Hohe Stimulation

Ich bräuchte mal ein paar Meinungen oder bestenfalls ein paar eigene Erfahrungen🙃

Ich bin 40 und habe mittlerweile 8 IVFs bzw ICSIs hinter mir. Leider gehöre ich zu denjenigen, die eher nicht so doll auf die Stimu reagieren. Trotz Stimu von im Durchschnitt 300 iE komme ich auf max. 3-5 EZ.
Das beste Ergebnis hatte ich tatsächlich aber mit 225 Einheiten (75 Menogon/150 Fostimon), nämlich 8 EZ und eine intakte SS. Auch im Geschwisterversuch gab es bei 225 Einheiten zwar nur 3 reife Eizellen, aber wieder eine SS (leider MA 8. Woche).
Meine Ärztin ist eigentlich der Meinung „viel hilft viel“ und die Versuche mit 225 iE gab es quasi nur auf meinen ausdrücklichen Wunsch hin. Ich soll nun beim nächsten Versuch 375 iE spritzen (75 Menogon und 300 Fostimon), tue mich aber irgendwie schwer, da ich immer Bedenken habe, dass die hohe Stimu zu Lasten der EZ-Qualität geht...
Wie sind denn eure Erfahrungen mit einer hohen Stimu-Dosis?

1

Meine ehemalige Ärztin war derselben Meinung und hat darauf bestanden mit insgesamt 600 ie zu stimulierten. Das war das schlechteste Ergebnis das ich je hatte.
Ich habe dann die KiWu gewechselt und hatte mit 300 Pergoveris das beste Ergebnis, sowohl qualitativ als auch quantitativ.
Bei mir hat viel nicht viel gebracht.
Liebe Grüße!

2

Hey,
mein Kiwu Arzt war genau gegenteiliger Meinung und hat gesagt das sowohl Quantität als auch Qualität nicht besser werden wenn man erhöht und hat 300 Einheiten als Höchstdosis verordnet.

Alles Liebe,
Laura

3

Viel bringt nicht viel, ist nur teurer. Als low responder hat man eben auch weniger antralfollikel. Da kann man stimulieren wie man will. Würde auch sanfte stimu setzen.

4

Dafür vielleicht testogel als Vorbereitung oder dhea.

Top Diskussionen anzeigen