Schlüpfhilfe

Ist es ratsam zusätzlich die Schlüpfhilfe zu nehmen bei der ersten IVF mit 27 ? Oder wirklich nur bei Frauen ab 37 Jahren? Habe es zwar nicht empfohlen bekommen aber ich möchte halt sicher sein das ich alles versuche. Dachte ich frage hier mal nach.
Danke vorab und LG :-)

1

Eigentlich brauchst du das nicht. Es wird eher bei älteren Frauen oder Kryos empfohlen.
Viele Kliniken machen es optional spontan dann, wenn die Hülle außergewöhnlich dick erscheint.
Viel Erfolg!

2

Hey,

ich war jetzt bei den IVF auch "erst" 31 und es waren nur Frisch-Transfere. Ich hatte mit dem Labor abgesprochen, dass sie es bei Bedarf machen dürfen. Sie können das ja am Besten gut anhand der Eizellqualität entscheiden.
Aber wenn es dir ein besseres Gefühl gibt alles versucht zu haben und es euch wert ist, könnt ihr es ja machen. So zweifelt man bei negativen Ausgang nicht, ob das vielleicht etwas geändert hätte.

Liebe Grüße und ich drücke euch für euren Versuch ganz fest die Daumen 🍀

Liebe Grüße,
traumkind mit 💖 17+2

3

Dann frage ich denke ich ob es optional möglich ist das sie es spontan entscheiden.
Danke für eure Antworten :-)
Ich wünsche euch auch viel Erfolg/Glück 🍀🍀🙂

4

Hallo!
Ich würde beim ersten Mal erstmal schauen wie es so läuft.
Im Normalfall klappt es ja ohne hatching. Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, was übrigens total normal ist und kein Grund unruhig zu werden, kann man ja mit den Biologen sprechen ob sie beim nächsten Mal ein hatching machen falls die Hülle ungewöhnlich dick sein sollte.
Das ist aber nur meine Meinung. Du musst machen was sich für dich/euch richtig anfühlt!

5

Also bei uns sagt es die Biologin, wenn es sinnvoll ist.

Vor der Kryo hieß es, hier wird fast immer gehacht. Bei uns war es aber nicht notwendig und auch erfolgreich

Top Diskussionen anzeigen