Blasto - wie hoch Zwilli“Risiko“?

Hallo Mädels,

hoffe ihr könnt mir nochmal weiterhelfen:

Kann mir jemand sagen um wieviel % das zwilli-risiko erhöht ist wenn man eine blasto einsetzt anstatt eines Zellers?
Besteht da nur das geringe Risiko der eineiigen zwillinge oder zusätzlich noch ein allgemeines?
Da wir bereits ein Kind haben möchten wir nicht unbedingt Zwillinge trotzdem möchte ich aber die Chance auf eine Schwangerschaft so hoch wie möglich haben ;)

Meine Ärztin meinte, wenn ich es richtig verstanden habe, ist bei einer blasto das „Risiko“ um 5% erhöht und für eineiige zwillis nochmal um 2%. Weiß aber nicht ob ich es falsch verstanden habe :-/

Vielen Dank.

Lg
Ellaheart

1

Also bei EINER Blasto kannst du ja nur eineiige Zwillinge bekommen und ich hab gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit dafür je nach Studie 1,5-5% beträgt.

2

Meine Kiwu hat mir gesagt, dass das ungefähr einmal pro Jahr in der Kiwu bei einem Pärchen passiert.

3

Nein, das Risiko ist etwa 15 Mal so hoch!
Zwillingsschwangerschaften sind eigentlich "unnatürlich" und birgen ein Risiko
für Mutter und Kinder, dass ich nicht bewusst provozieren möchte.

4

Ach ich rede Schwachsinn!!!!
Ich dachte es ginge um zwei blasozysten!
Sorry
Blasozysten kannst du nehmen.
Das passiert nicht so oft

5

Hab mich schon gewundert, wie man das Risiko bei 1 Blasto bewusst provozieren kann. Ich habe ja 2 zurück genommen, dass das Risiko da erhöht ist (35%, so wie ich gelesen habe) ist mir klar.

weiteren Kommentar laden
6

Ich habe gelesen, dass das Risiko, bei einem Single Embryo Transfer eineiige Zwillinge zu bekommen, bei IVF 1,5%, bei ICSI 1,6% und bei Kryo 2,2 % beträgt (laut IVF-Register). Das gilt aber für ALLE zusammengenommenen Transfere, nicht nur für Blastos. In einer anderen Studie steht, dass bei Blastozystentransfer im Verhältnis zu Tag 3-Transfer doppelt so häufig Zwillinge vorkommen. Das Risiko ist also insgesamt doch seeeehr gering, dass das passiert.

7

Und sagte man 1-2 % also wie bei jeder anderen Schwangerschaft eben auch.

Das hat glaube ich nichts mit der Entstehung durch ART zu tun.

9

Hallo liebe Mädels,

das hilft mir sehr weiter. Vielen Dank :)
Ihr seid super 👍🏼

Lg

10

Es kommt lt. meiner Klinik bei rd. einem Prozent vor. Das finde ich nicht dramatisch, assisted hatching bei der Kryo kann das Risiko noch leicht erhöhen, steigert aber die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Aber auch wenn sich eine Blastozyste teilt, heißt es noch lange nicht dass du Zwillinge bekommst. Oft entwickelt sich ein Embryo nicht richtig oder geht ab. Lg

Top Diskussionen anzeigen