Eure Erfahrungen zum ES Auslösen & eingetretener ss

Ihr Lieben,

nach dem meine erste Stimulation beim normalen FA mit Letrozol nicht angeschlagen hat, hab ich eine Überweisung für die KiWu-Klinik erhalten. Nächste Woche bin ich zum 2. US da und erhalte dann ein Mittel zum Mens auslösen um in die Behandlung zu starten. Vom Mens auslösen bis zum Behandlubgsbeginn sind es nun nur noch 3 Wochen. Aber diese 3 Wochen fühlen sich schon jetzt an wie ein halbes Jahr 🙈

Wir werden mit 100mg Clomifen Stimulieren und dann den ES auslösen.

Wie sind eure Erfahrungen bezgl. ES auslösen?
Wie viele Zyklen brauchtet ihr bis ihr schwanger wurdet?

All meine Hoffnungen liegen auf der Behandlung, besonders weil ich endlich Mal Eisprünge haben werde. Und das allein macht mir so viel Mut 🍀

1

Liebe Zaubermaus,

ja erstmal fühlen sich die drei Wochen wie eine Ewigkeit an, aber sie werden auch schnell vorbei gehen. Zwar ist die jetzige Coronasituation nicht gerade förderlich, aber versuche dich etwas abzulenken und die Zeit irgendwie zu genießen.

Nun zu deiner eigentlichen Frage: Eisprung auslösen und GvnP hat bei mir immer so im vierten oder sogar fünften Zyklus zu einer Schwangerschaft geführt. Vor meiner Prinzessin und im Glückszyklus hat es sogar jeweils im zweiten Zyklus geklappt.
Leider hat nur eine Schwangerschaft gehalten.
Trotz Stimulation und unterstützenden Medis ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft (wenn sonst keine Baustellen mehr gibt) nur bei 20-25%.
Es kann, muss aber nicht im ersten Zyklus klappen. Ihr seid in einer Kiwu-Klinik in den besten Händen, aber das der Kinderwunsch auch viel Geduld erfordert hätte ich anfangs auch nicht gedacht. Trotzdem drücke ich dir die Daumen, dass du bald positiv testen darfst....

Herbstnebel

4

Danke für deine lieben Worte 🥰 ein paar Erfahrungen hören beruhigen mich etwas.

2

Hey!
Ich habe mit Puregon stimuliert und mit Ovitrelle dann den ES ausgelöst gehabt.
Ich habe 2 Stimulationen benötigt. Bei der ersten Stimulation waren es 3 gute Blastozysten (ich hatte nur Blastotransfere). Bei der zweiten Stimulation hatte ich ebenfalls 3 für den Transfer geeignete Blastozysten. Beim 4. Blastozystentransfer wurde ich schwanger.
Ich wünsche dir ganz viel Erfolg, dass es beim ersten Mal klappt!! Aber es kann doch manchmal leider auch etwas länger dauern... nur nie den Mut verlieren. Daumen sind gedrückt.

LG

3

Guten morgen.

Mein stimulierter und ausgelöster eisprung ist gerade 2 geworden.

Insgesamt haben wir 1 Jahr gebraucht, davon waren 3 nur stimuliert und +2 nochmal mit ovitrelle ausgelöst.

Jetzt sind wir wieder genauso dran und sind jetzt im 4ten versuch mit Gonal F+ ovitrelle..

Na mal sehen..

5

Guten Morgen #winke

ich bin zwar noch nicht schwanger, aber ich habe vor einer Woche in meinem ersten GvnP Zyklus den Eisprung ausgelöst. Bei mir hat Letrozol nicht angeschlagen, deshalb wurde Clomifen gar nicht erst probiert, da es ja sehr ähnlich funktioniert. Es hemmt ebenfalls die körpereigene Östrogen Ausschüttung, damit der Körper mehr LH und FSH produziert.

Ich habe dann mit Ovaleap Spritzen stimuliert und dann auch ein schönes Follikel erhalten. Genau wie du sagst, die Stimulation sorgt dafür, dass Frauen wie du und ich endlich Eisprünge haben und dadurch ganz ähnliche Chancen haben wie gesunde Paare. Das ist natürlich alles keine Garantie, aber deine Hoffnung ist durchaus berechtigt und bei ganz vielen Paaren klappt das sehr gut!

Ich drück dir die Daumen. :-)

6

Lieben Dank!🥰 dann wünsche ich dir ganz viel Erfolg 🍀 Clomifen wird im nächsten Zyklus nur einmal probiert ob ich darauf eher anschlage als auf Letrozol. Sollte dies auch wieder nicht funktionieren, gehen wir ebenfalls auf Spritzen über.
Wünsche dir alles gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen