Periode nach Kryo

Hallo ihr Lieben,
Hat jemand Erfahrung? Wir hatten letzten Monat ne Kryo im natürlichen Zyklus mit Eisprung auslösen und utrogest. Nach absetzen der medis hab ich meine Periode bekommen. Normalerweise ist sie maximal 4 Tage lang (Tag 1 und 4 schwach 2+3 stark) mittlerweile bin ich Tag 6 und ich blute immer noch wie ein Schwein. Viel Schleimhaut kommt auch mit raus. Ist das normal? Muss ich mir Sorgen machen, dass da was nicht stimmt? Da wir eigentlich schon wieder im künstlichen Kryo Zyklus stecken und ich estrifam dieses Mal nehm und eigentlich am Freitag Ultraschall zur Schleimhautkontrolle hab bin ich verunsichert ob sich überhaupt schon Schleimhaut aufbaut wenn man noch so stark blutet. Hat da jemand Erfahrung?

1

Hmm 🤔 die Periode kann immer mal unterschiedlich ausfallen. Muss nicht unbedingt mit der Kryo zu tun haben.

Ich hatte gerade einen erfolglosen künstlichen Kryo-Zyklus und meine Periode ist schwächer als sonst.

Einmal,als ich noch GVNP gemacht habe, hatte ich noch bis ZT 10 Blutungen und an ZT 14 trotzdem gut aufgebaute GMSH. Das muss also nichts heißen.

Viel Glück 🍀💕

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Danke liebe Luthien😊 es tut mir leid, dass es nicht geklappt hat, hatte so gehofft 😞
Hoffentlich kannst du bald weitermachen 🍀🍀

5

Danke 😘

Ich werde morgen in der Kiwu-Klinik nachfragen, ich hoffe, es geht direkt weiter 😊

2

Hey,

Bei mir ist sie mit Utro auch immer etwas länger und stärker. Beobachte es noch ein bisschen. Sind immer die Tage auf die ich mich am wenigsten freue...

Liebe Grüße

4

Ok, danke😊 dann beobachte ich mal und hoffe, dass es bald aufhört.

Top Diskussionen anzeigen