Künstlicher Kryozyklus. Wann mit Estrifam starten?

Huhu,ich bin es mal wieder.

Ich war heute bei der US Kontrolle nach der ersten PU am Montag. Meine Überstimulation ist weg. Die Zyste links auch. Jetzt hab ich rechts noch 2 Zysten. Nächsten Donnerstag ist erneute Kontrolle, wenn sie erkennbar kleiner geworden oder weg sind,kann ich im nächsten Zyklus die Kryo machen.

Laut Behandlungsplan soll ich ab dem 2. Tag Estrifam nehmen. Mein Arzt meinte, ich müsste so in 5-7 Tagen die Periode bekommen. Ich hab aber jetzt schon oft gelesen dass sie nach einer Punktion ohne Transfer auch schon nach 5 Tagen kommen kann. Das wäre dann jetzt am Wochenende.

Kann man damit auch ein paar Tage später im Zyklus beginnen? Bzw wann habt ihr so gestartet?
Ich mach mir ja schon wieder Sorgen dass der ganze Zeitplan nicht funktionieren :/

Sorry für meine ganzen Fragen.

LG Nalea

1

Huhu liebe Nalea,

mach dir nicht so viele Sorgen :-), laut meinem Behandlungaplan beginne ich an ZT 1 mit Estrifam und die ersten 5 ZT auch mit Orgalutran, so steht es in meinem Behandlungaplan. Aber da wird es sicher auch andere Behandlungsmöglichkeiten geben :-). Geb deinem Körper die Zeit, die er benötigt um sich zu erholen. Die Periode kann schon etwas früher kommen, muss aber nicht. Und im Zweifel frag einfach nochmal in deiner Klinik nach :-).
Ich wünsche dir alles Gute #herzlich
LG Blume

2

Danke. Wünsche ich dir auch 🤗 wann startest du denn oder bist du schon dabei?

Ich soll wie gesagt ab zt2 morgens und abends eine estrifam nehmen und ab zt3 3xtgl eine. Nur das. Und dann eben irgendwann Progesteron. Was anderes kommt da nicht zu. Soll auch den ES nicht auslösen oder so.

Top Diskussionen anzeigen