Prolaktinerhöhung

Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen
Meine ICSI war negativ und habe hinter her so viele Fragen ...
Am Zyklustag 1 hatte ich einen normalen Prolaktinwert bei 294.
Der normale Wert liegt zwischen 72-511.
Am Zyklustag 21 hatte ich einen Prolaktinwert von 1174 also extrem hoch.
Es wurde nicht behandelt,sei klinisch nicht relevant laut Doc.
Es erfolgte danach eine ICSI die negativ ausfiel 😞
Nach dem Transfer also ET+15 war HCG negativ also nicht schwanger und Prolaktinwert 581
Der Vertretungsarzt meinte telefonisch dass ich halt nicht schwanger sei und dass das Embryo auch nicht von guter Qualität gewesen ist,was der zuständige Arzt der mich behandelte und Transfer gemacht hatte aber sagte,es hätte sich angeblich gut entwickelt
Jetzt habe ich Cabergolin dura 0,5 mg tbl davon 1/2 pro Woche verschrieben bekommen um die zweite Zyklushälfte wohl zu verbessern und die Qualität wenn ich richtig verstanden habe
Nun meine Frage an euch :
Hätte der Arzt das nicht VORHER verschreiben sollen also vor der Icsi und hormoneller Stimulation bevor ich umsonst eine Icsi gemacht habe ???
Fühle mich um ehrlich zu sein veräppelt und haben dadurch viel leid mitgemacht

Ich danke 🙏 euch im Voraus

1

Ich bin kein Endokrinologe oder Reproduktionsmediziner, aber nachdem ja durch das LH/FSH Spritzen (Feedback Mechanismus) auch TSH Werte verfälscht sein können, kann das mit dem Prolaktin nicht auch so sein und ist daher unter Stimulation nicht verwertbar?

Ich glaube das kann Dir nur dein behandelnder Arzt gut beantworten.
Soweit ich weiß sollte man aber , wenn man am Prolaktin schraubt 1-2 Zyklen warten, bis es sich einpendelt.

Wünsch Dir alles Gute und vor allem viele Antworten auf Deine Fragen!

2

Ich hatte ja noch garnicht stimuliert und die Werte waren hoch.Das ist es ja 🧐

3

Sorry, dann hatte ich das falsch heraus gelesen mit ZT 21 dachte ich da war die Punktion - mein Fehler.

Top Diskussionen anzeigen