Eventuell kein Transfer

Hallo ihr Lieben. Heute muss ich mich mal auskotzen. Ich hatte heute wieder einen US zur Kontrolle. Das Gute ist, es gibt viele Follikel und Freitag ist dann die PU. Jedoch gehöre ich zu den PCO Kandidaten und von daher droht eine Überstimmulation nach der PU. Dann werden die keinen Transfer am Montag machen. Ich weiß, dass es so "sicherer " ist, aber jetzt bin ich total genervt. Vielleicht liegt es auch an den dämlichen Hormonen;-) Wie sind eure Erfahrungen bzgl. Überstimmulation und Transfer?

1

Hallo Lepahe,

Einen Zyklus dazwischen zu pausieren, ist die richtige Entscheidung.
Habe auch starkes PCO und hatte danach noch eine ziemliche Überstimmulation. Hätte nicht entspannen können. War froh damals die Pause gemacht zu haben!

Viele Grüße 🍀☺️

2

Ich hatte auch eine leichte überstimmulation und der TF wurde vorsichtshalber abgesagt. Klar, man ärgert sich. Aber im Endeffekt war es die richtige Entscheidung.

Zieht man den TF durch und wird tatsächlich schwanger, kann es echt übel enden. Ich hatte am TF Tag 10cm große Eierstöcke, laufen und ruckartige Bewegungen taten echt weh. Hätte es geklappt, wären die Eierstöcke noch mehr gewachsen. Ich will mir nicht vorstellen, wie schmerzhaft das gewesen wäre. Ich war enttäuscht, mir war aber klar, dass es so richtig ist.

Das warten hat sich gelohnt, denn genau diese Blasto hat es sich in der folgenden kryo gemütlich gemacht. 😊

LG Rozalin mit Krümel im Bauch (20+6)

3

das Gute ist, wenn kein Transfer stattfindet, kommt deine Blutung nach der Punktion (also im Transferzyklus) 7Tage früher. Die Erfahrung hab ich gerade gemacht. :-D

4

Hey!

Ich habe auch PCO und ich war ähnlich gefrustet. Bei mir wurden 20 Eizellen punktiert und 10 davon befruchtet.

Ich werde es nie vergessen. Mir hat die Ärztin gesagt, dass es keinen frischen Transfer geben wird...
Ich habe wirklich das weinen angefangen (hatte tierische Schmerzen und war mit den Nerven am Ende)

Dann hat meine Bettnachbarin mit mir gesprochen...
sie meinte freu dich einfach!!! Ihr konnten nur 2 punktiert werden... bei ihr fängt alles wieder von vorne an, wenn es nicht funktioniert.
Ich habe es damals nicht ganz verstanden... ich musste nach der Punktion noch einen Zyklus aussetzen...

Nach dem 2. Kryo TF hat es geklappt und ich bin jetzt in der 7.ssw...
ich habe viele kleine weh wechen...

Übelkeit, schlaflos Nächte, Bauchziepen usw...
Ich bin froh, dass ich so ganz entspannt an die Transfere ran gehen konnte...

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit!

5

Danke ihr Lieben für euren Zuspruch. Ich weiß, dass es so besser ist. Trotzdem bin ich gerade einfach genervt. :-) Aber ich merke meinen Bauch etc schon mehr als gestern.
Dh. Ich muss dann nicht unbedingt noch zwei Wochen warten, bis ich den Kryozyklus starten kann? Bei der letzten ICSi hatte ich einen Transfer und konnte dann direkt im Folgezyklus weitermachen. Man setzt doch dann alle Medis ab oder? Also wenn kein Transfer stattfinden kann.

6

Hallo meine Liebe,

Ich kann dich so gut verstehen.
Bei meiner punktion gestern war sie ausbeute 22 Stück
Transfer ist erstmal für samstag geplant aber sollte es mir nicht gut gehen oder ich noch zu viel Flüssigkeit im Bauch haben wird dieser abgesagt.
Hab gestern auch ziemlich geweint, weil ich mir einen frischtransfer so sehr wünsche.
Heute morgen bin ich aufgestanden und hab nich mega gefreut, weil es mir viel viel besser ging als gestern.
Dann kam der Anruf aus der Klinik, dass sich 13 Stück haben befruchten lassen
Dann kam der Mittagsschlaf und Zack alle wehwechen wieder da.
Übelkeit Schmerzen blähbauch.... Ich dneke dass der Transfer nicht stattfinden wird.
Aber jetzt bin ich soweit dass ich sage, es ist auch einfach besser so, wir möchte ja zu hundert Prozent fit sein

8

Ja so geht's mir mittlerweile auch. Irgendwie will ich gerade nur, dass ich morgen die letzte Spritze setzen kann. Ich finde mich jetzt einfach damit ab. Dann kann mein Körper sich noch etwas erholen;-) Man muss es ja irgendwie positiv sehen.

7

Hey,
Ich hatte insgesamt schon 4 icis.
2 x Überstimulation 1x mit 21 Eizellen und 1x mit 25 wurde beide male kein transfer gemacht zum Glück, einmal konnte ich mich schon vor der punktion kaum noch bewegen vor Schmerzen.

Meine Tochter war damals die 2 icis mit weniger Eizellen und frischtransfer.
Auch fürs Geschwisterchen war die 2 icis mit weniger Eizellen erfolgreich nur diesmal leider nicht lange.

Ich bin durch das PCO auch schwer zu stimulieren.

Lg

9

Hallo!
Ich kann dir Mut machen: bei mir war es immer so, dass ich sehr viele Eizellen hatte und sehr hohes Östrogen, aber eine schlechte Befruchtungsrate (2 von 13, 2 von 29, beim letzten Versuch dann endlich 8 von 20). Es wurde immer trotz Überstimulation ein Frischetransfer gemacht, was bei den ersten beiden Versuchen bedeutete, dass ALLE Eizellen die da waren transferiert wurden und nichts übrig blieb. Keiner der drei Frischetransfers war erfolgreich. Beim dritten Versuch hatten wir endlich was zum einfrieren übrig und bei der ersten Kryo hat es dann geklappt. Ich denken, es ist nicht nur die drohende Überstimulation im Falle einer Schwangerschaft der Grund dafür, keinen Transfer zu machen, sondern auch die Tatsache, dass bei einer Überstimulation die Gebärmutterschleimhaut nicht gut für eine Einnistung vorbereitet ist. Damals war ich immer total happy, dass die Transfere gemacht wurden, weil ich nicht warten wollte, aber im Nachhinein ärgere ich mich darüber . Beim nächsten Mal würde ich darauf bestehen, dass alles eingefroren wird.
Wünsche dir auf jeden Fall, dass es klappt, egal ob frisch oder tiefkühl!😄

Top Diskussionen anzeigen