15 ÜZ... ich schleich mich mal zu euch rein...

Hallo ihr lieben, 🤗
wir sind mittlerweile im 15 ÜZ angelangt und milde ausgedrückt am Boden zerstört... Und als wäre das nicht genug, erwartet unser gesamtes Umfeld, dass wir bald ein Baby erwarten bzw. ich schon schwanger bin. (Hochzeit war bereits, in unser Haus ziehen wir bald ein) Mein Frauenarzt versichert mir stets "alles in bester Ordnung, wenn wir uns das nächste Mal sehen sind Sie schwanger..." tja, mittlerweile gab es schon einige nächste Male... bis auf zwei frühe Abgänge war nichts... mein Zyklus gleicht dem Lehrbuch 😏 zur Sicherheit nehme ich seit 4 Monaten Uterogest und Mönchspfeffer. auch bei meinem Mann ist alles in bester Ordnung... ich kann es eigentlich schon gar nicht mehr hören... nun habe ich in der Zeitung von einer Kinderwunschklinik in der Nähe gelesen. 😏 hat vielleicht schon jemand Erfahrung und würde mir berichten, was dort auf uns zu kommt? Welche Möglichkeiten es gibt... Wir haben beide etwas Angst vor diesem Schritt 😣
Hoffnungsvolle Grüße
Bambi92

1

Der Weg zur KiWu ist gar nicht so schlimm wie man denkt. Wir haben es frisch im letzten Zyklus hinter uns und ich bin froh dass wir den Schritt gegangen sind. Erstmal wird man auf den Kopf gestellt um heraus zu finden woran es liegt und dann gibt es einen Plan der mit euch zusammen ausgearbeitet wird. Bei uns haben wir absolutes Mitspracherecht, man wird einfach "abgeholt". Und wenn man das ganze nicht mehr als Tabuthema sieht, ist man erschrocken wie viele Paare ihr Glück dort gefunden haben.

2

Hallo,

Ich würde erstmal beim Frauenarzt ein Zyklusmonitoring machen lassen. Das ist eine Blutabnahme zwischen dem 2. und 5. Zyklustag (FSH, LH, Estradiol, Prolaktin, AMH, SHBG, Testosteron, Cortisol - vor 9 Uhr morgens, DHEA-S, TSH - das wären mal die wichtigsten). Danach noch eine Blutabnahme etwa 1 Woche nach Eisprung (Progesteron und Estradiol). Der Mann sollte zu einem Andrologen und dort ein Spermiogramm machen lassen. Danach sieht man weiter. Lasst euch alle Ergebnisse schriftlich geben.

3

Liebe Bambi,
Erstmal ♥ willkommen im Forum!
Ich schließe meinen Vorgängerinnen an - der Gang zur Kiwu Praxis ist wirklich nicht schlimm und auf jeden Fall ist es ein Schritt in die Richtung, die euch zumindest hilft, die Ursache zu finden, warum es nicht klappt (zumindest meistens findet man einen Grund). Leider haben viele Frauenärzte nicht so viel Ahnung und doctern gerne rum, obwohl es am Ende nicht viel hilft, wenn z. B die Eileiter zu sind, Endometriose vorliegt oder Spermien lahm sind etc.pp.
Lasst euch einfach beraten, hört auf euren Bauchgefühl und verliert keine Zeit, wenn ihr mit dem Kinderwunsch ernst meint.
Vier Glück!
LG

4

Irgendwie hoffen wir ja doch jeden Zyklus aufs neue, werden aber immer wieder enttäuscht... mein Mann hat schon alles durchchecken lassen, natürlich alles in bester Ordnung 😏😜 und ich war bzw. bin gerade mitten im Zyklusmonitoring 😊 okay ich denke ich ruf Montag mal an und hoffe auf Hilfe 😶 mein Mann wäre dazu durchaus schon bereit, wir haben schon viel geredet, aber der letzte Schub fehlt 😏 iwie die Angst vor dem ungewissen...

5

Die „richtigen“ Untersuchungen gibt’s dann erst in der KiWuKlinik. Meistens wird erst später was gefunden. Zum Beispiel können deine Eileiter dicht sein. Das sieht man nicht beim US und man hat auch keine Beschwerden.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen