Killerzellen im Blut erhöht: trotzdem Biopsie?

Huhu,

wenn die Killerzellen im Blut erhöht sind, sollte dann trotzdem noch eine Biopsie auf uterine Killerzellen erfolgen? Oder gilt die Diagnose dann als gesichert?

Liebe Grüße

1

Es kann, muss aber nicht. Viel wichtiger wäre die Kontrolle der Plasmazellen. Diese müssten, wenn vorhanden, mit Antibiotika therapiert werden. Wenn dafür eine Biopsie gemacht wird, können die uNK gleich mit bestimmt werden.

Liebe Grüße

3

Danke für deine Antwort.
Plasmazellen wurden schon untersucht, sodass eigentlich keine erneute Biopsie erforderlich wäre. Würde sie wohl nur machen, wenn die Killerzellen im Blut nicht zu hoch sind.

2

Meine Killerzellen im Blut sind kaum erhöht aber dafür stark in der Gebärmutter.

4

Bei mir ist es genau andersrum: erhöht im Blut, dafür keine erhöhten PZ oder nKZ in der Gebärmutter. Du siehst, alles möglich, Gewissheit bringt nur der Test...

Top Diskussionen anzeigen