Tipps für den ersten ICSI-Versuch?

Hallo ihr Lieben,

Was sind eure Tipps für eine erfolgreiche ICSI?
Spezielle Nahrungsergänzungsmittel? Spezielle Ernährung? Tee? Bewegung?

Was habt ihr getan um eine Überstimulation zu vermeiden? Viel trinken? Proteinshakes? Sport?

Vielen lieben Dank und ein wunderschönes Wochenende!

1

Viel Trinken und Eiweiß ist auf jeden Fall sinnvoll.

Vitamine schaden auch nicht, besonders wichtig ist Vitamin D.

Wir haben leider nicht viel Einfluss darauf, ob es klappt oder nicht, daher ansonsten normal leben (abgesehen von Alkohol, Extremsport usw.) ☺️

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Wann beginnst du mit der stimu?

4

Nächstes Wochenende...

3

Ich habe ab Stimulationsbeginn auf Alkohol und Sauna verzichtet und doch mehr auf die Ernährung geachtet, also sprich sehr viel Obst und viel Trinken. Ich habe die erste Zyklushälfte Himbeerblättertee und die zweite Zyklushälfte Frauenmanteltee getrunken. Ansonsten habe ich bis Punktion noch Sport gemacht. Nach der Punktion durfte ich von der Klinik aus keinen Sport mehr machen, keine Sauna, keine warmen Vollbäder, kein GV bis zur 12. Ssw.

Liebe Grüße Lizzy mit Babyboy 💙 37+2

5

Auf jeden Fall Blutverdünner weglassen wegen der Punktion. Ich hab eine sehr dünne GMSH, da kann man etwas unterstützen mit Nahrungsergänzungsmitteln. Für die EZ-Qualität gibt es auch ein paar Präparate (Maca, Myo-Inositol...). Die Einnistung kann man dann (neben Progesteronpräparaten) mit ASS100, Bewegung etc. fördern. Aber wie Luthien schreibt, vieles können wir nicht beeinflussen, da kann man nehmen was man will 😕

6

Ich habe heute meine erste Stimulation für unsere erste IVF begonnen. Werde ganz normal weiter machen wie vorher. Bis natürlich auf Alkohol, da verzichte ich natürlich 🤪 wünsche dir viel erfolg🍀🍀

7

Unser 1.ICSI war positiv und unser Sohn ist mittlerweile 2 Jahre alt. Bei uns hat es ebenfalls an meinem Mann gelegen, es wurde OAT III festgestellt. Versuch irgendwie gelassen an die Sache ranzugehen und sehe es als echte Chance auf ein eigenes Kind. Du musst bereit sein, für Spritzen, Punktion, Transfer.... alles nicht so wild, wie es klingt. Es ist eine sehr aufregende und spannende Zeit. Während der Stimulation musst du so alle 3-4 Tage zur Kontrolle. Dann findet die Punktion statt und meistens erfolgt 2 Tage später der Transfer. Ich war in der Warteschleife (2 Wochen) noch 2 x in die Praxis bestellt worden um die Blutwerte zu kontrollieren um ggf. eine mögliche SS zu unterstützen.
Es hat sich natürlich gelohnt. Und hätte ich noch kein Kind, würde ich das liebend gerne nochmal auf mich nehmen. Im Moment bin ich glücklich und zufrieden mit meinem Racker. Von daher kommt ein weiterer Vollversuch für uns nicht mehr in Frage. Evtl. probieren wir es nochmal mit den noch eingefrorenen, befruchteten Eizellen (Kryos) die im ersten Versuch übriggeblieben sind. Denn so ein Kryo-Versuch ist ja im Vergleich zu einer vollen IVF/ICSI völlig harmlos - oft sogar im komplett natürlichen Zyklus ohne irgendwelche Spritzen o.ä.
Wo kommst du denn her und in welche KiWu Praxis gehst du? Es ist nämlich von absoluter Wichtigkeit, dass ihr euch in der Praxis gut aufgehoben fühlt und Vertrauen zu den Ärzten habt. Liebe Grüße und viel Glück

Top Diskussionen anzeigen