GKV, PKV und Beihilfe....Frage....

Hallo ihr👋

Bei uns steht hoffentlich im Oktober die erste ICSI an. Grund ist das SG meines Mannes sowie die beidseitige DurchlÀssigkeit meiner Eileiter.
Nun hat die GKV meines Mannes geschrieben, sie prĂŒfen die KostenĂŒbernahme, man soll die BestĂ€tigung der PKV und Beihilfe sowie den Behandlungsplan im Original zu ihnen schicken.
So, nun frag ich mich, ist das ĂŒblich, dass die GKV das "ja" von PKV und Beihilfe will? Was mache ich, wenn die PKV das gleiche bezĂŒglich der GKV will?
Und was steht denn normalerweise auf dem Behandlungsplan drauf? Habe allerlei Papier von der Kiwu bekommen, aber nirgendwo steht oben "Behandlungsplan" drauf. Werde mich morgen frĂŒh wohl ans Telefon hĂ€ngen, aber vielleicht kann mir ja hier schonmal jemand weiterhelfen. Das beschĂ€ftigt mich gerade....đŸ€
Wir haben echt eine komplizierte Konstellation und ich hab irgendwie Angst, dass diese KostenĂŒbernahmefrage nicht bis Anfang Oktober geklĂ€rt ist. Ich will doch endlich anfangen können đŸ˜Ș

LG Fledily

1

Hallo Fledily,
Das ist schon eine krux mit den KK.
Ich versuche mal eine Prognose:
Also die GKV deines Mannes wird vermutlich nur die Aufbereitung der Spermien bezahlen und ggf falls notwendig ICSI, da hier das Körperprinzip gilt.
Deine Beihilfe wird die HĂ€lfte (falls 50% Beihilfe und 50%PKV) der Kosten fĂŒr drei ganze Behandlungen ĂŒbernehmen, da hier auch das Körperprinzip gilt.
Die PKV zahlt nur, wenn du zeigen kannst, dass die IVF/ICSI notwendig ist, weil die Eileiter undurchlĂ€ssig sind. Hier gilt das Verursacherprinzip. Wenn das gelingt ĂŒbernehmen Sie die andere HĂ€lfte komplett, da es egal ist, ob der Partner auch ein Problem hat. Da sind ggf. auch mehr als drei Versuche drin. Wenn die IVF/ICSI nur wegen Deinem Mann nötig wĂ€re wĂŒrde deine PKV nichts ĂŒbernehmen.
Liebe GrĂŒĂŸe!

2

Danke fĂŒr deine Hilfe 😘

Soweit weiß ich das alles....IVF ist auf jeden Fall nötig, da meine Eileiter zu sind (wurde geprĂŒft).
Meine Frage war eher, ob es ĂŒblichbistydass die GKV erst die Zusage der PKV will und was genau auf dem Behandlungsplan steht. Ich habe nĂ€mlich allerlei bekomme , Behandlungsplan steht aber nirgendwo drauf 🙈

3

Huhu!
Im Prinzip hat meine Vorschreiberin es schon beantwortet. Die gesetzliche KK deines Mannes zahlt in der Regel nur die Behandlung, die unmittelbar deinen Mann betrifft- also das Spermiogramm. Die eigentlichen Kosten fallen bei dir an und da zahlt die Beihilfe 50% der Kosten und ggf. noch die PKV die restlichen 50%, je nachdem wie du versichert bist und was abgedeckt ist. Die PKV meines Mannes hĂ€tte damals alles bezahlt (auch meinen Teil), wĂ€re er der Verursacher gewesen. Er hatte dafĂŒr aber auch einen extra Baustein (kĂŒnstl. Befruchtung) in seiner Police. Da er kein Verursacher war (wir sind Idiopathen) hat die PKV nichts bezahlt.

Bei der Beihilfe mĂŒsst ihr vorab den Behandlungsplan einreichen und abwarten bis er genehmigt wurde. Bei uns hat das damals ca. drei Wochen gedauert. Danach könnt ihr starten. Den Plan bekommt ihr von der Klinik.

5

Danke auch dir fĂŒr deine MĂŒhen 😘

Also laut Versicherungsbedingungwen ĂŒbernimmt die PKV schon...sollte sie zumindest 😬
Das mit körper- und verursacherprinzip weiß ich, hab mich schon oft genug drĂŒber aufgeregt 🙈
Auch,dass die GKV nur 50% von dem ĂŒbernimmt,was extrakorporal is und die Aufbereitung der Spermien.
Mein Problem ist eher, dass bei den Papieren nirgendwo "Behandlungsplan" drauf steht....was sollte der denn beinhalten?
Naja, ich werd mich morgen jedenfalls ans Telefon hÀngen und hoffen, dass die Kiwu mir helfen kann....

4

Möchte die GKV denn vielleicht nur die BestĂ€tigung, dass die PVK es *nicht* ĂŒbernimmt? „BestĂ€tigung“ kann ja vieles bedeuten...

Wir haben die gleiche Konstellation. Ich weiß seit dieser Woche, dass ein Eileiter nicht mehr durchgĂ€ngig ist und hoffe sehr, dass das als Diagnose zur KostenĂŒbefnahme der PVK reicht 🙄.

Ich drĂŒck die Daumen, dass bis Oktober alles da ist. Ich habe hier schon öfter gelesen, dass es scheinbar echt auf die Kassen ankommt.

6

Nee sie wollen die BestĂ€tigung, dass die PKV "auch zahlt" sozusagen bzw. Was die zahlen, vermutlich dass nichts doppelt bezahlt wird đŸ€”

Ich drĂŒcke dir auch die Daumen, dass ein verschlossener Eileiter reicht. Bei welcher PKV bist du?
Diese KostenĂŒbernahme-Geschichte ist echt ein Mist...als hĂ€tte man nicht genug mit der ganzen Kinderwunsch-Problematik im Kopf, muss man sich auch noch damit rumschlagen😔
Diese zwei Prinzipien machen kinderwunsch-paaren einfach nur das Leben schwer 😕

9

Ja, sie ziehen dann vermutlich den Beitrag der GKV ab.

Und ja, es ist so mĂŒĂŸig. Da muss man sich schon freuen, wenn in der Bauchspiegelung herauskommt, dass ein EL zu ist. Bzw. dann darum bangen, dass das auch reicht.

Ich bin bei der DBV und du?

weiteren Kommentar laden
7

Hey!

In unserem Fall hat uns diese Konstellation leider viele Nerven und auch viel Zeit gekostet!
Die GKV möchte das von der PKV und die PKV möchte das von der GKV.
Das ist aber leider völlig normal! Sie wollen natĂŒrlich sicher gehen und wissen was die anderen Kostenstellen ĂŒbernehmen! Es könnte ja sein, das man sonst mit einem Plus aus der Behandlung raus geht.

Ironie an:
Das geht natĂŒrlich nicht 🙄🙈
Ironie aus.

Aber auch fĂŒr dich/euch selbst ist es gut, von jeder Kostenstelle ein Schreiben ĂŒber die Zu- bzw. Absage vorliegen zu haben, fĂŒr die Unterlagen.

Je nachdem wo du versichert bist, kann es lĂ€nger dauern. Bei uns hat es ca., alles insgesamt, bestimmt 2 Monate gedauert 🙄🙄
Zudem kannst du ja fĂŒr eine IVF oder ICSI Förderung vom Land beantragen (wenn dein Bundesland es anbietet).
Die benötigen dann aber auch die Angabe der jeweiligen %Zahl der Übernahmen der einzelnen Stellen.

Ich wĂŒnsche euch viel Erfolg und „leider“ starke Nerven đŸ’Ș
Sorry, das ich dir, aus meinen Erfahrungen nichts positiveres berichten kann. 🙄

Liebe GrĂŒĂŸe

8

Danke auch die fĂŒr deine MĂŒhen😘

Oh man das ist doch echt hirnrissig....wieso kommunizieren die nicht direkt miteinander?
đŸ€Šâ€â™€ïž
Manchmal könnte man meinen die denken, man macht das alles nur um sie zu Ă€rgern 🙄
Ich hoffe sehr,dass es weniger kompliziert wird als ich befĂŒrchte😐
Vom Land bekomm ich nix, falsches Bundesland 🙄 auch ein Witz, dass es da solche Unterschiede gibt đŸ€Šâ€â™€ïž

11

So schaut es aus.
Wie eine Userin vor mir schon schrieb, als hÀtte man nicht schon genug damit zu tun, das man auf eine Kinderwunschklinik angewiesen ist muss man sich auch noch mit solchen Sachen rum schlagen.
Ich merke jetzt, das nicht die Behandlung an sich mir zusetzt, sondern eher der ganze Genhemigungskram davor. Das hat mich wirklich des öfteren wĂŒtend und traurig gemacht.

Genau das geht meiner Meinung nach auch nicht! Warum nicht einfach alle? đŸ„ș

Naja... das haben wir alles nicht in der Hand.
DrĂŒcke euch die Daumen, das es bei euch unkompliziert ist und schneller geht đŸ€âœŠđŸŒ
(Bei Fragen kannst du dich gerne per PN melden)

12

Hallo Fledily,
falls dir das weiter hilft: Wir haben einfach den Kostenplan eingereicht. Das war ein Dokument, auf dem die voraussichtlich fĂŒr den Mann und extrakorporal anfallenden Kosten aufgelistet waren. Das Dokument haben wir dann mit Stempel und Unterschrift zurĂŒckbekommen und haben es dann in unserer KiWu-Praxis abgegeben.
LG
Miss Taylor

13

Danke fĂŒr deine Antwort 😘
Hm, wir haben auch einen wisch abgegeben wo die Gesamtkosten aufgefĂŒhrt waren. Laut Kiwu ist der Behandlungsplan dort und bleibt auch da,da siebdas zum abrechnen brauchen. Naja, wir mĂŒssen dann wohl nochmal da anrufen 🙈

14

Wir hatte eine Ă€hnliche KK Situation. Und das ist eine der schlechtesten Konstellationen wenn es um eine KB geht. Was die Nerven angeht. Der eine will dies wissen der andere jenes. Es war zum Haare raufen...wir waren sogar letzten Endes beim Anwalt. Lange Geschichte. Als Tipp kann ich dir nur geben...alles soweit offen zu legen wie sie es wollen. Wir hatten dann auch einen Wisch unterschrieben das die GKV und die PKV untereinander kommunizieren dĂŒrfen.
Die GKV bekommt ja klassisch den Behandlungsplan und die Beihilfe und die PV schicken dir eigentlich zu was die Kiwu ausfĂŒllen muss.

15

Danke fĂŒr deine Antwort 🙂
Ja, da hast du recht, eine blödere Konstellation gibt es nicht 🙄
Habe gestern bei der Kiwu nachgefragt. Die MFA war merklich irritiert und meinte, dass der Behandlungsplan im Original nicht an die GKV geht, sie wĂŒsste nicht, dass die GKV darauf Anspruch hĂ€tte. Die Kiwu brauche den Behandlungsplan selbst fĂŒr die Abrechnung. Allerhöchstens kann die GKV eine Kopie bekommen đŸ€” Die GKV hat so einen rosa Zettel bekommen und eine allgemeine Kostenaufstellung von der Kiwu. Eigentlich mĂŒsste das reichen. Hmm ich muss wohl meinen Mann da mal anrufen lassen, was genau die da gern hĂ€tten 🙈

16

Ruf da mal an oder dein Mann. Manchmal wissen die Herrschaften bei der GKV nicht genau was sie tun#klatsch

Top Diskussionen anzeigen