Sooo viele Medis vor Transfer normal?

Hallo Zusammen

Ich habe heute in einer Woche meinen 5ten Krytransfer. Neu bin ich bei Dr. Pfeiffer in Behandlung und habe daher auch Cortison und Omegaven. Zudem habe ich noch Schilddrüsenmedis auf Grund einer Unterfunktion.
Zusätzlich hat nun meine KiWu Klinik noch folgende Medis verordet: Estradot (nehme ich schon länger), Prolutex (Spritzen), Duphaston (Tabletten). Sind das nicht sehr viele Hormone? Habe etwas Angst, da ich auch extrem leicht und schmal bin (eine halbe Portion :-)).
Musste das auch jemand von euch so nehmen und kann mich noch etwas beruhigen?

1

In meiner ersten Klinik bekam man auch so einiges. Da hatte ich Estrifam, Famenita, Duphaston, ASS und Kortison. Und dazu Thyroxin und Selen und Metafolin...
Scheint normal zu sein. 🤷‍♀️

5

Ja meine Medis gleichen diesen. Hast du nun eine andere Klinik und einen anderen Plan?

6

Bei den letzten zwei ICSIs in der neuen Klinik hab ich das Ass und das Östrogen weggelassen. Und das (bis zu vier mal) HCG Nachspritzen auch (hatte ich oben vergessen). Einmal auch das Famenita, aber da hatte ich schon bei PU+12 Blutungen. Das Kortison hätte ich auch nicht nehmen müssen, wollte ich aber.
Hat auch ohne die Medis (also nur mit Famenita, Duphaston, mini-Kortison) geklappt. 😊
Aber bei meiner großen vor drei Jahren auch mit dem vollen Programm (s.o.).
Ich wünsche dir viel Erfolg! 🍀

2

Ja hier
Muss(te) Estrifam, utrogest und prolutex nehmen bzw. Spritzen. Dürfte das gleiche sein wie deine Medis.

Bei mir ist das gut gegangen, bin jetzt 8+4 und nehme die o.g. medis voraussichtlich noch etwa 4 Wochen.

3

Oh toll, dass macht mir Mut! Bin so ein Angsthase...
Herzlichen Glückwunsch dir!

4

Davor habe ich auch Angst. Zumal das voll chemisch und tierisch ist. Ich bin Veganerin.

7

Hey ich habe auch sehr viel genommen :
Omegaven , cortison , estrifam , utrogest , prolutex spritzen , (+Magnesium , Bryo , Vitamin B , Vitamin D , femibaby)

Bella 14+1 mit 1🐸 im Bauch & 1Zwillings🐸 im ❤️

Top Diskussionen anzeigen