Frage zur ersten Kryo

Guten Abend liebe Mädels,
wir haben diese Woche unseren ersten Termin für ein Geschwisterchen für unsere Tochter.
Von „damals“ haben wir noch eine befruchtete Eizelle eingefroren, die, soweit ich mich erinnere, am 3. Tag eingefroren wurde. Zurückbekommen habe ich damals dann zwei Blastos, wovon eine schon „aufging“ (mein erster Gedanke war erst die ist ja kaputt als ich sie vor dem einsetzen auf dem us gesehen habe 🤣). In meinem Kopf war von dem Moment an das Bild, dass sich genau diese kaputte Blasto bei mir festgebissen hat 🙈🥰
Nun zu meiner Frage, kann meine noch eingefrorene Eizelle noch bis zur Blasto weiterentwickelt werden oder muss ich sie in dem Zustand zurückbekommen in dem sie eingefroren wurde?
Entschuldigt für den langen Text, aber ich hätte so gern wieder was „kaputtes“ zurück 🤣😍

1

Hey also bei uns wurden 2 als blastos eingefroren damals und der Rest im Vorkern und die wurde aufgetaut und 5 Tage später mir zurück gegeben denke sollte also bei Eizellen an Tag 3 auch gehen

2

Ja klar, machbar ist das. Doch laut meiner Klinik hat das wenig Sinn. Denn die Chance das die eine es unbeschadet zur Blasto schafft, ist geringer, als die es in der Gebärmutter zu schaffen. Aber am besten bespichst du das mit deiner Klinik . Alles gute.

3

Ich danke euch für eure Antworten 🥰

Top Diskussionen anzeigen