Falscher Embryo zurück gesetzt

Hallo
Es steht bereits oben.
Mir wurde beim letzten Transfer das falsche Embryo zurück gesetzt.
Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch zwei Embryonen eingefroren eine Tag 4 von meiner Frau von 2018 und eine Tag 5 von mir von 2020.
Wir haben bereits ein Kind , dies ist im August 2018 durch eine ICSI mit Frischtransfer entstanden, daher ist auch noch das Tag 4 Embryo und diese mal sollte es eine Kind von mir werden. Eine erneute Icsi ergab 6 tag 5 Embryo. Es war klar das diese verwendet werden da in der Klinik kommuniziert wurde das es mein Embryo sein soll.
Jetzt habe ich alle Versuche negativ getestet bzw 3 und 3 blastos haben das auftauen nicht geschafft. Das bedeutete für mich das wir jetzt eine erneute ICSI starten. Der Arzt war sich aber sicher das ich noch ein Embryo von mir habe was ja rein rechnerisch nicht sein kann. Er meinte das ich dann beim letzten Versuch das Embryo meiner Frau zurück gesetzt bekommen habe.
Ja fehler passieren. Aber so ein Fehler. Es gab nämlich beim letzten mal immerhin ein Versuch der Einnistungs. Klar hätte es geklappt, hätte ich das Kind auch geliebt wie mein eigenes.
Was würdet ihr jetzt machen?
Wir sind da ja noch in Behandlung, ich möchte weiterhin behandelt werden und wenn man da jetzt einen Aufstand macht... was würdet ihr machen?
Tut mir leid für die Rechtschreibung.

1

Ich habe das leider nicht verstanden.
Uhr seit zwei Frauen und jede von euch, hat Eizellen mit Samen befruchten lassen.
Und nun hast du einen Embryo bekommen der aus einer Eizelle deiner Frau besteht?

4

Ja , ich bin mit einer Frau zusammen und ich habe beim ersten Mal ihr Embryo zurück gesetzt bekommen und dieses Mal sollte ich mit meinem Kind schwanger werden.

2

das ist ja extrem unseriös. ich würde eine ansage machen und klar sagen, dass sowas überhaupt nicht geht. ich würde mir den kompletten versuch zurückerstatten lassen, notfalls juristischen rat einholen. das hätte ja die ganze familienplanung völlig verändern können, sowas darf einfach nicht passieren. genau dafür gibts ja normalerweise auch unzählige kontroll-verfahren und prüfungen, bevor einer eingesetzt wird.

5

Ja das haben wir auch schon überlegt aber wie ja auch schon geschrieben müssen wir dort in Behandlung bleiben. Haben Angst dann ungerecht behandelt zu werden....

9

könnt ihr nicht in eine andere klinik? für mich wäre das vertrauen weg und das bei so einem wichtigen und auch kostspieligen thema ..

weiteren Kommentar laden
3

Huh krass 😳 und wenn ihr jetzt geschieden wärt und du singlemama plus eins hättest werden wollen...?!

Och meine, ihr seid noch zusammen, die Gene von einer von euch wärns gewesen, soweit so gut... Aaaaaber... 🤔

6

Ich finde auch so ein Fehler darf in einer seriösen Klinik nicht passieren. Habt ihr was schriftliches welcher Embryo zurückgenommen werden sollte?
Warum müsst ihr in der Klinik bleiben?

7

Wenn die gemerkt haben, dass sie keinen Embryo mehr von dir haben, hätte sie dich auf jeden Fall vor! dem Transfer darüber aufklären müssen und dich fragen müssen ob sie den Embryo deiner Partnerin einsetzen dürfen. So haben sie über deinen Kopf entschieden und das ist ja schon ein schwerer Engriff in deine Rechte als Patientin.
Haben sie es erst nach dem Eingriff gemerkt spricht das wirklich nicht für Seriösität, Embryonen dürfen doch auf keinen Fall verwechselt werden, das würde mein Vertrauen in die Klinik massiv beschädigen.
Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen fassungslos, dass euch das passiert ist.

weiteren Kommentar laden
11

Ist es nicht auch rechtlich eine Katastrophe? Auch wenn die Eizelle deiner Partnerin gehörte, aber in Deutschland ist das doch verboten. Ist ja quasi eine Eizellspende. Kann aber auch sein das ich da falsch denke

12

Genau das, habe ich mir auch gedacht.
Wäre doch hier in Deutschland garnicht erlaubt oder 😳🤔

13

War auch mein Gedanke, das das bei uns eigentlich verboten ist.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen