Östrogenwert zu hoch für TF?

Guten Morgen,

befinde mich gerade in meiner zweiten ICSI und habe mir Pergoveris 150 Einheiten stimuliert. Gestern wurden 12 Eizellen punktieret. Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Allerdings sagte der Arzt im Nachgespräch beiläufig, dass ich am WE viel trinken soll, da mein Östrogenwert mit 5000 knapp an der Grenze zur Überstimulatiol liegt. Am Montag soll der TF stattfinden. Nun bin ich unsicher und überlege, erst mal alles einzufrieren, was befruchtet wird, da durch eine SS ja die Überstimulation oft erst richtig stark wird. Was meint ihr?

1

Guten Morgen,

Ich befinde mich gerade in einer ähnlichen Situation. Allerdings ist meine PU erst am Montag.

Gestern war der Finale US mit Blutentnahme und dabei stellte sich ebenfalls ein zu hoher Östrogenwert heraus.

Meine Ärztin hat mir direkt von einem TF abgeraten und will alles einfrieren. Sie sagte, dass durch den hohen Östrogenwert das Progesteron in den Grenzbereich rutscht und das für eine SS ungünstig sei.

Zudem geht sie bei der Anzahl der EZ davon aus, dass nach der Punktion eine leichte ÜS Eintritt.

Ich merke auch schon, dass mein Bauch immer dicker wird.

So war es bei der ersten IVF damals auch und nach Punktion wurde es noch schlimmer. Deshalb war ich froh, dass es zu keinem Transfer kam, denn eine eventuelle SS macht eine ÜS ja noch schlimmer. Mal ganz davon abgesehen, dass es mir mit dem Wasser im Bauch echt nicht gut ging.

Es ist zwar nicht schön noch länger warten zu müssen. Da die Periode nach Absetzen der Medis aber recht schnell kommt, kann es schnell weitergehen.

Mein erster Kryotransfer nach der ersten IVF war nicht mal drei Wochen später.

Ich an deiner Stelle würde einfrieren und ganz entspannt in die Kryo starten.

Alles Gute dir ♥️🍀

2

Wie meinst du rutscht dadurch Progesteron in den Grenzbereich bzw wo liegt der Grenzbereich?

3

Den Wert kann ich dir leider nicht nennen. Nur das meine Ärztin es mir so erklärt hat, dass sich ein hoher Östrogenwert auf den Progesteronwert auswirken kann und die GMSH dadurch nicht mehr optimal für die Einnistung ist.

weitere Kommentare laden
8

Also ich liege seit 5 Tagen mit ner Überstimu auf dem Sofa und ich kann dir nur sagen: Die Vorstellung, in diesem Stadium die ersten 12 SSW zu verbringen würde mir wirklich Angst machen!

Also 1. ist das wirklich kein Spaß, dir geht es dann echt hundeelend, wenn du schwanger wirst, und 2. wurde mir gesagt, dass durch den hohen Hormonwert die Einnistungswahrscheinlichkeit elementar sinkt. Das war mir zu heikel, meine 3 befruchteten Eier wollte ich ja nun auch nicht verschwenden. Also haben wir alles eingefroren und versuchen es im nächsten Zyklus, wenn sich mein Körper erholt hat.
Ich würde auf den Rat der Ärzte hören, die wissen schon, wie groß die Wahrscheinlichkeit einer Überstimulation bei dir ist.

Toi toi toi und LG,
Pix6

9

Ohje, das klingt unangenehm. Wünsche dir gute Besserung! 🌻 Wann haben die Symptome der Überstimulation bei dir angefangen?

10

Und weißt du wie hoch dein Östrogen war?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen