Ich weiß nicht wo ich so fragen könnte?

Hallo zusammen,
Ich weiß das gehört hier eigentlich nicht hin, aber vielleicht weiß jemand was.
Kurz zu mir, bin 34, war in der kiwu und habe ein hormonstatus machen lassen.
Da kam jetzt raus das ich jenseits der wechseljahre bin, werte wie ein 60jährige, bei mir kann man nichts mehr machen.
War am Telefon, er sagte denn er muss jetzt stimulieren, gehe von aus das er meint, wir müssen eine Hormonersatztherapie machen.
Meine frage ist, MUSS ich eine Therapie machen, ich habe eigentlich keine SCHLIMMEN Beschwerden, seit 2 Zyklen Hitzewallungen ( nervt ) und ab und an Stimmungsschwankungen, aber ich fühle mich nicht so, das ich jetzt haufenweise Hormone zu mir nehmen muss.
Muss man sowas machen, oder kann ich das nicht einfach so laufen lassen?
Damit bin ich echt jetzt ein bisschen überfordert.

1

Hallo,

ich kenne mich mit Wechseljahren jetzt nicht so gut aus, hab aber mal gehört dass man wohl schon mit zusätzlichen Hormonen etwas gucken muss - je nach Frau und Alter etc. - weil der Abfall der Hormone auch zu Veränderungen der Knochen oder so führen kann?

So oder so könntest Du ja auf jeden Fall auch nochmal eine Zweitmeinung eines anderen Arztes einholen.

Ich wünsche Dir alles Gute #klee

3

Hallo, ja das habe ich auch schon gelesen, aber es gibt halt auch Risiken wenn man Hormone zu sich nimmt, und eigentlich nur nehmen soll, wenn die wechseljahre unerträglich sind, und das ist es bei mir ja nicht.
Deswegen weiß ich nicht.

9

Alles hat seine Risiken und Nebenwirkungen. Wenn ich mir mal nur den Beipackzettel vom Puregon anschaue könnt ich heulen, aber das ist bei mir momentan der einzige Weg schwanger zu werden. Habe auch fast nie gehört oder gelesen, dass bei jemanden etwas schlimmes passiert ist durch die Hormonbehandlungen. Ich hab Pco und bin 22 Jahre alt, klar ich weiss ich bin jung und hab noch soooo viel Zeit, aber wir wünschen uns jetzt ein Kind und haben es davor bereits über ein halbes Jahr probiert. Ich hatte davor keinen einzigen Zyklus mit Eisprung und immer Monsterzyklen von 40-60 Tagen 😂

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

tut mir sehr leid, dass Du so eine Diagnose bekommen hast.

Ohne weitere Infos ist das sehr schwer zu beurteilen.

• Wie hoch waren die Werte? Wichtig im Zusammenhang mit den Wechseljahren ist der Amh Wert. Ganz wichtig wäre FSH und Östrogen am Zyklusanfang.
•Hast Du noch regelmäßig einen Eisprung?

Oftmals kann man mit Stimulation noch was raus holen. Hier wäre es wichtig zum Zyklusbeginn die Antralfollikel zu zählen und wenn einer oder mehrere da sind mit der Stimulation zu beginnen. Wenn Deine Werte wirklich so schlecht sind dann ist eine Stimualtion meistens schon die beste Lösung. Es kommt aber natürlich darauf an, ob auch keine anderen Gründe vorliegen z.B schlechtes Spermiogramm, Einnistungshindernisse etc.
Vielleicht könntet ihr dann auch erstmal GvnP versuchen oder eine Icsi Naturelle wenn die Wechseljahre nahen. Aber zu lange würde ich dann nicht mehr warten. Der Amh Wert zeigt die ovarielle Reserve an und man sollte sich danach etwas richten.

Viel Glück🍀

4

Einen regelmäßigen Eisprung habe ich nicht mehr.
FSHwert war 99,.. LH wert 20,.. Östrogen wert 11,..
AMH wert 0,01, das Blut wurde an Zyklustag 39 abgenommen, meine periode kommt nicht mehr.
Hatte bis vor 2zyklen immer zwischen 22-28zyklen.
Der letzte war 58 und da fingen auch die Hitzewallungen an, heute bin ich wieder bei 52.
Spermiogramm ist super, 🦸‍♂️ mit Cape hat der Arzt gesagt, seid 2 Jahren haben wir es jetzt versucht, bin aber nicht einmal schwanger gewesen.
Er sagte nur heute am Telefon, das ich nicht mehr schwanger werden kann.
Aber er möchte stimulieren, deswegen bin ich ein bisschen überfordert gerade, warum er das machen möchte, wenn ich nicht mehr schwanger werden kann.
Als er gesagt hat, es geht nicht mehr, bin ich auch ausgestiegen im Telefonat und habe den Rest nicht mehr so wirklich verstanden.
Ich muss denk ich nochmal anrufen und fragen was er jetzt vor hat.
Vielen Dank.

5

Ohje, die Werte hören sich wirklich nicht mehr so gut an. Tut mir sehr leid.

Man könnte versuchen den FSH Wert im Vorzyklus zu senken durch bestimmte Medikamente und versuchen damit noch eine Eizelle zu bekommen.
Wenn der FSH Wert am Zyklusanfang dann etwas niedriger ist, könnte man eine Stimulation starten. Um die Medikamente wirst Du wohl nicht herumkommen.
Vielleicht versuchst Du es mal?!

Ich habe schon fünf Icsis hinter mir und auch keinen sehr guten Amh Wert mehr, wenig Eizellen bei hoher Stimulation. Ich beschäftigte mich gerade mit einer eventuellen Alternative. Vielleicht wäre sowas wie eine Eizellspende etwas für Euch?

weitere Kommentare laden
7

Hallo Sandra,
Tut mir sehr leid zu hören. Bei mir war es letztes Jahr die gleiche Diagnose. Ich fühle mit dir. Ich möchte die von meinem Weg berichten und dann vielleicht Tipps geben.

Bei mir wurde auch nicht stimuliert, da mein FSH über 100 war. Da macht das keinen Sinn. Wurde mit der Diagnose „Nicht behandelbar“ von 3 Kliniken entlassen. Wir haben uns dann für eine eizellenspende entschieden. Diese war auch erfolgreich, ich bin in der 27. Woche. Wenn du dazu Infos möchtest, melde dich gerne!

Nach der Schwangerschaft muss ich Hormonpräparate nehmen, damit ich nicht wieder zurück in die Wechseljahre rutsche. Das ist extrem wichtig, da ich erst 32 Jahre bin. Wenn man zu früh kein Östrogen mehr produziert, find die Folgen osteoporose, Demenz, Alzheimer, Herzinfarkt durch Arteriosklerose. Auf blöd gesagt, alle „Verfallserscheinungen“ die bei normalen Frauen um die 60 eintreten, fangen jetzt schon an. Dh nach 30 Jahren wäre ich körperlich ca 90. Mal ganz krass ausgedrückt.

Diese Medikamente (östrogen) habe Nebenwirkungen deshalb ist eine Beratung wichtig. Es wäre darauf zu achten, naturidentische Östrogene zuzuführen und nicht die chemisch hergestellten. Es gibt einige wenige Ärzte, die sich auf so was spezialisiert haben.

Bitte lass dich nochmal ordentlich beraten. Ich verstehe, dass dich diese Nachricht geschockt hat, allerdings muss du dich dringend informieren! Stimulation ist keine Hormonersatztherapie. Versteh nicht so ganz was dein Arzt da meinte?

10

Hallo woowy, danke das du mir das schreibst.
Ich hätte gerne Infos über die Eizellenspende, wie fühlst du dich damit, wie ist der ablauf, wo hast du es machen lassen und was man noch dazu wissen muss?!
Das wäre lieb, danke dir.
Weißt du denn schon was du machst/ nimmst, nach der Schwangerschaft um die wechseljahre aufzuhalten?
Welchen Arzt spreche ich denn am besten darauf an?

8

Puh es ist echt schwer - ich glaube das wird sehr schwer. Ich selber hatte auch schlechte Hormonwerte Amh 0,05 und FSH Teilweise über 30 und bin jetzt schwanger. Allerdings hatte ich noch regelmäßige Zyklen und keine Wechseljahrserscheinungen. Ich denke dein Arzt will eventuell versuchen dir mehrere Monate die Pille zu geben und den FSH runter zu bekommen und dann zu stimulieren.

11

Ohha, das ist ja super das es bei dir geklappt hat, herzlichen Glückwunsch.
Ich muss den Arzt nochmal anrufen und nachfragen.

Top Diskussionen anzeigen