Vorbereitung ICSI (Vitamine, Tees)

Hallo ihr Lieben,

ich hatte im Sommer meine 3. erfolglose ICSI (mit tollen Blastozysten) habe anschließend eine Gebärmutterspieglung durchführen lassen und siehe da ich hatte zwei Polypen, die entfernt wurden. Nun möchte ich gerne im nächsten Zyklus meine 4. ICSI starten. Was könnte ich denn zur Vorbereitung einnehmen? Vitamine oder Tees oder sonst was? Habt ihr Ideen?

In den letzten beiden ICSIs war die Ausbeute nicht so spektakulär, 7 und 9 Eizellen, am Ende sind nur 2 Blastos übriggeblieben. Ich habe immer beide einsetzen lassen. Die Gebärmutterschleimhaut war auch top.

LG Mally

1

Google mal nach "pimp my eggs"

Dabei geht es um verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, am wichtigsten ist Vitamin D, Omega 3, Q10.

Inositol verbessert auch nachweislich die Eizellreifung.

An Tees muss man wohl glauben, damit sie etwas bringen, schaden werden sie aber jedenfalls auch nicht.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Ah, echt? Nimmt man das nicht bei PCO? Wie viel sollte man davon nehmen?

3

Ja, bei PCO wird es besonders empfohlen, aber man kann es auch ohne nehmen, es verbessert nachweislich die Eizellreifung.

Die übliche Dosis ist 2 * 2 g täglich.

weitere Kommentare laden
4

Huhu 👋
Du könntest zusätzlich noch über Milchsäuregel nachdenken wie zb Vagisan - das stärkt die natürliche Flora. Wird auch häufig von Frauenärzten während der Schwangerschaft verschrieben. Ich bin damit bis 2 Tage vor PU und anschließend 2 Tage nach Transfer sehr gut gefahren. 😊
Dir viel Erfolg 🍀

7

Ich hab die letzten Monate Pimp my eggs in extrem durchgezogen weil meine Eizellquali unterirdisch war.
Am Mittwoch hab ich PU und Donnerstag erfahre ich dann ob die ganze Mühe sich gelohnt hat.
Vor allem weil mir gerade schon mitgeteilt wurde das es diesesmal nix mit Transfer wird (habs anscheinend mit den Folikeln übertrieben 20+ und die Eierstöcke sind geschwollen)

Wenn du zu PME Fragen hast dann ruhig zu.
Ich mich ziemlich damit beschäftigt und bin nicht unbedingt Markenhörig.

Lg Nari

8

Hi Nari,

was genau nimmst du an PME Medikamenten?

In der Apotheke wurde mir “Folio forte“ empfohlen, mit
800 µg Folsäure
9 µg Vitamin B12
20 µg Vitamin D3
150 µg Jod

Ich befinde mich momentan im Pause Zyklus, bevor es zum Kryotransfer übergeht. Natürlich oder nicht, müssen wir noch besprechen.

Was sagst du dazu?


Viele Grüße

12

Uff.
Sorry das ich so spät antworte.
Mit Folio forte hab ich auch angefangen.
Allerdings jodfrei wegen Hashimoto.

Ich teile das ganze auf 4x Einnahmen pro Tag auf.
Die wichtigsten sind Omega 3, Q10, zusätzliches Vit D (Folio reicht bei mir nicht), Resveratrol, Eisen, Magnesium und Zink, sowie Myo Inositol (hab zwar kein POCS aber als Typ1 Diabetiker war angeblich mein blutzucker trotz guten Hba1c dran schuld)
Von der Klinik gab ich DHEA verschrieben bekommen und jetzt im akuten Zyklus hab ich noch Melatonin 2mg genommen (bei 3 mg hatte ich übelste Kopfschmerzen)

Ansonsten noch ein paar B vitamine, vit E, vit K und zeitweise rotes Macca und bis es mir zum Hals raushing auch goldene Milch.


Wichtig ist halt das man es über mindestens 3 Zyklen vor der PU nimmt und auch individuell anpasst.


Was jetzt vor einem Kryo Zyklus bleibt und was fliegt muss ich selber noch recherchieren da ich soweit noch nie kam.

Was feststeht das es bleibt ist Q10, DVit, Eisen, Magnesium und Omega 3.
Auf der devinitiv raus Liste steht das Resveratrol.
Ob es was gebracht hat erfahre ich morgen nach der OP und Donnerstags nach dem Laboranruf.
Lg Nari

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen