Schwanger nach Bauchspiegelung wegen Endometriose

Hallo ihr Lieben, nachdem wir es nun bereits seit 15 Monaten versuchen, wurde bei mir gestern bei einer Bauchspiegelung Endometriose an der Blase, Bauchfell und am Septum festgestellt und entfernt. Es war mehr oder weniger auf Verdacht, da ich bis auf gelegentlich etwas stärkere Periode (dabei manchmal auch Durchfall) keine Probleme hatte. Gut, wissen wir das jetzt. Lt. Arzt könnte dies auch ein Grund sein, weshalb es nicht geklappt hat bisher. Eileiter sind komplett frei und wohl auch fein. Ich dachte immer, dass es wichtig ist, wo die endometriose sitzt, dass sie Einfluss auf den Kiwu hat. Nun meine Frage, bei wem sah es denn ähnlich aus und dann hat es geklappt 😀? Wir wollen im nächsten Monat eine erste iui probieren, aber am schönsten wäre es ja natürlich “naturlich” 😁
Bei meinem Mann sieht es ganz gut aus ( trotz beidseitigem operierten Hodenhochstand), hier besteht eine eine Einschränkung bei der Morphologie (mal 2% mal 3% normale), was aber lt. kiwu Praxis zu vernachlässigen ist. Ich freue mich über eure Erfahrung 🤗

1

Bei mir hat es leider auch nach Bauchspiegelung nicht natürlich geklappt, habe aber auch noch Adenomyose, die man operativ nicht entfernen kann.


Drücke dir aber alle Daumen. Vielleicht ist das hier auch nicht ganz das richtige Unterforum dafür?

8

Danke dir für deine Erfahrung. Tut mir leid, dass es bisher nicht geklappt hat. Tatsächlich habe ich gerade das erste mal von Adenomyosis gehört und natürlich gleich dr. Google befragt. Dies wird ja gar nicht sicher bei der bs festgestellt. Ich hoffe, da ist nicht auch noch was bei mir, was man nicht gefunden hat. 🙄

Tatsächlich dachte ich, hier im richtigen Forum zu sein. Natürlich habe ich den Wunsch (wie wahrscheinlich alle) natürlich schwanger zu werden. Aber wir sind ja auch bereits im kiwu und generelle Erfahrungen mit welcher Unterstützung es am Ende geklappt hat ist natürlich sehr interessant

2

Hallo
Ich hatte im Sommer 2018 eine Bauchspiegelung und es wurde Endo entfernt. Es war etwas an der Blase und am Gebärmutterband. Außerdem wurde eine Zyste am Eierstock ausgeschabt.
Wie haben daraufhin mit der KiWu Klinik beschlossen, dass wir es noch das nächste halbe Jahr auf normalem Wege versuchen. Haben dazwischen Wien IUI gemacht, die aber negativ war. Als dann Ende 2018 immer noch nichts passiert ist haben wir die Anträge für eine IVF gestellt und es wurde genehmigt. Habe auf meine Periode gewartet um dann starten zu können.
Tja auf einmal war der Test positiv und wir erwarten in knapp zwei Wochen einen Jungen 😍
Ob die Endo der Grund war, dass es fast zwei Jahre nicht geklappt hat weiß ich nicht. Konnte mir der Arzt auch nicht so richtig sagen. Zumal ich zweimal vorher auf natürlichem wege schwanger geworden bin.
Ich würde es nach der OP auf jeden Fall die 6 Monate versuchen, auf natürlichem Wege.
Wünsche dir alles Gute

4

Danke, das hört sich ja super an und herzlichen Glückwunsch. Das wäre meine Traumvorstellung 😍

3

Ich bin sofort nach Bauchspiegelung mit der nächsten ICSI schwanger geworden. Würde mich nicht zu lange mit IUI aufhalten und sofort künstliche Befruchtung machen, da die Endo wieder kommen kann.
Lieber gleich Nägel mit Köpfen machen.

6

Die Ärztin in der kiwu hat uns auch direkt zur ivf geraten und da ich schon 36 bin, ist diese Überlegung natürlich da. Anderseits würde ich es gerne auch nochmal etwas schonender probieren. Wie schön für dich, dass es geklappt hat. Die Chancen sind bei der Icsi natürlich um ein Vielfaches höher. Wir werden es nächste Woche wohl nochmal ausführlich besprechen. Ich freue mich jedenfalls über diese positiven Nachrichten 😀

10

Wie mussten nach der Bauchspiegelung eh 8 Wochen Pause machen und diese Zeit haben wir natürlich genutzt. Eine natürliche SS war nicht ausgeschlossen. Geklappt hat es auf natürliche Weise allerdings nicht. Daher bin ich froh, dass wir dann sofort mit der ICSI starten konnten.
Viel Glück 🍀🍀🍀💖💖💖

weiteren Kommentar laden
5

Huhu.

Endo wirkt sich bei jedem anders aus. Die Ärzte können dir auch nicht sagen, ob du andenomyse (schreibt man das so 🤔) also Endo in der Gebärmutterwand hast.
Ich hab endo grad IV was auch schnell wuchert und wurde bisher nicht damit schwanger.
Weder natürlich noch mit ivf

Da hab ich leider die Akarte gezogen. Das muss bei dir aber nicht so sein. Es gibt auch viele Mädels, die dann auch auf natürliche Weise schwanger wurden.
Meine Mutter ist eine davon. Sie hat mit endo ganze vier Kinder bekommen :) und alle natürlich ;)
Lg

7

Doch, nach Bauchspiegelung sollten die das sagen können. Mir haben sie es zumindest gesagt nach der OP.

9

Welchen Grad bei mir die Endo hat weiß ich gar nicht. Wurde nicht gesagt und steht auch nicht im Bericht 🤔 es war nur von wenigen Herden an der Blase die Rede, auf der au sind noch Diagnosen zu Bauchfell und septum. Müsste wohl nochmal nachfragen, war bei dem Gespräch wohl doch noch nicht ganz wach 😄

weitere Kommentare laden
12

Hallo, meine endo Geschichte findest du auf meiner VK.
Vielleicht klingt es etwas komisch, ich würde es aber andersrum machen... Vielleicht direkt mit IVF anfangen, und FALLS es nicht sofort klappt, zwischen 2 Versuche natürlich oder mit IUI versuchen. Je länger du nicht schwanger wirst, desto mehr Chance hat die blöde Endo zurückzukommen.
Ab jetzt bis 3 Monaten nach dem OP hast du die höchste Chance schwanger zu werden (theoretisch). Wenn du möchtest, könntest du vielleicht die 3 Monaten wirklich mit iuis oder halt natürlich ausnutzen, und dann auf IVF wechseln. Ich finde übrigens beide Methoden ziemlich "naturfreundlich".
Egal, wie du dich entscheidest, wünsche ich dir ganz viel Glück, und dass du in 3 Monaten wirklich schwanger bist!

LG Pandorka und 💙 Inside 30+0

16

Hallo, ich habe mir gerade seine vk durchgelesen, du hast ja einiges mitgemacht. Aber ich wünsche dir von ❤️ Alles gute, dass es nun geklappt hat. Meine FA beim kiwu hatte uns auch zur ivf geraten und du hast sicher recht. Die Endo kommt wahrscheinlich wieder 🙄. Dennoch meinte sie, 3 versuche Schaden nicht, mehr würde sie aber auch nicht empfehlen. Ich habe ivf bisher noch etwas vor mir her geschoben, da es ja doch etwas umfangreicher ist und ich mir einfach soo sehr wünsche, dass es normal klappt 🥺. Erst gestern habe ich wieder von der Schwangerschaft einer bekannten erfahren (die 4. Seit wir üben), und ich merke, ich bin alles andere als entspannt.

18

Mir hat damals die Schwangerschaft einer Kollegin zu Grenze gebracht. Natürlich waren mehrere Kolleginnen, die während meine kiwu schwanger geworden sind, aber bei ihr konnte einfach nicht mehr. Ich war auch das Gegenteil von entspannt. Ich wollte ihr US Bild gar nicht sehen, ich habe ihr gesagt, dass die nächste US Bild was ich gucke, wird meine eigene. Geglaubt habe ich es aber nicht. Innerlich habe ich es aufgegeben, das wünsche ich dir aber nicht.
Versuch dann erstmal ruhig 3 Monate lang natürlich, danach kannst du dir mindestens sagen, dass du es versucht hast. Und wer weiß, vielleicht klappt es genau, weil du weißt, dass wenn es nicht klappt, hast du die IVF immer noch vor dir. Komische Satz, du verstehst aber hoffentlich.😅
Ich drücke dir die Daumen!
LG Pandorka mit 💙 Inside 30+3

weitere Kommentare laden
13

Ich würde auch lieber gleich eine IVF machen lassen, da die Endo wieder wächst.
Wir haben es 5 Jahre so versucht, die letzten zwei Jahre wussten wir auch schon von der Endo, es hat nie geklappt. Dann komplett Entfernung der Endo, e Monate musste ich danach die Visanne nehmen, damit alles gut verheilt, dann haben wir gleich die IVF machen lassen, die gleich erfolgreich war, zum Glück.
Verlier nicht so viel Zeit..

Viel Glück

17

Also habt ihr es zwischendrin gar nicht “normal” versucht? Bis wir starten können versehen warscheinlich nochmal 1-2 Monate, meine fa meinte, die Endo bildet einen Stoff, der müsste erstmal weg, also frühestens nächsten Monat, da wären 2 Zyklen zwischen 😀

Top Diskussionen anzeigen