3. Versuch IVF/ICSI, Klinik wechseln?

Hallo ihr Lieben,
lange habe ich überlegt ob ich hier rein schreiben soll.
Nun denke ich, dass es mir vllt. helfen wird.

Ich befinde mich in der Warteschleife nach dem 3. (+1Kryo) Versuch.
Kurz zu meiner Geschichte.
Meine Eileiter sind beide verschlossen und ich habe Endometriose (grob entfernt worden bei einer Gebärmutterspiegelung im Januar).
Spermiogramm meines Mannes sehr gut.

1. Versuch IVF : 6 Eizellen , 4 befruchtet, es wurden 2 Blastos.
--> eine eingesetzt und eine eingefroren
SS Test positiv, leider beim ersten Ultraschall nichts gefunden, HCG wieder gesunken:(
2. Versuch Kryo, Test negativ
3. Versuch, 13 Eizellen, nur 4 befruchtet und nur eine ist zum Blasto geworden (sehr schlechte Qualität , die Ärzte fragten ob ich es überhaupt einsetzen möchte). Leider auch negativ.
4. Versuch läuft gerade
7 Eizellen, 3 befruchtet, ein 9Zeller an TAg drei ist geblieben und wurde mir am 24.07 eingesetzt. Dieses mal wurden meine Eizellen "geputzt", von den 7 waren nur 4 reif.

Meine Unsicherheit ist zum einen die Frage, ist ein 9-Zeller schlecht? Der 9 Zeller hat die beste Benotung sieht wirklich sehr akkurat aus.
Zum anderen Frage ich mich, würde es jetzt was bringen die Klinik zu wechseln, falls es nicht klappt . Fängt man dann ganz von vorne an?

Ich freue mich auf Eure Ratschläge und Antworten.
DANKE

1

Hi Madeleine,
Fühl dich zuallererst mal gedrückt!
Ich war nicht in deiner Situation.. ich würde es allerdings davon abhängig machen ob du dich prinzipiell in der Klinik wohl und gut beraten fühlst. Und ob du den Eindruck hast, dass man bei Nichterfolg was ändert, um einen Erfolg zu erzielen. Falls dem nicht so ist, ist es wahrscheinlich schon ein günstiger Zeitpunkt zu wechseln. Man macht üblicherweise nicht alles neu, sondern schaut welche Untersuchungen bspw innerhalb der letzten 12 Monate gemacht wurden. Allerdings handhabt das auch jede Klinik individuell.
Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute! Und Kopf hoch, der jetzige Versuch läuft ja erst noch und wenn der 9Zeller eine tolle Benotung hat ist das doch eine super Ausgangslage! 🍀🍀🍀
Glg

2

Danke für die liebe Antwort.
Zum 9-Zeller lese ich halt manchmal, dass ungerade schlecht ist, deshalb bin ich wieder sehr unsicher :(
Ich denke auch, dass es ein guter Zeitpunkt zum wechseln wäre. Bei dem ernsten Thema könnte ggf. eine Zweitmeinung gar nicht schlecht sein. Ich fühle mich schon wohl, aber es ist nicht sehr persönlich. Ein wenig "Fließbandlike", aber ich denke das ist auch in einigen Kliniken der Fall.
Glg

3

Hey meine Liebe, das ust ja nicht so schön. Ich war in einer ähnlichen Situation. Hatte aber 6 IVF's in der ersten Klinik gemacht und die hatten keine wirklichen Ideen was ich machen kann und hätten nach Schema F weiter gemacht. Das war mir nicht mehr genug. Habe dann gewechselt und da wurde nicht wieder von Anfang an alles neu gemacht sondern die haben auf den Ergebnissen aufgebaut. Die haben nach links und rechts geschaut und das tat ganz gut. Also ich würde wechseln.Drücke dir die Daumen!

4

Vielen Dank!!!
Ich denke auch, vllt muss man einfach mal "von einer anderen Sichtweise"' drauf schauen.
Hat es dann in der zweiten Klinik denn geklappt?
Glg

5

Nicht direkt im ersten Versuch. Wir haben erst noch 2 Rückschläge gehabt, aber jetzt sieht es gut aus.
Aber was mich hat weiter machen lassen ist, dass die mit mir zusammen auf Ursachenforschung gegangen sind und verschiedene Sachen ausprobiert ha en.
Heute bin ich bei 11+0 und hoffe, dass alles gut weiter geht.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen