Wie viele Behandlungen bis man einen Erfolg hat!?

Hallo Mädels,

wie viel Versuche habt ihr benötigt? Ich fange wahrscheinlich nächstes Monat meinen nächsten Versuch an.
🍀🙂 Irgendwie hab ich ein komisches Gefühl, da sich bei mir noch nie was eingenistet hat, trotz guter Voraussetzungen. Es wird zwar erst der 4 Versuch, aber irgendwie hab ich ein komisches Gefühl, da ich auch noch weiß, dass mir zusätzlich auch noch wichtige Kir Gene fehlen sollen. :( Geht es noch jemanden so? Wie war es bei euch? Ich hab soo Angst, dass es gar nie klappt. (Momentan hab ich ein Tief) :(
Ich stelle mir auch immer wieder die Frage, wieviel Versuche ich insgesamt machen würde...

Ich weiß, dass ich eigentlich positiv denken sollte.

Würde mich sehr über eure Erfahrungen/ Meinungen freuen. :)

1

Ich glaube oft ist die Frage auch, wie lange dauert es bis man die richtige Behandlung gefunden hat.
Heißt welche Methode, welche Medikamente in welcher dosis usw ... und dann kommt noch das Glück dazu..

Wir hatten Glück ... unsere Diagnose war so niederschmetternd eindeutig, dass wir sofort Icsi Kandidaten waren. Medikamente waren so lala, wäre nächstes mal bestimmt anders.
Aber es hat gleich geklappt.

Wenn man keine richtige Diagnose hat und und sich erst von gnvp über iui, ivf zur icsi arbeiten muss, dann dauert es ewig

Ich drücke dir die Daumen und nur nicht den Mut verlieren!!! ♥️💐

2

Das sind erfreuliche Nachrichten. :) Das ist toll, dass es bei dir geklappt hat. ♥️🍀
Das stimmt allerdings, bei mir wurde auch gleich mit einer IVF angefangen, da ziemlich schnell klar war, dass es an mir liegt. Leider kam immer etwas neues dazu was sehr erschwerend für die Behandlung war. Auch wenn es schwer fällt, muss man sich auch mit dem Gedanken beschäftigen, dass es auch sein könnte, dass es eventuell nie klappen könnte. :(
Aber die Hoffnung bleibt. :) Danke für die lieben Worte. :)

4

Ja mit dem Gedanken muss man sich irgendwann beschäftigen.
Vielleicht nimmt es die Druck, einen Plan b zu haben ... wir wussten das wir alles probieren um eigene Kinder zu bekommen.
Samenspende wäre für uns nicht infrage gekommen, Adoption aber schon.

Das Leben ist nie zuende, der Weg verläuft nur anders.

Drücke dir aber natürlich die Daumen dass es bald klappt ♥️

weiteren Kommentar laden
3

Hu hu,

wir hatten, da wir zu dem Zeitpunkt noch nicht verheiratet waren, zuerst eine IUI (negativ). Nach der Hochzeit hatten wir in der ersten Klinik drei ICSIs (alle negativ) und eine Kryo (positiv, aber leider nur eine biochemische Schwangerschaft). In der neuen Klinik hatten wir vier Mini-ICSIs (die erst war auch wieder positiv, aber auch wieder nur eine biochemische Schwangerschaft, bei der zweiten kam es zu keinem Transfer, die dritte war negativ und bei der vierten kam es wieder zu keinem Transfer). Haben dann noch eine vierte volle ICSI gemacht (neues Protokoll, neue Medikamente) und der Versuch war dann positiv und unsere Zwillinge werden in ein paar Tagen acht Monate🤗 (und sieben potentielle Geschwisterchen liegen noch auf Eis).

Liebe Grüße

Refa mit E❤️ & F💙

7

Hu Hu, danke für deine Geschichte. Dann hattest du auch einige Behandlungen bis es dann letztendlich geklappt hat. Gut, dass du dabei geblieben bist- hat sich ausgezahlt. 🍀♥️ Hattest du irgendwelche Untersuchungen in dieser Zeit? Wurde irgendetwas geändert bei den Bahandlungen wo es geklappt hat?
Habt ihr zwischenzeitlich auch gezweifelt? Was hat dir geholfen um soo gut durchzuhalten? 🙂 Freut mich voll für dich und dann auch noch Zwillinge. 😍🤩 Das gibt mir wieder etwas Mut. Dann steht 3inem Geschwisterprojekt nichts im Weg. :)
Liebe Grüße

9

Hey Sophie,

wir hatten eine humangenetische Untersuchung, aber ohne Auffälligkeiten. Bei der Gerinnung kam raus, dass ich eine leichte Gerinnungsstörung hätte, die aber nicht der Rede wert wäre. Eine Gebärmutterspiegelung und -Biopsie waren jeweils ohne Befund.
Bei der letzten ICSI hatte ich das lange anstatt das kurze Protokoll und u. a. andere Medis (Pergoveris).
Nach jedem negativen Versuch habe ich gezweifelt, aber Hoffnung hatte man irgendwie trotzdem immer. Nach so gut wie jedem negativen Versuch haben wir was Schönes gemacht. Sind z. B. verreist um mal für kurze Zeit an was anderes zu denken bzw. um sich von den Strapazen zu erholen. Das hat uns immer geholfen und gut getan!

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es bald klappt!✊✊✊

Liebe Grüße

Refa

5

Hallo, bei uns war der 1. Versuch stimulierte IVF im langen Protokoll... negativ. 2. Versuch ICSI im langen Protokoll... biochem. Schwangerschaft. 3.Versuch ICSI im langen Protokoll... negativ. Klinikwechsel und 4 ICSIs Naturell, davon einen Abbruch, der letzte Versuch hat geklappt 😊. Für mich waren die ICSIs ohne Hormone die bessere Behandlung, die "Ausbeute" war die gleiche wie mit Hormonen. Somit waren es 3 1/2 Jahre Kinderwunschzeit, 1 1/4 Jahre in Kiwu- Kliniken und insgesamt 7 Versuche mit 2 Abbrüchen. Ich wünsche Dir alles Gute !!!! 🤗 Bleib positiv.

8

Guten Morgen,

da hast du ja auch schon einiges durch, aber es hat sich gelohnt. 🙂🤩
Hast du in dieser Zeit öfters mal gezweifelt? Was hat dir geholfen?
Jaa ich vertrage die Hormone auch nicht wirklich gut. 😐 Mal schauen wie es dieses mal ausfällt. Dankee, ich werde es versuchen. 🙂

Top Diskussionen anzeigen