Es auslösen, obwohl eventuell bereits einer statt fand

Hallo ihr Lieben,

Beim heutigen Ultraschall hat meine Fa 2 Eizellen (22,5 umd 18,5) feststellen können. Ich habe von Zt 5 bis Zt 9 Letrozol eingenommen und danach noch einmal nachstimuliert. Meine Fa ist sich unsicher, ob bereits ein Es stattgefunden hat und möchte morgen mit Ovitrelle auslösen.

Was kann im schlimmsten Fall passieren, wenn ein Es bereits stattgefunden hätte und erneut einer ausgelöst wird? Kann es dem gesprungen Follikel schaden? Oder ist einfach die Chance auf eine Mehrlingsschwangerschaft erhöht?

War jemand bereits in ähnlicher Situation?
Leider hat mich die Follikelreifung so überrascht, dass ich nicht wirklich nachgefragt habe. Dummerweise ist meine Fa morgen auch nicht im Haus.

1

Hey,

falls Dein ES stattgefunden hat, sind die beiden Follikel bereits gesprungen :). Ovitrelle schadet nicht, es kann eher noch die Einnistung unterstützen. Deswegen lassen viele Kiwu-Kliniken auch "nachspritzen", d.h. Ovitrelle wird nochmal nach ES gegeben. Viel Erfolg 🍀🍀🍀

2

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Das beruhigt mich sehr. Es ist erst mein 2. Zyklus in welchem die Eizellen überhaupt gereift sind, daher ist es auch so schwierig einzuschätzen, ob etwas gesprungen ist oder nicht.

Top Diskussionen anzeigen