und MA in der 10. Woche. Einmal Eileiterschwangerschaft mit Not-OP. Die anderen Male immer frĂŒhe AbgĂ€nge, so 5 -7 Woche ohne Herzschlag.

Wir waren in der Abortsprechstunde in der Uniklinik in HD (kann ich sehr empfehlen). Dort kam raus, dass ich bis auf das eine Mal voraussichtlich natĂŒrlich ausschließlich Eileiterschwangerschaften habe, weshalb es immer zu frĂŒhen AbgĂ€ngen kommt.

Ein anderer Grund könnte auch noch das Alter sein. Ich bin auch fast 40 und da sind einfach sehr, sehr viele Eizellen defekt und die Fehlgeburten Rate ist sehr hoch.

Wie sind Deine Hormone? Vor allem AMH und FSH? Und der Gelbkörper im 2. Zyklusteil?

Ich wĂŒrde noch die GebĂ€rmutter auf Septen oder Verwachsungen und die Eileiter checken lassen.

WĂ€re eine kĂŒnstliche Befruchtung fĂŒr Euch ein Weg? Da wird einfach intensiver und engmaschiger betreut.

Alles Gute, nicht aufgeben 😊

6

Eine kĂŒnstliche Befruchtung kommt fĂŒr uns nicht infrage, da Jahr zweimal eine Fruchthöhle zu sehen war, bei der dritten Fehlgeburt wĂ€re der Termin erst eine Woche spĂ€ter gewesen.
Ich habe am 5. Januar einen Termin zwecks Blutuntersuchung der Killerzellen, und ich ĂŒberlege mir ob ich die Killerzellen in der GebĂ€rmutter nochmals untersuchen lasse, da ich ja vorher zehn Tage lang Antibiotika genommen habe und der Wert vielleicht unterdrĂŒckt gewesen sein könnte.

GebÀrmutterSpiegelung steht auch im Raum.

Laut Kinderwunschklinik ist meine EizellenqualitÀt noch richtig gut.

Die Blutwerte sind auch okay, und ich habe immer drei Tage nach Eisprung Utrogest 3x200mg genommen.

In der Kinderwunschklinik werden wenn wir, wenn wir dann soweit sind, Tabletten verschrieben ich glaub Duphaston (bin mir aber nicht ganz sicher).

7

Bei Kiwu um 40 sind die StellschrÀubchen klein und prÀzise, an denen man drehen kann und muss...

...was heißt fĂŒr dich gute Werte bzw. fĂŒr Deine Kiwu? Vielleicht kannst du sie erfahren und auch so selbst nochmal schauen?

Nimmst du NahrungsergÀnzungsmittel? Das könnte auch noch eine Stellschraube sein?

Ich wĂŒnsche dir, dass alles gut geht. Bei mir bedeutet schwanger werden können auf keinen Fall es zu bleiben. Das allein macht mich automatisch zum schwierigen Fall und erspart uns den Gang zur Kinderwunschpraxis nicht mit kĂŒnstlicher Befruchtung nicht.

Das mit der GebÀrmutterspiegelung ist bestimmt sinnvoll. Die Eileiter sind gecheckt?

Ich hoffe, dass es dann ganz bald klappt 😊

weitere Kommentare laden
10

Hast du schon mal an Privigen gedacht?
Vor allem mit den Autoimmunerkrankungen könnte das eine Therapieoption sein...

Top Diskussionen anzeigen