Keine Aufklärung nun kryorechnung

Puh.. gestern kam die kryorechnung. 600€.
Darüber sind wir nicht aufgeklärt worden.

Zum Verständnis:
1. Kryo Dezember 2019
Hier habe ich eine Rechnung für das auftauen in Höhe von 250€ erhalten.
Alles richtig und logisch.
Mit wurde zudem gesagt, dass keine TF auf uns zu kommen, da wir nach der dritten Punktion (Dritter KK Versuch) direkt eingefrorenen haben. Der TF GT also noch als KK Leistung

2. kryo (und die ist jetzt das Problem)
Am ersten zyklustag schrieb ich eine Mail, dass ich diesmal im natürlichen kryozyklus versuchen will und bat um einen US an Tag 10/11. Diesen bekam ich.
Es gab KEINE Beratung. Ich wurde geschallt, es wurde Blut abgenommen. Nachmittags erhielt ich eine Email wann TF ist.
Zwei Tage später wurde wieder geschallt.
Dann war der TF

ZU wirklich keiner Zeit, und ich schwöre hier auf den transferieren Embryo!!!, ist mir in den letzten 14 Tagen mitgeteilt worden, dass ich alle US Untersuchungen, BT etc selbst zahlen muss. Es gibt keinen Behandlungsplan, nichts
Nur die Unterschriften zum auftauen

Im Grunde hatte ich mich tatsächlich schon gewundert dass uns im ersten kryozyklus keine Kosten für die Untersuchung entstanden sind. Aber gut. Da da HTW ich, dass die das wohl doch über die Kasse abrechnen... Zudem kam ja auch eine Rechnung über 250€ und ich wusste, dass der TF über die Kasse geht.

Mir geht es überhaupt nicht um die 600€. !
Die zahle ich grundsätzlich gerne.
Aber ich erwarte eine Aufklärung!
Darüber muss man doch informiert werden!

1

Achso.
Die zweite kryo war jetzt im Januar.
Also vier Wochen nach der ersten

3

Aber das ihr in dieser kryo Selbstzahler wärt, das wusstet ihr doch auch vorher oder? Bei uns gab es in jeder Klinik damals eine Kostenübersicht beim Erstgespräch. In der jetzigen Klinik gibt es zu Behandlungsbeginn immer einen allgemeinen Kostenzettel, unabhängig was man dann am Ende der Behandlung nimmt oder auf einen zu kommt.
Und das Arztgespräch ist leider nicht das teure, sondern US und BT Untersuchung. Ich glaube ein Arztgespräch kostet ca 10 Euro im Schnitt.

Du bist mit deiner Klinik sowieso nicht glücklich. Solltet ihr nach der kryo noch einen weiteren Versuch benötigen, dann solltet ihr wirklich wechseln.
Ich meine, du wolltest ne natürliche kryo und die haben dir trotzdem einen halb- künstlichen Zyklus aufgedrückt und du nimmst jetzt ja doch famenita, obwohl du das geschmiere doch gar nicht wolltest. Irgendwie sehe ich das nicht so wirklich als natürlichen Zyklus, obwohl du das doch so gerne wolltest. Daher tricksen die dich sowieso immer aus und machen das so wie sie die Erfahrung vielleicht haben.

4

Hallo Mara,

ich wurde damals beim Icsi Aufklärunhsgespräch auch darüber aufgeklärt, dass die Kryos grundsätzlich Eigenleistungen sind.

Ich habe vor dem Kryobeginn von meiner Klinik eine Auflistung aller Kosten bekommen.

Vielleicht kannst Du Dich nicht mehr daran erinnern?
Zumindest hört es sich für mich so an, dass Du sehr unzufrieden bist in der jetzigen Klinik.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Deine Blasto es sich bei Dir bequem macht und Dir der Klinikwechsel erspart bleibt.
Ich habe selbst erst die Klinik gewechselt und das Warten auf Termine und weitere Diagnostik zerrt wirklich an den Nerven.
Ich würde Dir aber empfehlen dann die Klinik zu wechseln.
Das Vertrauensverhältnis scheint mir nicht mehr so gegeben zu sein.

Habt ihr Euch schon über eine eventuelle neue Klinik informiert?
LG

2

Bei uns steht das mit im Ursprungsvertrag. Hast du da nachgeguckt, ob da nichts darüber steht? Zur kryo gab es keinen extra Vertrag.

5

Hallo Mara,

ich finde es auch komisch das ihr keine Information über Kosten vorher erhalten habt, aber wie ich es schon in der ganzen Zeit mitverfolge, ist eure Klinik „etwas“ schusselig! 🙈

Die Kryo ist eigentlich immer eine Privatleistung uNd muss selber getragen werden. Vom Preus her finde ich es ok, ich habe vor einem Jahr 700€ für eine Kryo im natürlichen Zyklus bezahlt!

Wie sieht es bei dir aus? Testest du vorher?

6

Hmm, ich habe jetzt eine Auflistung mitbekommen, welche Kosten in etwa anfallen für den Kryo-Zyklus und musste es auch unterschreiben 🤔

8

Spannend.
Wir nicht. Beide Male nicht.

Ich weiß ja von den Kosten. Google und so...
Aber mir geht es ums Prinzip der Kostenaufklärung.
Zudem ist komisch, dass wir im Dezember nichts bezahlt haben

7

Hallo!

Also bei uns haben wir alle Kosten aufgelistet bekommen am Anfang, bei den Erstgesprächen. Zum Kryo habe ich auch kein Behandlungsplan gekriegt- hatte auch natürlichen Kryozyklus ohne Auslösen. Da braucht man ja auch meines Erachtens nach keinen Plan- was sollte denn da stehen🤔
Wir müssten nur lediglich nach der Icsi den Kryovertrag unterschreiben, wo es klar war, dass es diesmal was zum einfrieren gibt.
Dass es absolut privat zu bezahlen ist,ist ja klar.Meine Klinik sagt das auch nicht jedes mal aufs neue ,aber zum Beginn wird man darüber ausführlich informiert- 1 mal.Dann weiß ich das auch.
Ich drücke dir die Daumen, dass deine schöne Blasto bei dir bleibt und du dir keine Gedanken mehr machen musst!!!😊✊🍀
Andernfalls hätte ich auf deine Stelle auch Klinik wechseln in Erwägung gezogen- auch wenn es wieder langwierig sein kann.
Aber ich hab auch so das Gefühl dass du unzufrieden bist und dich vielleicht nicht wohl fühlst. Und das spielt für mich z.B.große Rolle- man muss sich wohl fühlen!

Alles gute!😊🍀🍀🍀🍀

9

Habt ihr die erste kryo über die KK laufen lassen?
Wir sind bei der kryo selbstzahler und hatten eine Übersicht über die Kosten bekommen.

10

Nein. Kryo ist ja keine Kassenleistung.
Die Ärztin sagte jedoch, dass der TF der ersten kryo noch zum dritten Frischversuch zählt.
Wir hatten beim dritten Frischversuch den Transfer verschoben.

11

Hi Mara!
Dann habt ihr beim 1. Kryo Glück gehabt, würde ich sagen... 🍀
Sonst sind das immer Privatleistungen. Wir hatten auch nur Aufklärung mit Kosten im 1. Gespräch, für die Kryo mussten wir nicht neu unterschreiben, haben aber den Behandlungsplan gehabt. 😉
Lg

12

Hallo, dann habt ihr bei der ersten Kryo Glück gehabt, wahrscheinlich wurde mit medizinischer Begründung die Leistung über die Kasse abgerechnet. Oder anders ausgewiesen, zu Euren Gunsten
Wir waren nun in 3 verschiedenen Kliniken /Praxen in NRW und haben jeweils zu Beginn oder beim Erstgespräch Übersichten über mögliche Kosten mit ungefährer Preisspanne von bis bekommen.
LG

13

Hallo! Bei uns standen die Kosten im ursprünglichen Vertrag. Das war eine ganze Mappe. Musste man schon gründlich durchlesen. In der Behandlung selbst wurde seitens der KiWu dann nicht mehr über Kosten gesprochen - aber erschien mir auch nicht nötig.
Der erste Frischtransfer wurde bei uns ärztlicherseits abgesagt. Daher mussten wir für die anschließende Kryo auch fast fast nichts zahlen. Die 2. Kryo war dann entsprechend teurer.

Bei mir war es aber genau umgekehrt als bei dir. Ich war überrascht, dass wir für die erste Kryo nur so wenig zahlen mussten - und hab mich im Nachhinein aber gefreut, weil ich das fair und entgegenkommend bin meiner KiWu fand. Hab hier auch schon anderes gelesen...

Vielleicht ist dir die Info auch einfach durchgegangen? Ich kenne es auch wirklich nicht so, dass man immer wieder über die Kosten spricht... Was du beschrieben hast, klingt jedenfalls erstmal nicht nach "böser Klinik"...

Alles Gute dir, auf dass ihr euch über weitere Behandlungskosten bald keine Gedanken mehr machen müsst!

Top Diskussionen anzeigen