Pco+Insulinresistenz. Hilfe wer hat Erfahrung?

Hallo ihr lieben bei mir wurde Pco und Insulinresitenz diagnostiziert. Haben mit Clomiphen stimuliert, mein frauenarzt sagt ich spreche nicht richtig auf das Medikament an, da nur ein Follikel zum Leitfollikel wurde. Hat jemand Erfahrung und oder ist schwanger geworden? Ich bin so traurig:(
Liebe Grüße

1

Hallo

Ich habe beides. Bekomme metformin.
Würde beim ersten Versuch nach dem ich 4 Wochen metformin genommen habe schwanger. Es hielt leider nur bis zur 15. SSW was aber weder was mit dem metformin oder PCO zu tun hatte. Aber es funktioniert. Hatte beim letzten Mal nur ICSI Naturell. Deshalb kann ich nicht sagen, ob ich mit Stimulation mehr Follikel bekommen hätte. Bei der stimulierten ICSI wahren es 11 Eizellen. Wünsch Dir ganz viel Glück und es klappt schon.

Gruß Bessi170802

2

Danke dir für deine Antwort. Darf ich fragen ob du Übergewicht hast? Bei mir kommt leider auch Übergewicht hinzu. Hat es bei dir mit der Icsi geklappt?
Lg

3

Ich habe Übergewicht. Leider. Bestimmt 20kg zuviel. Aber egal was ich mache, es geht nix weg. 😕

weitere Kommentare laden
10

Habe die gleiche Diagnose, kein Übergewicht und bin nur durch ICSI, aber da gleich im 1. Versuch, schwanger geworden.

Viel Glück!

11

Wie kam es zur Icsi und nicht zur ivf? Hat dein Mann auch Probleme oder nur bei dir?
Lg Maria ❤️ hat die Schwangerschaft gehalten?

12

Tja, 1.5 Jahre hieß es, bei meinem Mann sei alles ok. Nachdem ich immer wunderbare ES und freie EL hatte, hieß es plötzlich: Wenn schon künstliche Befruchtung, dann ICSI. Menge und Morphologie war ok, Beweglichkeit krebste immer um die 30 bis 40% rum bei A+B. Übrigens machen die meisten Paare ICSIS. Manche Kliniken bieten gar nichts anderes an. Die Befruchtungsraten sind einfach besser. Manchmal kommt es trotz super SG zur Nullbefruchtung. Bye, bye, 5000 €.

Bin aktuell in der 20. SSW und es sieht alles gut aus.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen