Nun auch hier :-(...KiWu-Klinik....

Hallo Zusammen,
bisher war ich im Forum Kinderwunsch, Schwangerschaft, Frühes Ende und nun bin ich hier. Wir hatten letzte Woche den 1. Termin in der KiWu Klinik.
Kurz zu mir: Ich bin 33 (fast 34), mein Mann 38 und wir hatten im März in der 7. Woche eine FG und im Juli in der 8. Woche eine FG. Beide Male natürlicher Abgang. Und beide Male eine „angeblich leere Fruchthöhle zu sehen“. Bei der 2. SSW wurde ich mit Verdacht auf ELSSW ins Krankenhaus geschickt, aufgrund starker Schmerzen. Im Krankenhaus konnte keine ELSSW bestätigt werden, paar Tage später war es dann auch auf natürlichen Weg vorbei. Im Krankenhaus haben sie allerdings sehr, sehr lange nach meinem linken Eierstock gesucht. Weiß nicht ob sie ihn gefunden haben. Hab dann die Empfehlung KiWu Klinik bekommen. Dort hatte die Ärztin direkt eine Vermutung: beide Male keine leere Fruchthöhle sondern ein mit Flüssigkeit gefülltes Bläschen, (falls ich mich richtig erinnere, ich war sehr nervös) und mein linker Eierstock ist extrem verkümmert bis kaum vorhanden. Den rechten konnte man super sehen, 4 Tage nach ES. Ach und ich habe eine wunderschöne Gebärmutter 😃 😃 Mein Mann und ich mussten schon lachen. Uns beiden wurde Blut genommen, heute musste er zum Spermiogramm und am Freitag (zum Glück so zeitnah) haben wir unseren nächsten Termin. Die Ärztin hat davon gesprochen eine Bauchspiegelung vorzunehmen um das mit den Eileitern abzuklären. Kann das denn nicht meine FA auch sehen, dass mein linker Eierstock eben kaum sichtbar ist? ☹Nach der 2. FG hab ich von ihr LThyroxin bekommen, da die Werte etwas zu hoch waren. Dachte „ok, wenn es nur das war…zwar echt sch***** dass wir 2x durch die Hölle mussten, aber hey nur eine Tablette.“ Dass jetzt tatsächlich ein medizinischer Grund vorliegen kann, haut mich schon ziemlich aus der Bahn. Dass meine Gedanken, die ich mir schon immer gemacht habe „kann ich denn Kinder bekommen“ nun Wirklichkeit werden….
Kommt denn einer von euch diese Geschichte bekannt vor, weil es der eigenen ähnelt? Ich bin für Tipps, Erfahrungen, Geschichten dankbar…in alle Richtungen. Ob es danach geklappt hat etc….
Ganz liebe Grüße an euch alle, und ihr habt meinen allergrößten Respekt verdient!!!!

1

Gut ist schonmal, dass du schwanger werden kannst.

Lass die Klinik ihre Arbeit machen, das sind die Experten. Wir sind zB icsi patienten, aber auch ich hatte trotz Unterstützung zwei Fehlgeburten. Kopf hoch.

5

Hallo Glitzerfee, danke für deine Antwort. Tut mir leid, dass es bei dir noch nicht geklappt hat. Drücke die Daumen!!!

2

Hallo Kati,

meine KiWu Klinik war das Beste was mir passieren konnte.

Ich hatte vor der Klinik 2 ELSS und 3 FG.

Die Bauchspiegelung habe ich im KH machen lassen. Die BS ist eigentlich nichts anderes als ein lichtleitender Glasstab mit einer Kamera an der Spitze, der durch die Bauchdecke in die Bauchhöhle eingeführt wird. Findet der Arzt Auffälligkeiten, kann er Proben entnehmen bzw. darstellbare Endometrioseherde entfernen und bestehende Verwachsungen lösen. Ich würde das auf jeden Fall machen lassen.

Da bei meinem Freund und mir gesundheitlich sonst alles I. O. ist haben wir uns für die IVF entschieden.

Da ich niedrigen AMH habe bekomme ich zwischen 4 - 5 Follikel bzw. höchsten 4 Eizellen. Wir haben somit nie was zum einfrieren gehabt.

1. IVF mit einem 6 Zeller und einem 8 Zeller an PU+3 negativ

2. IVF mit 2 Blastos an PU+5 positiv aber MA 9. SSW

3. IVF mit 2 Achtzeller an PU+3 positiv. Jetzt 11. SSW.

Wenn du Fragen hast bist du hier im Forum sehr gut aufgehoben. 😃

Ich wünsche dir alles Gute 🍀🍀

3

Liebe annett1986,
sorry dass ich mich einmische, wollte nur fragen, wie es dir nach der BS ging, hattest du schmerzen? Und wie lange warst du dann krank geschrieben? Hast du deine AU Bescheinigung durch Hausarzt umschreiben lassen, was stand zum Schluss drin? Danke ❤️ LG

4

Hi,

da meine Chefin eingeweiht ist habe ich die AUB von der KiWu Klinik nicht umschreiben lassen. Den Grund auf der AUB weiß ich nicht.

Ich habe donnerstags die Cytotec 2 x vaginal genommen und hatte ca 6 Stunden später Blutungen bekommen und ca. nach 8 Stunden den Abgang gehabt. Schmerzen in dem Sinn hatte ich nicht. Die Wehen waren fast unerträglich da ich mittwochs einen Fehlversuch hatte da ich Buscopan gegen die Schmerzen genommen habe und die das Cytotec außer Gefecht gesetzt haben 🤷‍♀️ Ansonsten waren es etwas stärkere Mensschmerzen.

Ich war bis Montag krank geschrieben. Also 3 Tage insgesamt.

LG

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen