Erfahrung nach mehreren Fehlgeburten

Hallo ihr! ­čÖő­čĆ╗ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Kurz zu mir: Ich bin 36 Jahre und bisher kein Kind. Innerhalb von 10 Monaten hatte ich 4 Fehlgeburten.

12/19 MA 11.SSW (Ausschabung)
04/20 8.SSW (nat├╝rlicher Abgang)
07/20 5. SSW (nat├╝rlicher Abgang)
08/20 8. SSW (nat├╝rlicher Abgang)

Nun waren wir in der Kiwu und wurden auf folgendes Untersucht: Genetik, Gerinnung, Schilddr├╝se, Hormone und Immunkrankheiten. Alles unauff├Ąllig. Die ├ärzte sprechen von Pech und sehen keinen weiteren Bedarf an Untersuchungen. Nur nicht aufgeben haben sie gesagt.

Ich habe nur solch eine Angst wieder so entt├Ąuscht zu werden. Gibt es von euch irgendwelche weiteren Tipps oder Erfolgsberichte?

Vielen lieben Dank!

1

Hallo,
tut mir leid, dass du so viele Fehlgeburten hattest. Darf ich fragen, wo du die Gerinnung hast testen lassen? LG

2

Hej!

Meine Gerinnung wurde in der universit├Ąren Kiwu Klinik untersucht. Die haben wohl mehrere Faktoren die in Frage kommen k├Ânnten unter die Lupe genommen.

3

Tut mir leid.

Eine Freundin hatte 2 Fehlgeburten nach k├╝nstlichen Befruchtungen. Hat bei jeden Versuch direkt geklappt. Auf nat├╝rlichen Weg hatte sie 3 Fg.
Sie hat jetzt ihre Embryonen untersuchen lassen. Es kam raus das alle 5 Blastos genetisch ver├Ąndert waren.
Sie wurde jetzt mit Eizellenspende Mama.

Ich finde soviele Fehlgeburten nicht Pech. Ich denke das bei euch auch etwas nicht passt. Ich w├╝rde auf jeden Fall eine K├╝nstliche Befruchtung machen um eure Embryonen untersuchen zu lassen. Und dann sieht man auch deine Eizellen. Bei meiner Freundin stand der Verdacht sofort nach der Ersten Punktion im Raum.

4

Unbedingt auch die Immunologie testen lassen, dieses Gebiet ist noch nicht richtig erforscht, aber dort werden entsprechende Erfolge erzielt.

5

Einen Tipp geben kann ich Dir leider nicht, aber Dir von mir berichten...ich hatte innerhalb von einem Jahr (Okt. '19 bis Okt. '20) einen fr├╝hen Abgang (5. Woche), einen nat├╝rlichen Abgang (8. Woche), einen MA mit Ausschabung (10. Woche) und einen MA - nat├╝rlicher Abgang - (8. Woche)!!! Eigentlich wollte ich den Traum vom gemeinsamen Baby mit meinem Mann an den Nagel h├Ąngen, aber irgendwas in mir hat gesagt, dass wir es ein letztes Mal probieren sollten...und wei├čt Du was passiert ist? Ich wurde wenige Monate nach dem letzten Abgang wieder schwanger und habe nun das gro├če Gl├╝ck meinen kleinen Babyboy in den Armen halten zu d├╝rfen! Mein Mut wurde somit belohnt und auch die Vermutung, dass es 4x hintereinander wohl wirklich einfach nur Pech war! ­čśö

Verlier' nicht die Zuversicht und den Glauben an Euer kleines Wunder...sei stark und mutig solange Du kannst und am Ende wirst Du daf├╝r hoffentlich belohnt werden! ­čŹÇÔťŐ­čĆ╝­čŹÇÔťŐ­čĆ╝
Ich w├╝nsche es Dir von ganzem Herzen! ÔŁĄ

6

Sorry...zwischen Okt. '18 und Okt. '19 waren die Fehlgeburten, nicht '19 bis '20! ­čÖł

7

Hey,
ich habe schon gesunde Kinder, schwanger werden war immer relativ problemlos. FGn hatte ich auch schon immer, aber dann auch wieder eine gesunde Schwangerschaft.
Nach unserer J├╝ngsten ging nix mehr- f├╝nf FGN in 1,5 Jahren. Jetzt warten wir schon 3,5 Jahre auf unseren Nachz├╝gler.
Im Sommer kam bei einer Biopsie eine extrem erh├Âhte Plasmazellenzahl heraus- chronische Endometritis.
Vielleicht w├Ąre das noch ein Diagnostikansaztz. Dann auch gleich die Killerzellen mitbestimmen lassen.
Das kann leider eben auch alles zu FGn f├╝hren.
Und nein f├╝nf FGn sind nicht normal mit 36.
LG und alles Gute,Ani

8

Hey ,
Ich hatte 5 fg 1 Elss 2 IVF 5 Transfere (27-29 jahre jung)

Ich war dann bei dr Pfeiffer immunologe - mit seiner Therapie blieb ich schwanger nach 5 Jahren Kiwu und habe einen gesunden Sohn geboren .

Bella mit Matteo auf dem Bauch 6 Monate alt ­čĺÖ

9

Hallo,

Ich habe insgesamt 5 FG's in knapp 2 Jahren Kinderwunschzeit hinter mir.
Genetik passt, Gerinnung auch, Schilddr├╝se ist auch okay, zum Schwanger werden zwar nicht Idealwert, aber es klappt ja trotzdem wie man sieht ­čĄú
Nach der ELSS im Sommer nahm ich mit Dr Pfeiffer Kontakt auf, schickte meine Blutproben hin.
Befund war Vitamin D Mangel, beim Eisen passt ein Wert nicht und 2 Werte der Helferzellen sind nicht optimal. Jeweils erh├Âht.
Ich bin erneut schwanger, habe meine erste Omegaven Infusion hinter mir und n├Ąchste Woche hab ich meinen 1. Ultraschall und hoffe das nun alles okay ist.
Dr Pfeiffer hat nicht nur Killerzellen und Plasmazellen untersucht, sondern auch Vitamine usw.
Viel Gl├╝ck ­čŹÇ

10

Hallo,
es tut mir leid, dass du dadurch musstest. waren die Embryos immer zeitgerecht entwickelt oder wurdest du zur├╝ckgestuft?
Ich hatte 5 FG bis ich KIR Gene untersuchen lassen habe. Mir scheint Granocyte geholfen zu haben. Heparin spritze ich auch prophylaktisch (ohne Befund)
LG

11

Hey hey, habe auch schon 7 mal positiv testen d├╝rfen, kinderlos sind wir dennoch.
Ich war in der Uniklinik HD in der Abortsprechstunde. Dort wurde genau drauf geschaut wieso und weshalb. Kann ich sehr empfehlen. Vielleicht ist auch ein solches Angebot in Deiner N├Ąhe? Da kannst du dich auch selbst hin ├╝berweisen bzw. mit einer ├ťberweisung vom Frauenarzt oder Hausarzt. Alles Gute ­čŹÇ

13

Hey, ich habe morgen meinen Termin in der gyn ambulanz zur Besprechung des weiteren Vorgehens bei meiner 3. FG in diesem Jahr (2/20 ausschabung 12. SSW Entwicklung 8. Ssw, 8/20 Diagnose MA 9. SSW und nat├╝rlicher Abgang 11.SSW und aktuell 12.ssw Diagnose MA letzte Woche).

Wir sollen jetzt auch genetisch durchgecheckt werden. Habe gestern auch mal nach Praxen geschaut die sich mit habituellen Aborten befassen und bin dabei auch auf die Uniklinik in HD gesto├čen.

Wie waren deine Erfahrungen? Wie war die Vorgehensweise und kam irgendetwas raus? Wie geht es bei euch weiter?

Liebe Gr├╝├če aus LU

Top Diskussionen anzeigen