Wie lange Pause

Hallo,

ich wollte mal eure Erfahrungswerte hören, wie lange ihr nach einer ICSI pausiert habt. Mein Doc meinte minimum einen Monat. Direkt weitermachen wäre für mich nach der Überstimulation ehrlich gesagt auch nicht in Frage gekommen.
Mein Mann wäre dafür eher zwei Monate zu warten um mir auch mal eine Pause von den Hormonen zu gönnen. Das würde aber bedeuten, dass der nächste Versuch erst im September starten kann, weil wir im August keine Zeit haben werden (2 Kurzurlaube Plus Prüfungsphase im Studium). Irgendwie ist mir das dann auch wieder zu lange... Wie ihr merkt, ich bin sehr unschlüssig Momentan :-/

Und noch eine Frage, ich lese ganz oft davon, dass alle befruchteten Eizellen weiterentwickelt wurden und dann nur Blastos eingefroren wurden. Bei uns wurden von den 12 befruchteten Eizellen 8 sofort eingefroren. Habt ihr eine Ahnung woran das liegt? Wir wurden auch gar nicht gefragt ob wir das so wollen, wir haben nur den Anruf bekommen, dass 4 zur Weiterentwicklung draußen bleiben, 8 eingefroren wurden. Von den 4 haben es übrigens nach 5 Tagen nur 2 zur Morula geschafft. Die ICSI war dann leider erfolglos :-(

1

Wir haben einmal zwei Monate und einmal einen Monat Pause gemacht zwischen den ICSIs. Aber wir hatten auch nichts zum Einfrieren.
Wenn ich das richtig verstanden habe, habt ihr noch 8 PNs für mindestens zwei Kryos. Da braucht ihr doch gar nicht lange warten, oder?

2

Ja, wenns nach der Klinik geht können wir im Juli direkt wieder starten. Ich bin aber unschlüssig ob wir das wirklich sollen.
Ist eine längere Pause für den Körper nicht sinnvoller? Ich mein das waren ja doch einige Hormone, die ich mir da verabreicht habe.

Ich habe halt keine Erfahrungswerte in wie weit eine Pause nützlich (oder auch schädlich?) sein könnte.

Ja die Klinik meinte wir hätten noch min. 2 Kryo-Versuche, wenn das auftauen gut klappt.
Auch hier stellt sich mir die Frage, angenommen, ich fange an zu stimulieren, die Klinik taut 4 der Eisbären auf und keiner schafft es, war dann alles umsonst und in dem Zyklus passiert genau nichts?
Irgendwie steh ich aktuell ziemlich auf dem Schlauch. Sorry für die vielen Fragen...

4

Guten Morgen,

ich glaube du hast einfach einen Denkfehler Bzw hat dir die Klinik das wohl einfach nicht richtig erklärt: wenn du noch eingefrorene befruchtete Eizellen hast, dann musst du doch nicht erneut stimulieren. Stimulation ist ja die der Eierstöcke um mehrere Eizellen zu gewinnen. Aber du hast ja schon fertig befeuchtete Eizellen und daher gibt es bei der Kryo nach meiner Erfahrung lediglich eine auslösespritze je nach Zyklus und ggf Pflaster zum Schleimhautaufbau sollte es da Probleme geben. Aber es gibt deeeeeeeutlich weniger Medikamente wie bei einer kompletten ICSI.

LG

weiteren Kommentar laden
3

Verstehe nicht, warum die ICSI erfolglos war. Du hast 8 befruchtete Eizellen, wenn ich das richtig verstehe. Und von 4, die nicht eingefroren wurden haben sich 2 zur Morula entwickelt. Was ist denn der Plan mit diesen 2? werden die nicht jetzt schon eingesetzt? Quasi im Frischversuch ohne Einrieren und Auftauen?

6

Ich habe beide Morulas zurück bekommen. Lag dann 3 Tage später mit Überstimulation im Krankenhaus.
Meine Periode hat dann trotz Prolutex 3 Tage zu früh eingesetzt und ich hatte einen negativen Schwangerschaftstest. Daher eine erfolglose ICSI ;-)

Ich habe jetzt noch 8 befruchtete Eizellen auf Eis, ja. Bin aber unsicher wann ich am besten weitermachen soll. Mein Bauchgefühl sagt ich sollte die drei Monate warten. Auch um etwas Abstand zu gewinnen, der negative Ausgang hat mir ziemlich zugesetzt. Was ich gar nicht erwartet hatte, muss ich zugeben. Bei den IUIs wars halt ein negativer Versuch und weiter ging's...
Gedanklich bin ich aber immer bei "Dann verschenke ich aber so viel wichtige Zeit. Was wenn der Versuch dann auch nicht klappt? Dann dauert alles noch länger und wir wollen doch eigentlich zwei Kinder." usw.

7

Das tut mir leid, dass es nicht geklappt hat. Hast du Killerzellen, Plasmazellen und Gerinnung schon abgeklärt? Es gibt noch diese ERA, Emma und ALICE Tests. Macht aber nicht jede Klinik. Mein unterstützt das z.B. gar nicht.

Ich kann total verstehen wie es dir geht. Mir geht es auch nach jedem negativen Versuch richtig schlecht, emotional meine ich.
Hör auf dein Gefühl, wann du wieder bereit bist für den nächsten Versuch.
Und es ist ja noch alles Möglich mit den EZn auf Eis. Ich drück dir die Daumen, dass es bald klappt!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen