Auch ich habe ein Wunder in mir! - Mutmachgeschichte!

Guten Morgen!

Ich kann heute früh nicht schlafen, Wäsche läuft, Blumen gegossen, Frühstück vorbereitet...dann erzähle ich euch schnell, dass auch unmögliches möglich werden kann.

Ich bin Mama von 3 Kindern (12, 11 und 6 Monate). Die ersten 2 sind anfang 20 noch natürlich entstanden. Die kleinste nach einer 2. ICSI, da ein Eileiter nach ELSS verkümmert ist und der andere durch meine Endo total dicht. Dies wurde 2 mal kontrolliert, da ging nichts durch. Zudem ist das Spermiogramm meines Mannes auch eher so schlecht, dass man uns eher zur ICSI als zur IVF riet, im eine Nullbefruchtung zu vermeiden.

Im Mai kam also unser Sonnenschein zur Welt. Wir besprachen viel die Form der Verhütung, mit der Hebamme, mit meiner Ärztin, mit den Ärzten im KH. Alle meinten, wir sollten uns freuen, denn mit unseren Diagnosen hätten wir wenigstens den Vorteil, uns um Verhütung nicht kümmern zu müssen.

Vor 2-3 Wochen begannen dann vereinzelte erste Symptome, die ich von der letzten kannte, aber nicht sofort mit einer SS in Verbindung brachte: extremes frieren, Stimmungsschwankungen, Heulattacken. Eines abends ging ich in die Wanne und fragte mich, wieso meine BW so dunkel sind. Und die Andern auf der Brust...waren die nicht weg? Mir war auch flau und es gabnoch etliche andere Anzeichen wie z.b. eine Einnistungsblutung. Ich dachte aber an starkes PMS und sagte meinem Mann, dass ich das dringend mit meiner FA besprechen müsse.

An ZT 29 sagte mein Mann dann, dass wären keine PMS. Ich sei schwanger und das ahnt er bereits seit ein paar Tagen. Hab ihm gesagt, dass er spinnt!

Es ließ mir aber keine Ruhe. Ich hatte noch 4 seit 4 Wochen abgelaufene Onestep zuhause. Der erste war gleich positiv, dabei heißt es doch, die zeigen immer so spät an.

Ich glaubte es nicht und schob noch 2 hinterher, den vierten ließ ich für den nächsten Tag über.

Der HCG im Blut hat sich auch ordentlich entwickelt und seit Montag wissen wir auch, dass es sich in der Gebärmutter gemütlich gemacht hat und nicht im Eileiter.

Also gebt nicht auf, das unmögliche ist möglich! Lg 5+6

1

Wow
Das ist ja wirklich mal ein Wunder.
Alles gute 🙋‍♀️

2

Guten Morgen :-)

Das Wunder sucht sich seinen Weg manchmal ganz von alleine, wenn es zu einem möchte. 🐨 Wie schöööön! Der Mann ist echt gut. 😏 Nach 3 Kindern habt ihr ja jetzt schon gut Übung, da läuft das 4. doch so nebenher. 😃
Toll ❤️

5

Naja, die 2 großen sind meine. Die leben bei uns. Er hat bereits eine Tochter, die nur zu Besuch kommt. Also eigentlich ist es das 5. 🙈

3

Wahnsinn... Herzlichen Glückwunsch! Auch ich erlebe gerade so ein wunder und wir sind auch gleich weit 😅😁
Alles Gute für dich und deine Familie!

7

Euch dann auch herzlichen Glückwunsch!

4

Liebe Amic, vielen Dank für deine Mutmach Geschichte und ❤-lichen Glückwunsch 🎉

Liebe Grüsse Olivia mit 🍀🐻❤ / 4+6

6

Oh woooow das ist ja wirklich ein Wunder wie schön 😍😍😍
Glückwunsch

8

Hallo!

Als ich deinen Nick sah, dachte ich mir: "Was will die denn schon wieder hier?"

Das ist einfach toll und macht Mut!

Herzlichen Glueckwunsch!

LG

9

Euch nur Mut machen!

Ich wollte diesmal zwar einen größeren Abstand, aber wenn da jemand unbedingt zu uns will, warum sollte es nicht auch Wunder bei euch geben?!

10

Herzlichen Glückwunsch liebe amic! Das war bestimmt ne ganz schöne Überraschung wenige Monate nach der Geburt!

11

Das war erstmal ein Schock! Da kommt eine Mammutaufgabe auf mich zu 😅

Danke!

Top Diskussionen anzeigen