Empfehlung: Kiwu Klinik im Ausland

Hallo ihr lieben,
Wir haben noch einen Versuch über die Kasse.. ich möchte mich nur mal vorsorglich über die Zeit danach und über die Möglichkeiten informieren. Meine FA hatte letztens erwähnt, dass ihre Freundin in Prag in Behandlung sei...
Nun frage ich mich, ob es im Ausland wirklich deutlich günstiger ist, und ob es sich lohnen würde, sich da behandeln zu lassen..

Kann mir einer was dazu sagen? Über die Kosten, und eventuell Klinikempfehlungen? Wie häufig muss man dann dahin?

Vielen Dank im Voraus 😊

1

Hallo,

ich habe von jemandem hier gesagt bekommen, dass es nur die Hälfte bzw noch weniger kostet.
Wir haben jetzt in Deutschland inkl. Medis und Transfer knapp 8.000 gezahlt. In Tschechien soll es um die 3.000 sein. Habe auch auf mehreren Seiten mal geschaut. Die Preise dort unterscheiden sich deutlich zu denen nach Deutschland!
Eine Klinikempfehlung hab ich aber leider nicht.

Ich drücke dir die Daumen für deinen nächsten Versuch über die Kasse!!! 🍀🍀🍀

2

Wir waren in Pilsen (Tschechien) bei Natalart, waren super zufrieden, alle sprechen dort sehr gut deutsch und es ist sehr sauber und hygienisch, preislich lagen wir bei der Hälfte für eine ICSI. Also statt 7000 Euro waren es 3500 Euro. Wir mussten insgesamt 3 mal hin (Beratungsgespräch, Punktion und Transfer), die Ultraschalltermine hatte meine hier ansässige KiWu Klinik übernommen. Wir hatten auch das große Glück das die 1. ICSI sofort erfolgreich war.

Liebe Grüße Lizzy mit Babyboy 💙 25+0

3

Hallo,
wir waren auch in Prag im IVF CUBE.
ICSI 2900 ,- zusätzlich noch Med und Blutentnahme. Trotzdem billiger als in Deutschland. In Deutschland hieß es werden ca 8000 Euro.
Im dritten Versuch 1. Kyro wurde ich schwanger.

Bin jetzt 6+3

Viel Glück 🍀🍀🍀

4

Hallo
Wir waren auch in Prag in der Pronatal Sanatorium und muss sagen das wir uns da sehr gut aufgehoben gefühlt haben
Würde es immer wieder machen die Preise sind wirklich anders als in Deutschland
Bin aktuell 5+6 mit Zwillingen

5

Hallo Ladyglam,

also wir suchen uns nach zwei erfolglosen ICSIs in Tschechien (Karlsbad Fertility) gerade eine heimatnahe Klinik.

Noch habe ich keine Vergleiche, was die Preise in D angeht, aber wir haben pro Versuch > 5.000 EUR bezahlt (ohne Fahrt- und Übernachtungskosten). Ich fand das schon ordentlich... Nicht vergessen sollte man, dass man zuhause dann einen FA braucht, der die Behandlung betreut. Konkret zu Karlsbad kann ich noch sagen, dass ich auch insgesamt nicht glücklich mit dem Prozedere war - mal losgelöst von dem Ergebnis. Es ist sehr reduziert auf das Nötigste (wie das über die Entfernung eben nur möglich ist)... Hinzu kamen dann allerdings auch noch fehlende Beratung, wenig Empathie ... Wenn Du keine PID o.ä. anstrebst und/oder auch nur wenige EZ hast, lohnt eine Behandlung im Ausland auch aus diesem Grund m.E. nicht. Also ich würde es nicht nochmal dort machen.

Ich hoffe für Dich, dass Du einfach einen dritten erfolgreichen Erfolg in D haben wirst... #klee:-)

6

Wir sind jetzt auch in Tschechien in Behandlung und zufrieden. Besonders im Vergleich. Unsere Klinik in Deutschland war ok, aber irgendwie nicht sehr aufmerksam. Ich musste immer viel mitdenken und selbst klären. Das hat mir zusätzlich druck gemacht. in Tschechien gibt es Koordinatoren, die details besprechen und viel abfangen. die Kommunikation war besser als in de. natürlich ist das immer auch eine glückssache.

zudem macht tschechien, in unserem fall prag, einen viel moderneren Eindruck. in allen bereichen.

7

Tschechien, Dänemark und Spanien und es ist immer günstige als in Deutschland.#winke

Also als Selbstzahler sollte man sich immer das Ausland anschauen.#winke

Top Diskussionen anzeigen