Neuling - Frage zu ersten Untersuchungen bei unerfülltem Kinderwunsch

Liebe Frauen,
Ihr habt bestimmt alle schon einen viel längeren Weg hinter euch und ich gehöre als Neuling in diesem Forum (noch) nicht richtig dazu. Aber ich dachte, dass ihr mir hier am besten Auskunft geben könnt...
Mein Partner (33) und ich (27) sind im 13.ÜZ. Meine FA sagte mir vor einem Jahr, dass ich mich nach einem Jahr unerfülltem KiWu melden kann - was ich diese Woche getan habe. Wir haben einen Termin vereinbart und die Praxisassistentin bat mich, meinen ZT2-ZT4 vom nächsten ÜZ auszurechnen für den ersten Termin. Könnt ihr euch vorstellen, was die FA dann untersuchen möchte so früh im Zyklus? Ich dachte für mich immer, dass sie mich bestimmt nach dem ES sehen will...

Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen bei unserm grossen Wunsch und bedanke mich herzlich für eure Antworten! (Ich bin gerne vorbereitet...😊)

1

Huhu,

bestimmt möchte sie einen Hormonstatus machen, dazu wird mehrmals im Zyklus Blut abgenommen, unter anderem auch an etwa ZT 3😊

Wichtig ist auch der Wert von etwa ES+7.

Schilddrüsenwerte werden dabei normalerweise auch mit bestimmt.

Dein Mann sollte ein SG machen lassen.

Hast du regelmäßige Zyklen mit ES?

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, meine Zyklen sind sehr regelmässig, 28-29 Tage. Nur einmal innerhalb von einem Jahr hatte ich einen Zyklus von 36 Tagen. Aber ich denke, das kanns mal geben? Musste dort auch Antibiotika nehmen...
ES habe ich i.d.R. zwischen ZT13-16. Tempi geht nachher jeweils schön hoch.

Mein Freund hat in 6 Tagen einen Termin für ein SG... bin sehr neugierig...

Danke für die Auskunft🥰

7

OK, das gilt als regelmäßig, ein Ausreißer kann immer mal vorkommen, gerade bei Krankheit 😊

Das sind schon ganz gute Voraussetzungen 👍

2

Hey, deine Ärztin möchte bestimmt ein Zyklusmonitoring machen um zu schauen, ob deine Hormone alle in Ordnung sind.
Sind deine Zyklen denn regelmäßig?

4

Vielen Dank für die prompte Antwort 🥰 Habe oben grad geantwortet...

5

Hallo Liebes,

es wird geguckt, wie gut deine Schleimhaut sich abbaut (abfließt) und wieviele Antralfollikel (wichtig für Stimulation, je mehr Antralfollikel um so mehr mögliche Follikel für künstliche Befriedigung).

Je nach Praxis wird Blut abgenommen um deine Werte zum Zyklusanfang sich angeguckt.

Vor der Behandlung bzw. Festlegung des Behandlungsplanes wird bei dir mach deinem Zyklus (Zyklusmonitoring) geguckt, ob es z. B. sonderbare Sachen gibt, die nicht normal ablaufen. Dann wird ein Spermiogramm bei dem Mann gemacht oder parallel.

Wahrscheinlich musst du an ZT10 noch mal hin und dann nach dem Eisprung auch nochmal.

Viel Erfolg ✊🏻✊🏻🍀🍀

6

Künstliche Befruchtung sollte es natürlich heißen! 🙈

8

Tausend Dank für die ausführliche Antwort. Das hilft mir sehr... dann kann ich mich noch ein bisserl einlesen.
Ich hab meinen Partner bereits unabhängig von meinen FA Termin zum SG angemeldet. Er kann in 6 Tagen dort hin.

Dir auch alles Gute 🍀🍀

9

Hallo ;)

Bei uns wurde am 1. Beratungstag in der KiWu Klinik ein großes Blutbild mit Hormonstatus gemacht, mein Partner musste ein Spermiogramm anfertigen lassen und ich sollte direkt zur Bauchspiegelung aufgrund meines Alters (damals 35) und meiner starken Regelschmerzen. Unsere Ärztin wollte auch keine Zeit mit Probieren verlieren da wir schon 2 Jahre am üben waren.

Liebe Grüsse Lizzy 🍀🐞

10

Oh so spannend. Und wie ging es dann weiter? 🍀

Top Diskussionen anzeigen