Warum werden die Sch***Eizellen nicht ausreichend groß:(

1. IVF Zyklus wurde abgebrochen da, Eizellen zwar da waren, aber zu klein.
Nun befinde ich mich im 2. IVF Zyklus und nach heutiger Untersuchung ist die Tendenz die gleiche.... Bin traurig, wütend und verzweifelt, gefühlt spritzt man sich dumm und dusselig,wartet geduldig 6 Wochen auf die periode für nichts 😥 ZT 2-5: Gonal F 150IE+Menogon 1 Amp. ⏭️ Ab heute ZT 6: Gonal F 150IE +Menogon 2 Amp. Mittwoch Kontrolle.
Ist das nicht zu wenig? Bringt das Medikament vielleicht bei mir nichts??
Der Arzt sagte im letzten Zyklus was mit möglichen Low Responder, AMH war im normbereich.
So kommt man noch nicht mal zum IVF Versuch 😩
Danke für eure Erfahrungen, haben euch andere Medikamente oder Methoden besser voran gebracht!?
Lg Jana 😢

1

Huhu

Ich gehöre zu den low responder. Bisher gab es immer 2-6 Eizellen bei der Punktion.

Zuerst haben wir mit puregon stimuliert und bei den letzten Versuchen mit menogon und elonva.
Wie genau die Einheiten sind müsste ich nachschauen. Von menogon habe ich ab zt 8 beim letzten Mal 5 Ampullen gespritzt.
Bei den 5 Ampullen hatte ich dann eine drohende üs und am Ende doch wieder kaum befruchtete ez.
Ich bin gespannt wie der nächste Versuch aussieht.
Mit menogon und elonva hatte ich zumindest die Möglichkeit in die Blasto Kultur zu gehen. Mit Puregon war das nie der Fall.

Eines der Hauptprobleme für uns sind die Kosten. Wir musste bisher für jeden tf komplett neu stimulieren.
An kryo ist bei der mageren Ausbeute nichtmal ansatzweise zu denken.

Manch einer kann ja mit einer stimu 7 oder mehr transfere machen.

Bei mit hilft tatsächlich nur die in Deutschland übliche höchst Dosis an Medikamenten um überhaupt einen Transfer zu schaffen


Habt ihr jetzt im zweiten Versuch irgendwas anders gemacht?

2

Im ersten Zyklus hatte ich nur gonal f 137.5IE-225IE und orgalutran ab zyklustag x dazu. Und nun nur gonal f 150IE und das menogon neu dazu, ab mittwoch soll ich evtl die orgalutran spritzen je nach unters. Ich merke auch nichts und habe auch nicht das gefühlt so vorwärts zu kommen 😩
Wie hast du menogon und elonvo vertragen?

3

Hallo, ich gehöre auch zu den low respondern. Es dauerte auch zwei Versuche, bis der richtige Weg gefunden war, als Selbstzahler. Mir haben nach zwei abgebrochenen kurzen Protokollen mit Menopur bzw Ovaleap beim ersten erfolgreichen Versuch im langen Protokoll mit Pille und Enantone 375 Einheiten Menopur 5 befruchtete Eizellen aus 9 punktieren gebracht. Unser Sohn ist da entstanden. Die Kryo fürs Geschwisterchen und ein weiterer Frischversuch (8 befruchtete von 11 sogar) waren nicht erfolgreich. Nun habe ich das Antagonistenprotokoll hinter mir, erfolgreich. Aber die Dosis wurde auf 450 Einheiten erhöht, damit es nicht zu teuer wird, 300 Einheiten Fostimon und 150 Menopur. Leider von 7 nur 2 befruchtete, aber Ergebnis zählt! Bei mir hilft anscheinend nur viel und lange... 12 bis 13 Tage Stimu. Medikamente nur noch aus dem Ausland, Frankreich oder Niederlande, je nach Preis, schwankt schon mal leicht, kommt darauf an, was noch benötigt wird zum unterdrücken /auslösen.
Also alles unter 375 Einheiten hat nur 1 bzw 2 Follikel gebracht. Vielleicht muss man bei Dir auch mal das Protokoll wechseln.
LG

weitere Kommentare laden
6

Darf ich fragen ob du eine „normale“ Eizelle im natürlichen Zyklus hast? Oder trifft dann gar nichts heran?

7

Reift sollte das heißen. Die Autokorrektur.sorry

9

Sorry, Was meinst du genau mit "normaler" Eizelle im natürlichen Zyklus?
Also vor der Hormon Geschichte hatte ich den Eisprung immer rechts seitig, der Eileiter ist jedoch verschlossen hat sich im April bei einer BS rausgestellt🙄

weitere Kommentare laden
14

Hey, das klingt wirklich deprimierend. 🙁
Warum wurde nicht auf das lange Protokoll umgestellt und ggf. die Dosis erhöht?
Ist nur so ein Gedanke, das könnte man Ev. Einmal ansprechen. Auf jeden Fall macht es Sinn, die Strategie zu ändern, wenn es nicht funktioniert.

16

Was bedeutet denn das lange Protokoll? Ich habe sowas auch noch nicht gehört 🤔
Meine Liste wächst, was ich in der kiwu erfragen werde.. ich bin davon ausgegangen die informieren einen über die verschiedenen Möglichkeiten 🙄

18

Beim langen Protokoll wird im Vorzyklus die Eierstock-Aktivität durch Einwirkung auf die Hirnanhangsdrüse runtergefahren. Wenn dann das Estradiol auf einem Minimalwert ist, beginnt man mit der Stimulation, die dann besser kontrolliert werden kann. Ich hatte im kurzen Protokoll keine Eizellen, deshalb der Wechsel und dann bessere Ausbeute (10).

http://drkatharinaspieskinderwunsch-expertin.com/kinderwunschbehandlung-im-ausland/ivf-kurzes-oder-langes-protokoll/

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen