1.IUI/SS-Test neg., jedoch komische Blutung

Hallo zusammen,

ich bin recht neu hier im Forum "Unterstützter Kiwu".
Ein paar Infos:
-Kinderwunsch seit 2017
-Hormondiagnostik o.B
-Eileiterdiagnostik mittels Sono oB.
-Zyklus regelm.
-SG leicht eingeschränkt in der Beweglichkeit, jedoch lt. Urologe auf Grund der Menge als Normal zu betrachten
-Alter: Ich bald 36, mein Partner noch 37

Aktuell erste IUI:
Am 13.9. habe ich mit Ovitrelle ausgelöst
14.9.IUI
15.9. deutliches Ziehen/ ES-Gefühl

Am 28.9. habe ich quasi lt. meiner Rechnung 1 Tag zu früh meine Periode bekommen.
Den geplanten HCG-Termin in der Kiwu abgesagt.
An dem 1. Tag war die Periode für den ersten Tag recht stark, am nächsten Tag eher so wie sie sonst zu Beginn ist, allerdings ab Abends nicht mehr.
Gestern (3.Tag)auch nichts mehr.
Am Nachmittag CB-Test negativ
Heute bisher auch keine Blutung.

Normalerweise habe ich immer so 4-5 Tage meine Mens.
Letztlich hatte ich dieses Mal fast nur 1,5 Tage meine Mens....
Kann es an der HCG-Spritze liegen?
Ich gehe davon aus dass ich nicht schwanger bin- der CB hätte ja eigentlich wenn gestern sicher etwas anzeigen müssen, oder?

Viele Grüße und Danke

1

Hallo haakiswifey,
ich hatte letzten Monat auch meine 1. IUI und mit Brevactid (HCG) ausgelöst. Meine Mens ging auch nur 2 1/2 Tage. Den ersten Tag hatte ich wirklich starke Schmerzen und Blutung. Hatte es auch auf die Medikamente geschoben. Musste in der 2. Zyklushälfte noch Utrogest und Estrifam nehmen.
Bin gespannt, wie es jetzt nach der 2. IUI sein wird.

2

Vielen Dank für deine Antwort @traumkind2020

Ich habe in der zweiten Zyklushälfte gar nichts eingenommen.

Wieviele IUIs habt ihr vor zumachen?! Ich bin etwas unschlüssig- wir machen das als Selbstzahler.

Grüße und viel Glück für die IUI

3

Danke, ich muss am Freitag zum Bluttest. Habe aber heute an IUI+12 getestet. Leider negativ. Am Freitag müsste die Mens dann kommen. Bin gespannt wie es diesmal wird.

Dieses Mal musste ich in der zweiten Zyklushälfte nichts einnehmen. Eine Woche nach IUI wird immer Blut abgenommen und geschaut.

Wir sind auch Selbstzahler und uns wurde empfohlen, es 6x mit Insemination zu versuchen, da bei mir alles in Ordnung ist.
Da wird dann jetzt im Oktober schon bei Versuch 3 wären, steigt so langsam der Druck, weil man denkt, dass man ja schon fast bei der Hälfte der Versuche angekommen ist.

Top Diskussionen anzeigen