PU+12 negativ - das war’s!

Guten Morgen ihr Lieben,
Ich muss mal auf euer Expertenwissen zurückgreifen.
Wir haben gerade die erste Kryo nach einem abgebrochenen IVF Versuch (Überstimu) hinter uns und da der Test heute nichts angezeigt hat, schreibe ich den Zyklus ab. Ich weiß, einen Funken Hoffnung dürfte ich haben, aber ich war noch nie gut im Luftschlösser bauen und will mich jetzt lieber mit dem weiteren Vorgehen beschäftigen.
Kurz zu unserer Situatin: ich 33, leichtes PCOS ohne IR, bei meinem Mann (37) ist alles bestens. GVNP und IUI‘s waren alle negativ. Nicht mal der Hauch einer Einnistung. Deshalb jetzt meine Frage an euch: habt ihr einen Tipp was wir vor dem nächsten Versuch untersuchen lassen könnten? Eine Gebärmutterspiegelung mit Eileiterdurchlässigkeitsprüfung wurde Anfang des Jahres gemacht - ohne Befund. Ansonsten wurde bis auf den Hormonstatus nichts untersucht.
Ich war im Jahr 2017 bereits spontan schwanger mit Zwillingen und Missed Abbort in der 10. Woche. Ich weiß nicht, ob das für die Untersuchungen relevant ist.
Natürlich weiß ich auch, dass ich nach der ersten Kryo noch ganz am Anfang bin. Aber sollte ich im Vorfeld bereits etwas klären können, würde ich das gerne tun. Meine Klinik ist da mit Empfehlungen leider sehr zurückhaltend.
Ich danke euch schon jetzt und wünsche euch einen schönen, gemütlichen 1. Advent 🕯

Top Diskussionen anzeigen