Mit welchem TSH hat Transfer geklappt?

Hallo ihr Lieben,

ich hab nächsten Donnerstag meinen zweiten Kryotransfer.
Mein TSH war gestern 3,0. Ich nehme zur Zeit 25 mg Eferox (als L-Thyroxin) täglich.
Ich soll eigentlich auf 50 mg steigern. Das Problem ist bloß, dass ich dann so heftige Nebenwirkungen bekomme. Mein Kopf platzt fast vor Druck, ich habe immer wieder Stiche im Kopf, mein einer Gehörgang schwillt zu, Nase ebenso und ich hab extrem Tinnitus und starkes Herzrasen und schlafe nur 4 Stunden in der Nacht. Und trotzdem ist mein TSH dann meistens um die 2,5-2,8.

Meine Frage ist danach: muss der TSH zwingend bei 1,00 liegen für eine Einnistung?
Ich meine dass es doch auch nicht unerheblich sein kann, wie ich mich dabei fühle.
Wie war das bei euch? Danke!!

1

Guten Morgen, also ich habe mich auch lange mit dem Thema befasst und habe eine super Endokrinologin.

Ja, der Wert sollte schon um die 1 liegen, sonst Fehlgeburten etc pp.
Der TSH Wert lässt sich nicht so einfach einstellen.

Um die 1 ist besser dass die Eizellen eine bessere Qualität haben, so wurde es mir erklärt.

Ich hatte 2 monate auch Nebenwirkungen, aber das geht weg.... ist normal am Anfang. Ich fürchte da muss man durch als Frau. 25mg sind meines Erachtens nach auch viel zu wenig bei einem 2,8er TSH.

Alles Gute.

2

Guten Morgen,

mein TSH liegt immer so zwischen 2,4-2,8, hab aber sonst keine Probleme mit T3 oder T4 usw. Ich habe mindestens 3 Gynäkologen + 3 unterschiedliche KiWu Ärzte gefragt ob man meinen jetzt nicht nach unten drücken müsste für KiWu. Sie meinten echt alle, das sei nicht notwenig wenn man ansonsten kein Schilddrüsenproblem hat, die Ansicht von früher (unter 1 zu kommen) sei veraltert. Ich hab denen jetzt mal vertraut. Würde mich aber auch interessieren was die anderen hier schreiben.

Alles Gute Dir #klee

5

Ich möchte mich hier anschließen. Der Wert 1 ist auch gemäß meiner Klinik veraltet.
Ich habe momentan einen Wert von 3,78 und wir versuchen ihn unter 3 zu bekommen. Das reicht aus.
In der ersten SS bin ich mit einem Wert von <0,02 ss geworden.
Alles Gute für dich 🍀

3

Huhu,

also meine KIWU meinte, der Wert sollte unter 2,5 liegen. Meiner liegt immer so bei 1,5 und somit wurde bei mir nichts weiter veranlasst.

Versuch doch mal zu einem Endokrinologen zu gehen.

Viel Glück

4

https://fertilitaet.de/2020/04/18/schilddruese-und-kinderwunsch/

Von Dr. Peet 😊

6

Super, vielen Dank für den Link, Liebes #herzlich

7

Beim TSH scheiden sich offensichtlich die Geister. MEIN Endokrinologe meinte, dass selbst der oberste Schilddrüsen-Pabst sagt, dass es nicht wissenschaftlich bewiesen ist, dass eine Schwangerschaft durch einen TSH >1,0 verhindert wird. Was erwiesen ist, ist dass die Schwangerschaft dann beeinträchtigt sein und es zu FG kommen kann.

Ob der TSH Einfluss auf die EZ-Qualität hat bezweifle ich allerdings...

Wenn es dir mit dem Medikament so schlecht geht, vielleicht hilft dir ein anderer Hersteller?! Und gleich doppelt so hoch dosieren ist natürlich heftig. Vielleicht probierst du es mal mit 1,5 Tabletten deiner 25er. Dann hast du erst mal 37,5 und nicht gleich die vollen 50...

Wer kontrolliert denn deinen TSH?

8

Hi, mein TSH ist bei 2,4 und wurde ebenfalls nicht eingestellt (bestätigt von Endokrinologen, FA und Kiwu Klinik). Starte jetzt in den 2. Transfer.

9

Schwieriges Thema. Hab unschwanger immer einen TSH von 1,8 bis 2,3.
Sowohl Kiwu Ärzte wie auch Frauenarzt meinten,das wäre nicht behandlungsbedürftig.
Bei der letzten Windeischwangerschaft schoss der TSH in der 8 Woche auf 2,9-3,2.
Da hiess es auch von seiten der Kiwu Ärzte das wäre noch ok...Keine Therapie nötig...

Bei einer anderen Kiwu,wo der Doc auch Endokrinologe ist, sah das ganz anders aus. Der meinte unschwanger wäre 2,3 völlig ok. Aber mit meiner Vorgeschichte ( 7 Fehlgeburten) würde er bei der nächsten Schwangerschaft L Thyroxin geben.
Wurfe dann natürlich schwanger und hab seitdem L Thyrox 0,25 ug täglich genommen.
Und zum erstenmal sieht die SSW gut aus- bin jetzt 15 SSW.
Soweit bin ich vorher nie gekommen.

Vielleicht nur Zufall,aber vielleicht auch das passende Rädchen gewesen...

Liebe Grüße

10

Vielen lieben Dank für eure Antworten!!! Sooo
lieb.

Ich muss wirklich mal zum Endo. Hab bis jetzt nur mit Hausarzt und Gyn gesprochen.

Das Ding ist, dass ich wohl Hashimoto habe (Antikörper wurden festgestellt). Die anderen Schilddrüsenwerte waren immer ok.
Ich glaube dann muss ich wohl was nehmen.

Ich wünsche euch auch alles alles Gute. Drückt mir die Daumen!!

Top Diskussionen anzeigen