PU+8 nach Mini IVF

Liebes Forum,
ich Bin heute PU+ 8, TF+6.
2 EZ durch Mini-IVF.
Über Ausbeute und dass sich beide befruchtet haben, war Ich sehr froh.
Ich nehme seit Transfer Progynova, ASS, Prednisolon, Duphaston (Progesteron, Magnesium, Folsäure sowieso).
Bis gestern hatte ich gar keine Anzeichen und seit gestern Abend fühle ich mich total pre-Mens.
Ziehen im Unterleib und unteren Rücken, Leicht spannende Brüste, wässriger Ausfluss und wirklich schlechte Stimmung.
Ich war eigentlich die ganze Zeit relativ optimistisch aber irgendwie mache Ich mir langsam Sorgen, dass es dieses Mal wieder nichts werden könnte und bin leicht am durchdrehen...
Gibt es vielleicht jmd, die ähnliche Erfahrungen bei Mini-IVF hatte und bei der es geklappt hat?
Ich würde mich sehr über Rückmeldung freuen.
Alles Gute und Liebe für Euch und viel Glück an alle im Wartemodus!!!🍀🍀🍀🍀🍀🍀

1

An PU+8/PU+9 hab ich hier im Forum geklagt, dass die ICSI bestimmt wieder schief gegangen ist 😅 Scheint ein magisches Datum zu sein. Um den Dreh rum haben gefühlt die meisten Frauen hier Kopfkino. Ich vermute, weil man dann immer näher an den Tag kommt, wo ein SST möglich wäre und daher wird man unruhig, nervös.

Denk positiv 🙂
Toi toi toi ✊

Liebe Grüße
Regenbogen2020
mit ⭐⭐ und Cookie 🍪 (7+4 Ssw)

2

Dank Dir für Deine aufbauenden Worte!!! lieber Regenbogen🌈,
Du hast absolut recht! Die letzten Tage war ich noch relativ ruhig und optimistisch, aber jetzt fange ich an echt kribbelig zu werden.
Hatte auch schon 2 IVF ohne Einnistung, da wechselt sich gerade hoffen und bangen echt ab.
Testen käme für mich frühestens am kommenden Freitag in Frage und dann kann ich vlt auch noch bis BT am Dienstag aushalten… mal sehen😉

Nochmal Danke, kam mir erst so blöd vor hier ins Forum zu jammern, aber es hilft doch sehr!
Alles Gute für Dich und Dein Cookie🌻
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen